Über christian.ingerl@hi-gmbh.de

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat christian.ingerl@hi-gmbh.de, 117 Blog BeitrÀge geschrieben.

Weekly-Hits: Nachhaltiges Anlegen – Die Zeit ist reif / AMS & Logitech – Ein spezieller Anlass


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 17.09.2020
  • Thema 1: Nachhaltiges Anlegen – Die Zeit ist reif
  • Thema 2: AMS / Logitech – Ein spezieller Anlass

Nachhaltiges Anlegen
Die Zeit ist reif

Die Waldbrände in Kalifornien machen es einmal mehr deutlich: Mit der Erderwärmung gehen enorme Herausforderungen einher. Laut UBS CIO GWM widmen sich immer mehr Investoren dem Kampf gegen diese Probleme. Sie allokieren Kapital in Projekten und Unternehmen, die auf eine nachhaltigere Wirtschaftsweise ausgerichtet sind. CIO GWM rät ihren Klienten mehr denn je, das Thema Nachhaltigkeit in das Portfolio aufzunehmen. Einfach und kosteneffizient lässt sich diese Empfehlung mit dem Open End PERLES (Symbol: ESGLVU) auf den UBS ESG Low Volatility Global Equity Premium L/O Index in die Tat umsetzen. Der innovative Basiswert enthält 200 Aktien, die anhand der Kriterien Environmental (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (gute Unternehmensführung) – kurz ESG – ausgewählt wurden. Als ein Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel gilt Wasserstoff. Der PERLES (Symbol: HYDROU) auf den Hydrogen Basket ermöglichen eine Anlage in Aktien mit einem direkten Bezug zu diesem nachhaltigen und zukunftsträchtigen Energieträger.

Laut UBS CIO GWM waren im Juni 2020 mehr als eine Billion US-Dollar in so genannten Sustainable Investment (SI) Fonds angelegt. Innerhalb von 18 Monaten hat das verwaltete Vermögen damit um rund zwei Drittel zugenommen. CIO GWM erachtet die Nachhaltigkeit zwar als einen langfristigen Trend. Dieser habe durch Corona jedoch zusätzlich an Relevanz gewonnen. Nicht nur, dass Investoren jetzt verstärkt darüber nachdenken, wie sie ihr Portfolio nach Covid-19 ausrichten sollen. Darüber hinaus hat das Bewusstsein von Regierungen und Behörden für die Nachhaltigkeit weiter zugenommen. Sollte Joe Biden bei den US-Präsidentschafts-wahlen im November gewinnen, könnte dieser Trend einen Extra-Schub erfahren. Der demokratische Kandidat drängt unter anderem mit einem zwei Billionen US-Dollar schweren Klimaschutzplan in das Weisse Haus.
 
Laut CIO GWM bietet das Nachhaltigkeitsspektrum auch gerade in disruptiven Wirtschaftsfeldern Chancen. Dort finden sich laut den Kapitalmarktprofis beispiels-
weise Unternehmen, die sich mit der Zukunft der Ernährung beschäftigen, als Abfallmanager agieren oder an der wichtigen Transformation in Richtung einer treibhausgasärmeren Wirtschaft mitarbeiten. (Quelle: UBS CIO GWM, “Why now is the time for sustainable investing”, 14.09.2020)
 
Bei der so genannten Dekarbonisierung könnte Wasserstoff eine zentrale Rolle einnehmen. Sobald dieser Energieträger mit nachhaltiger Energie produziert wird, ist er vollkommen emissionsfrei. Noch beträgt die entsprechende Menge jedoch weniger als ein Prozent des insgesamt erzeugten Wasserstoffs. Allerdings machen die fallenden Preise für regenerative Energie “grünes” Hydrogen wettbewerbsfähiger. Gleichzeitig forciert die Politik die unter anderem in der Logistik zum Einsatz kommende Technologie. Die EU möchte im Rahmen des “Hydrogen Plan” bis 2030 eine Kapazität von 40 Gigawatt an grünem Wasserstoff schaffen. (Quelle: UBS CIO, GWM, “Sustainable Investing Perspectives”, 27.08.2020)                             


Chancen:
Nachhaltigkeit im Allgemeinen, Wasserstoff im Speziellen – für beide Bereiche hat UBS im laufenden Jahr neue Anlagelösungen lanciert. Der Open End PERLES (Symbol: ESGLVU) bildet den UBS ESG Low Volatility Global Equity Premium L/O Index ab. Für die Zusammensetzung dieses Benchmarks ist das Rating von Sustainalytics massgeblich. Es können nur Unternehmen aufgenommen werden, welche dieser Dienstleister in punkto Nachhaltigkeit positiv beurteilt. Bei der finalen Auswahl erhalten Aktien mit einer besonders tiefen Volatilität (Preis-Schwankungsbreite) den Vorzug. Während der Index regelmässig überprüft wird, bleibt der Hydrogen Basket über die gesamte Laufzeit der PERLES (HYDROU) unverändert. 13 Wasserstoffspezialisten sind im Basiswert enthalten. Dazu zählen auf der einen Seite breit aufgestellte Industriekonzerne, beispielsweise Linde. Hinzu kommen echte “Pure Plays” wie der kanadische Brennstoffzellenpionier Ballard Power Systems oder NEL, ein auf die Elektrolyse spezialisierter Anlagenbauer aus Norwegen (siehe Chart).

Risiken:
PERLES sind nicht kapitalgeschützt. Es kommt zu Verlusten, wenn die zugrunde liegende Basiswerte fallen. Ausserdem ist das Währungsrisiko zu berücksichtigen, da die Währung einzelner Index- oder Basketmitglieder von der Handelswährung des jeweiligen Zertifikats abweichen kann. Zudem trägtder Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte– im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
UBS ESG Low Volatility Global Equity Premium L/O Index  vs. MSCI™ World Index (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Im mehrjährigen Vergleich kann der ESG-Index in etwa mit dem globalen Aktienmarkt Schritt halten. Allerdings ist der auf den Corona-Ausverkauf folgende Rebound bei der Themenauswahl etwas schwächer ausgefallen.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 16.09.2020

Ballard Power Systems vs. NEL (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Zuletzt ist der Höhenflug der beiden Mitglieder des Hydrogen Baskets zwar ins Stocken geraten. Das Duo hat dennoch einen beachtlichen Anteil daran, dass die PERLES deutlich über dem Emissionspreis notieren.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 16.09.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
Open End PERLES auf den UBS ESG Low Volatility Global Equity Premium L/O Index

Remove
Symbol ESGLVU
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert UBS ESG Low Volatility Global Equity Premium
L/O Index (USD)
Bezugsverhältnis 2.272598:1
Handelswährung CHF
Verwaltungsgebühr 1.00% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs CHF 94.97 / 95.97

Add
 

PERLES auf den Hydrogen Basket

Remove
Symbol HYDROU
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert Hydrogen Basket
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung CHF
Verwaltungsgebühr 0.50% p.a.
Partizipation 100%
Verfall 25.03.2027
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs CHF 144.70 / 146.90

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 16.09.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’552.04 Pkt. 1.4%
SLI™ 1’601.54 Pkt. 1.4%
S&P 500™ 3’385.49 Pkt. -0.4%
EURO STOXX 50™ 3’338.84 Pkt. 0.4%
S&P™ BRIC 40 4’704.10 Pkt. 1.7%
CMCI™ Compos. 849.10 Pkt. 1.7%
Gold (Feinunze) 1’970.50 USD 0.8%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

AMS / Logitech
Ein spezieller Anlass

 
An einem “Special Event” hat Apple eine Reihe von Neuheiten vorgestellt. Die Produkt- und Dienstleistungsoffensive des kalifornischen Konzerns dürfte sich auch auf die Geschäfte von zwei an der SIX kotierten Technologieunternehmen auswirken. Während der Sensorenspezialist AMS auf der Lieferantenliste von Apple zu finden ist, vertreibt Logitech Zubehör für die Geräte des Branchenkrösus. Passend zum aktuellen Anlass bringt UBS die beiden Mid Caps als Basiswerte für einen Kick-In GOAL (Symbol: KHEJDU) zusammen. Bei einem Coupon in Höhe von 9.75 Prozent p.a. geht das Duo mit einem Barriereabstand von 50 Prozent in die Laufzeit.
 
Gesundheit und Fitness spielten am “Special Event” eine zentrale Rolle. Unter anderem stellte Apple ein neues Modell der Apple Watch vor, die im Stande ist, den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen. Gleichzeitig kündigte der Konzern ein virtuelles Trainingsprogramm an, welches sich mittels der Smartwatch umsetzen lässt. Zehn Jahre nach der erstmaligen Markteinführung stellte das Unternehmen die achte Generation des iPads vor. Dagegen verzögert sich die Präsentation des mit Spannung erwarteten iPhone 12. Experten gehen davon aus, dass Apple im Oktober erstmals 5G-fähige Modelle des Verkaufsschlagers präsentiert. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 15.09.2020)
 
Mit von der Partie dürften dabei einmal mehr die Bauteile von AMS sein. Die Sensoren des österreichischen Konzerns ermöglichen beispielsweise die Beleuchtung von modernen OLED-Displays oder eine 3D-Optik. AMS zählt zu den 200, gemessen an den Ausgaben, wichtigsten Lieferanten von Apple. (Quelle: Apple, “Supplier List”) Derweil bietet Logitech unter anderem iPad-Zubehör an. Vor kurzem hat das Unternehmen die Tastatur-Hülle “Folio Touch” für das beliebte Tablet vorgestellt. (Quelle: Logitech, Medienmitteilung, 16.07.2020) An der Börse herrscht zwischen den beiden Technologieunternehmen momentan eine klare Hackordnung: Eine durch die “Stay-at-Home”-Bewegung während des Corona-Lockdowns ausgelöste Sonderkonjunktur beförderte die Logitech-Aktie in ungekannte Höhen. Dagegen bremsten mit der Osram-Übernahme einhergehenden Unsicherheitsfaktoren sowie etliche Kapitalmassnahmen AMS aus (siehe Chart).¹
 

Chancen:
Auf eine in etwa stabile Entwicklung des Duos zielt der neue Kick-In GOAL (Symbol: KHEJDU) ab. Solange weder AMS noch Logitech in den kommenden zwölf Monaten auf oder unter die Barriere von 50 Prozent der jeweiligen Anfangsfixierung fällt, wirft das Produkt die Maximalrendite von 9.75 Prozent p.a. ab. Selbst nach einer Schwellenverletzung bleibt die dem Coupon entsprechende Chance intakt. Allerdings müssen beide Basiswerte in diesem Fall zur Schlussfixierung auf oder über dem jeweiligen Strike notieren.

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch Lieferung einer vorab durch das Bezugsverhältnis fixierten Anzahl des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
AMS vs. Logitech (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AGStand: 16.09.2020

 
9.75% p.a. Kick-In GOAL auf AMS / Logitech
Remove
Symbol KHEJDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230
Basiswerte AMS, Logitech
Handelswährung CHF
Coupon 9.75% p.a.
Kick-In Level (Barriere) 50%
Verfall 23.09.2021
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 23.09.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 16.09.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: Nachhaltiges Anlegen – Die Zeit ist reif / AMS & Logitech – Ein spezieller Anlass2020-09-17T10:56:05+00:00

Weekly-Hits: Versicherer – Hoffnungsvolle Preisentwicklung / Casino-Betreiber – TeilgeschĂŒtztes “GlĂŒcksspiel”


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 10.09.2020
  • Thema 1: Versicherer – Hoffnungsvolle Preisentwicklung
  • Thema 2: Casino-Betreiber – Teilgeschütztes “Glücksspiel”

Versicherer
Hoffnungsvolle Preisentwicklung

Versicherungskonzerne gelten in Krisen oftmals als Fels in der Brandung. Doch die Corona-Pandemie brachte auch diese Branche ins Wanken. So musste beispielsweise der heimische Rückversicherer Swiss Re einen Milliardenverlust einstecken. Zurich Insurance konnte zwar noch einen Gewinn von 1.18 Milliarden US-Dollar für die ersten sechs Monate ausweisen, allerdings fiel dieser 42 Prozent geringer als vor einem Jahr aus. An der Prognose für die Schadenersatzforderungen im Zusammenhang mit Covid-19 von 750 Millionen US-Dollar hält der Konzern aber für 2020 fest. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 13.08.2020) Auch Swiss Re wurde zuletzt wieder optimistischer und sieht den Höhepunkt der Viruskrise überwunden. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 31.07.2020) Der Early Redemption (ER) Kick-In GOAL (Symbol: KHDJDU) auf Swiss Life, Swiss Re und Zurich Insurance ermöglicht ein teilgeschütztes Investment in die Versicherungsbranche. Das Produkt bietet einen Coupon von 8.50 Prozent p.a. sowie einen Risikopuffer von 40 Prozent. Wer 1:1 an den europäischen Branchengrössen partizipieren möchte, findet im ETT (Symbol: ETINS) auf den STOXX™ Europe 600 Insurance Index ein passendes Produkt.²

Hohe Belastungen in Zusammenhang mit Corona hinterliessen deutliche Spuren in den Bilanzen der Assekuranzen. Swiss Re verbuchte im ersten Halbjahr für Schäden und Rückstellungen im Zusammenhang mit dem Virus insgesamt 2.5 Milliarden US-Dollar, was zu einem Verlust von 1.14 Milliarden US-Dollar führte. Zum Vergleich: Ohne Covid-19-Belastungen wäre ein Gewinn von 865 Millionen US-Dollar angefallen. Das Unternehmen sieht Licht am Horizont: “Unsere Projektionen deuten darauf hin, dass wir das Schlimmste überstanden haben sollten”, sagte Finanzchef John Dacey. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 31.07.2020) Zwar musste auch die Allianz im ersten Semester dem Virus Tribut zollen, doch schnitt der Konzern besser als erwartet ab. Aufgrund der Widerstandsfähigkeit rechnet CEOOliver Bäte in der zweiten Jahreshälfte mit weiter “stabilen Geschäftsergebnissen”. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 05.08.2020)
 
Positive Signale für die Branche kommen von der Prämienseite. „Hinter uns liegen neun Erneuerungsrunden in Serie mit Preisanstieg und entsprechendem Beitragswachstum“, sagt Münchener Rück-Chef Werner Wenning. Er geht davon aus, dass sich in der Januar-Erneuerungsrunde das Marktumfeld im Vergleich zum Vorjahr weiter verbessern wird. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 06.08.2020) Unter dem Strich erwartet der Branchenprimus, dass bis 2022 die Rückversicherungsprämien um jährlich zwei bis vier Prozent zulegen werden. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 07.09.2020) Konkurrent Swiss Re rechnet ebenfalls mit einem anhaltenden Anstieg der Prämien für den Versicherungsschutz. Tiefe Zinsen sowie steigende Schadensvolumen führen dem Konzern zufolge dazu, dass in allen Geschäftsbereichen Preiserhöhungen notwendig sind, um die Profitabilität zu stärken. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 08.09.2020)


Chancen:
An der Börse konnten sich die Versicherungstitel zwar seit dem Märztief erholen, allerdings liegt der STOXX™ Europe 600 Insurance Index seit Jahresbeginn rund sieben Prozentpunkte hinter dem Gesamtmarkt.¹ Wer an eine Aufholjagd glaubt, kann mit dem ETT (Symbol: ETINS) direkt in die Branche investieren.² Der Index setzt sich aus insgesamt 35 Komponenten, angeführt von der Allianz und Zurich Insurance, zusammen. Die beiden Rückversicherer Münchener Rück und Swiss Re befinden sich ebenfalls unter den Top 6. Der ER Kick-In GOAL (Symbol: KHDJDU) auf Swiss Life, Swiss Re und Zurich Insurance macht dagegen eine teilgeschützte Anlage in den Sektor möglich. Das Produkt bietet eine Gewinnchance von 8.50 Prozent p.a., der Puffer beträgt 40 Prozent.

Risiken:
ETT und Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Eine negative Entwicklung des Basiswerts führt beim ETT zu entsprechenden Verlusten beim Strukturierten Produkt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOAL während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), und kommt zudem das Early Redemption Feature nicht zum tragen, kann die Rückzahlung am Verfalltag durch physische Lieferung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
STOXX™ Europe 600 Insurance NTR Index (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Der in 2016 gestartete Aufwärtstrend des STOXX™ Europe 600 Insurance Index fand im Frühjahr dieses Jahres ein Ende. Trotz der jüngsten Gegenbewegung wurde das Vorkrisenniveau noch nicht wieder erreicht.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 09.09.2020

Swiss Life vs. Swiss Re vs. Zurich Insurance (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Die Aktien von Swiss Life und Zurich Insurance weisen trotz der scharfen Korrektur auf Sicht von fünf Jahren noch Zuwächse auf. Der Rückversicherer Swiss Re steht dagegen 13 Prozent in den Miesen.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 09.09.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den STOXX™ Europe 600 Insurance NTR Index

Remove
Symbol ETINS
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert STOXX™ Europe 600 Insurance NTR Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 588.00 / 590.50

Add
 

8.50% p.a. ER Kick-In GOAL auf Swiss Life / Swiss Re / Zurich Insurance

Remove
Symbol KHDJDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230 (Auto-Callable)
Basiswerte Swiss Life, Swiss Re,
 Zurich Insurance
Handelswährung CHF
Coupon 8.50% p.a.
Kick-In Level (Barriere) 60.00%
Verfall 16.03.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 16.09.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 09.09.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’406.57 0.2%
SLI™ 1’578.88 -0.4%
S&P 500™ 3’398.96 -5.1%
EURO STOXX 50™ 3’324.83 -0.4%
S&P™ BRIC 40 4’623.99 -4.0%
CMCI™ Compos. 834.71 -2.3%
Gold (Feinunze) 1’954.90 0.5%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Casino-Betreiber
Teilgeschütztes “Glücksspiel”

 
“Rien ne va plus” heisst es beim Roulette wenn alle Jetons platziert sind. Der Ausruf “Nichts geht mehr” passte zuletzt auch auf die ganze Branche. Das Coronavirus sorgte nämlich dafür, dass viele Casinos schliessen mussten. Zwar haben die meisten Spielstätten mittlerweile wieder ihre Türen geöffnet, die Folgen der Pandemie sind aber immer noch zu spüren. Daher hat der Casino- und Hotelgigant MGM Resorts kürzlich bekannt gegeben, 18’000 seiner Mitarbeiter in den USA zu entlassen. (Quelle: AFP, Medienbericht, 28.08.2020) Um wieder mehr Besucher in die Casinos zu locken, wäre ein Wirkstoff gegen Corona förderlich. Diesbezüglich keimte zuletzt an der Börse Hoffnung auf und schob die Aktienkurse von MGM & Co. an.¹ (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 24.08.2020) Der in Zeichnung stehende Kick-In GOAL (Symbol: KHDEDU) auf Las Vegas Sands, MGM und Wynn Resorts kommt ohne weitere Kursavancen aus, um die Maximalrendite von 14.75 Prozent p.a. zu erreichen. Zudem bietet das Produkt ein komfortables Sicherheitsnetz: Die Barrieren sind bei tiefen 50 Prozent der Startwerte angesetzt. Bleiben diese bis zum Schlussfixing in einem Jahr unversehrt, kommt der Höchstbetrag zur Auszahlung.
 
Umsatzeinbrüche von mehr als 90 Prozent und tiefrote Ergebnisse bestimmen die Zwischenberichte zum zweiten Quartal von Las Vegas Sands, MGM und Wynn Resorts. MGM versucht durch Kostensenkungen die durch die Pandemie verursachten Verluste zu dämpfen. Dabei trennt sich der Konzern von 18’000 der insgesamt 70’000 Mitarbeitern in den USA. MGM machte aber klar, dass diese auf der Rückrufliste des Unternehmens bleiben, sollte der operative Trend wieder nach oben zeigen. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 28.08.2020) Damit die Besucherzahlen wieder nachhaltig anziehen, bedarf es Lockerungen bei den Pandemiebeschränkungen. Hoffnung schöpft die Branche aus der Wiedereröffnung von Macau. Ab dem 23. September dürfen Chinesen aus allen Provinzen wieder in die Sonderverwaltungszone. Las Vegas Sands, MGM und Wynn Resorts unterhalten dort Casinos. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 11.08.2020)
 

Chancen:
Die Aktien des US-Casino-Trios gingen zuletzt auf Erholungskurs, konnten aber ihre Kursverluste aus dem Corona-Crash noch längst nicht aufholen.¹ Mit dem in Zeichnung stehenden Kick-In GOAL (Symbol: KHDEDU) auf Las Vegas Sands, MGM Resorts und Wynn Resorts ist dies auch gar nicht nötig. Das Produkt bietet bereits bei einer Seitwärtsbewegung eine Gewinnchance von 14.75 Prozent p.a. Diese wird erreicht, solange die tief angesetzten Barrieren bei 50 Prozent der Startwerte unverletzt bleiben.

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOALs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), kann die Rückzahlung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Las Vegas Sands vs. MGM Resorts vs. Wynn Resorts (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AGStand: 09.09.2020

 
14.75% p.a. Kick-In GOAL auf Las Vegas Sands / MGM Resorts / Wynn Resorts
Remove
Symbol KHDEDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230
Basiswerte Las Vegas Sands, MGM Resorts, Wynn Resorts
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 14.75% p.a.
Kick-In Level (Barriere) 50.00%
Verfall 16.09.2021
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 16.09.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 09.09.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: Versicherer – Hoffnungsvolle Preisentwicklung / Casino-Betreiber – TeilgeschĂŒtztes “GlĂŒcksspiel”2020-09-10T07:45:23+00:00

Weekly-Hits: Deutschland – Dynamische Entwicklungen / Cloud Computing – Zusatzschub fĂŒr Megatrend / Rohstoffmonitor – August 2020


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 03.09.2020
  • Thema 1: Deutschland – Dynamische Entwicklungen
  • Thema 2: Cloud Computing – Zusatzschub für Megatrend
  • Thema 3: Rohstoffmonitor – August 2020

Deutschland
Dynamische Entwicklungen

Bereits seit Wochen läuft der DAX™ besser als viele seiner europäischen Pendants. Während der Deutsche Aktienindex in den vergangenen vier Monaten um ein Fünftel avancierte, kam der EURO STOXX 50™ nur 13 Prozent und der SMI™ gar nur knapp sechs Prozent voran.¹ Unterstützung bekommt der DAX™ von konjunktureller Seite. So fiel das BIP im zweiten Quartal besser als erwartet aus und der wichtige Wirtschaftsindikator, der Ifo-Index, legte im August den vierten Monat in Folge zu. Auch in der Zusammensetzung des Index ist viel Bewegung. Erst kürzlich wurde die skandalumwobene Wirecard ausserplanmässig durch Delivery Hero ersetzt. Am Donnerstag, 3. September, kommt die Deutsche Börse nun zu ihrer planmässigen Überprüfung des Index zusammen. Der ETT auf den DAX™ (Symbol: ETDAX) gewährt eine 1:1-Partizipation an dem deutschen Leitbarometer.²  Während der Tracker nur bei einem positiven Kursverlauf des Basiswerts eine Rendite erzielt, kommt der Callable Kick-In GOAL (Symbol: KHDWDU) auf Deutsche Post, Deutsche Telekom und Deutsche Wohnen ohne Avancen aus. Reicht dem Trio der Puffer von 40 Prozent aus, wird der Höchstertrag von 8.00 Prozent p.a. erzielt.

Die Corona-Pandemie überstand Deutschland bislang deutlich besser als andere europäische Volkswirtschaften. Während beispielsweise das BIP im zweiten Quartal in Spanien um 18.5 Prozent und in Frankreich um 13.8 Prozent zum Vorquartal einbrach, ging die wirtschaftliche Leistung in Deutschland “nur” um 9.7 Prozent zurück. Der Wert war auch besser als von Ökonomen erwartet. Zuversichtlich auf ein nun starkes drittes Quartal macht unter anderem der Ifo-Index, der die Stimmung in den Chefetagen misst. Das Geschäftsklima-Barometer legte im August das vierte Mal in Folge zu. “Es ist viel Hoffnung in der deutschen Wirtschaft, dass der Aufschwung weitergeht”, kommentierte Ifo-Experte Klaus Wohlrabe. Das  Institut rechnet für den Zeitraum Juli bis September mit einem BIP-Wachstum vonknapp sieben Prozent. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 25.08.2020) Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie sendet zudem positive Signale. Er kletterte im August um 1.2 auf 52.2 Punkte und somit auf den besten Wert seit fast zwei Jahren. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 01.09.2020)
 
Der Kursverlauf des DAX™ wird derzeit nicht nur von wirtschaftlichen Ereignissen geprägt, auch die sich verändernde Zusammensetzung spielt eine Rolle. So wurden zuletzt zwei ausserplanmässige Änderungen vorgenommen. Im Juni ersetzte Deutsche Wohnen die Lufthansa, im August zog Delivery Hero für Wirecard im bedeutendsten deutschen Index ein. Am heutigen Donnerstag wird die Zusammensetzung nun planmässig überprüft (nach Redaktionsschluss). Als Wackelkandidat galt im Vorfeld Covestro. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 28.08.2020)


Chancen:
Wie auch immer die Deutsche Börse entscheidet, der DAX™ wird sich weiter mit der hartnäckigen 13’000er-Marke auseinandersetzen müssen. Wer einen nachhaltigen Ausbruch nach oben für möglich hält, kann eine Investition in den ETT (Symbol: ETDAX) ins Auge fassen. Das Produkt spiegelt den Verlauf des DAX 1:1 wider.² Der Callable Kick-In GOAL (Symbol: KHDWDU) auf Deutsche Post, Deutsche Telekom und Deutsche Wohnen ermöglicht dagegen eine Anlage mit bedingtem Teilschutz. Das Trio weist seit Jahresbeginn eine positive Performance auf, die Aktie von Deutsche Wohnen zählt mit einem Plus von 22 Prozent sogar zu den Top-3 im Index. Für das Strukturierte Produkt sind aber keine weiteren Anstiege mehr nötig. Der Callable Kick-In GOAL erreicht die Maximalrendite von 8.00 Prozent p.a. auch im Seitwärtsgang. Wichtig ist, dass die Barrieren bei 60 Prozent der Startwerte bis Laufzeitende unversehrt bleiben.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Bei einem ETT kommt es zu Verlusten, sobald der zugrundeliegende Index unter dem Einstiegspreis zu liegen kommt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOAL während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), und kommt zudem das Callable Feature nicht zum tragen, kann die Rückzahlung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
DAX™ Index (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Nachdem der DAX™ Anfang des Jahres nach oben ausbrechen wollte, machte Corona dem Index einen Strich durch die Rechnung. Aktuell fehlen aber nur noch rund 700 Punkte auf das Vorkrisenniveau.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 02.09.2020

Deutsche Post vs. Deutsche Telekom vs. Deutsche Wohnen (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Die Aktien von Deutsche Post und Deutsche Wohnen legten in den vergangenen fünf Jahren um mehr als die Hälfte zu. Der Kurs der Deutschen Telekom trat in diesem Zeitraum dagegen auf der Stelle.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 02.09.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den DAX™

Remove
Symbol ETDAX
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert DAX™
Bezugsverhältnis 10:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 1’339.00 / 1’347.00

Add
 

8.00% p.a. Callable Kick-In GOAL auf Deutsche Post / Deutsche Telekom / Deutsche Wohnen

Remove
Symbol KHDWDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230 (Callable)
Basiswerte Deutsche Post, Deutsche Telekom, Deutsche Wohnen
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 8.00% p.a.
Kick-In Level (Barriere) 60.00%
Verfall 16.09.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 16.09.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 02.09.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’384.84 0.7%
SLI™ 1’584.50 0.6%
S&P 500™ 3’580.84 2.9%
EURO STOXX 50™ 3’337.77 -0.6%
S&P™ BRIC 40 4’814.67 0.7%
CMCI™ Compos. 854.35 0.3%
Gold (Feinunze) 1’944.70 -0.4%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Cloud Computing
Zusatzschub für Megatrend

 
Bereits seit Jahren ist das Cloud Computing ein wachstumsstarker Trend. Von der Corona-Pandemie bekommt der Markt nun einen zusätzlichen Schub. Laut Gartner kurbelt unter anderem die fortgesetzte Verlagerung von lokaler Lizenzsoftware zu abonnementbasierten Modellen in Verbindung mit dem zunehmenden Bedarf an neuen Tools für die Software-Zusammenarbeit während Covid-19 das Wachstum an. Die Experten rechnen damit, dass der weltweite Markt für öffentliche Cloud-Dienste in diesem Jahr um 6.3 Prozent auf 257.9 Milliarden US-Dollar zulegen wird. (Quelle: Gartner, Pressemitteilung, 23.07.2020) Noch eine Spur schneller unterwegs ist Salesforce. Der US-Konzern konnte im abgelaufenen Quartal seinen Umsatz überraschend stark um 29 Prozent steigern. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 26.08.2020) Der Early Redemption Kick-In GOAL (Symbol: KHDLDU) auf die drei Cloud-Spezialisten Adobe Systems, Microsoft und Salesforce bietet eine teilgeschützte Investmentchance in die Branche. Der Coupon beträgt 10.75 Prozent p.a., der Risikopuffer beläuft sich auf komfortable 50 Prozent.

 
Für eine starke Begeisterung sorgte Salesforce mit seinem neuesten Zwischenbericht. Der US-Technologiekonzern meldete nicht nur besser als erwartete Quartalszahlen, er schraubte auch die Jahresziele nach oben. So wird für das Ende Januar 2021 endende Geschäftsjahr mit Erlösen zwischen 20.7 und 20.8 Milliarden US-Dollar gerechnet, zuvor war der Software-Spezialist von etwa 20 Milliarden US-Dollar ausgegangen. Auch die Gewinnziele revidierte das Management, das vom Trend zum Home-Office profitiert, nach oben. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 26.08.2020) Darüber hinaus darf sich das Unternehmen über eine Beförderung freuen: Salesforce ersetzt seit dieser Woche Exxon Mobil im Dow Jones™ Index. Die Aktie legte alleine im August um knapp 40 Prozent zu. Die guten Nachrichten zogen auch die Kurse der Branchenkollegen Adobe und Microsoft mit nach oben.¹ Auch dieses Duo konnte zuletzt aufgrund eines starken Cloud-Geschäfts positiv überraschen. Beispielsweise erzielte die Microsoft-Cloud-Plattform Azure im zweiten Quartal ein Wachstum von 47 Prozent und sorgte im Konzern für einen Rekordumsatz. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 22.07.2020)
 

Chancen:
Die Aktienkurse von Adobe, Microsoft und Salesforce haben allein seit Jahresbeginn zwischen 45 und 65 Prozent zugelegt.¹ Sollten die Titel allmählich in eine Konsolidierung übergehen, könnte der Early Redemption Kick-In GOAL (Symbol: KHDLDU) auf das genannte Trio seine Stärken ausspielen. Das Produkt bietet die Chance auf eine prozentual zweistellige Rendite. Der Coupon beläuft sich auf 10.75 Prozent p.a., der Risikopuffer auf komfortable 50 Prozent.

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOALs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), und kommt zudem das Early Redemption Feature nicht zum tragen, kann die Rückzahlung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Adobe vs. Microsoft vs. Salesforce (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AGStand: 02.09.2020

 
10.75% p.a. Early Redemption Kick-In GOAL auf Adobe Systems / Microsoft / Salesforce
Remove
Symbol KHDLDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230, (Auto-Callable)
Basiswerte Adobe Systems, Microsoft, Salesforce
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 10.75% p.a.
Kick-In Level (Barriere) 50.00%
Verfall 16.03.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 16.09.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 02.09.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Rohstoffmonitor
August 2020

Performance Einzelrohstoffe:Wie bereits schon im Vormonat setzte sich auch im August Silber auf Platz eins im Ranking der Einzelrohstoffe. Seit Anfang des Jahres ergibt sich somit ein Zuwachs von 57 Prozent. Auch die Metalle Nickel und Zink konnten ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Der Preis für Nickel überwand sogar die Marke von 15’000 US-Dollar je Tonne und erreichte ein Neun-Monatshoch. Laut Bloomberg gehen die jüngsten Preisanstiege auf reduzierte Vorräte von Nickelerz in China zurück. Die Nickelerzbestände sind auf 6.6 Millionen Tonnen und damit den tiefsten Stand seit gut zwei Jahren gefallen. 

Monatsperformance Einzelrohstoffe im August 2020 (USD)¹

Total-Return-Performance der UBS Bloomberg CMCI Einzelrohstoff-Indizes im August 2020 in US-Dollar.

 

Stand: 31.08.2020Quelle: UBS AG

CMCI™ Sektor-Indizes:Alle CMCI-Sektorindizes weisen im August positive Vorzeichen auf, angeführt von Agrarrohstoffe und Industriemetalle. Die Edelmetalle kamen aufgrund eines schwächeren Goldpreises zwar nur unterproportional voran, allerdings führt der Index auf Sicht von zwölf Monaten weiterhin klar das Ranking der CMCI-Sektoren an. Unter dem Strich verbesserte sich der UBS Bloomberg CMCI Composite Index im Berichtsmonat um weitere 3.5 Prozent.
 
Rohstoff-Index-Vergleich seit CMCI-Lancierung im Januar 2007 (USD)¹
Performance ausgesuchter Rohstoff-Indizes im Vergleich zum UBS Bloomberg CMCI Composite Index seit dessen Lancierung im Januar 2007.
Quelle: UBS AG
Stand: 31.08.2020

Performance UBS Bloomberg CMCI™ Sektor-Indizes (USD)¹
Total-Return-Performance der einzelnen UBS Bloomberg CMCI Sektor-Indizes im August 2020.
Quelle: UBS AG
Stand: 31.08.2020

 
Meistgehandelte UBS ETC auf CMCI™:Auch wenn der Goldpreis im August pausierte, verzeichnete der UBS ETC auf das Edelmetall auf Monatssicht den stärksten Handelsumsatz. Der diversifizierte Benchmark, der UBS Bloomberg CMCI Composite, war ebenfalls mehr gefragt als noch im Juli.  Beliebt waren zudem die Produkte auf Öl und Energie. Der Preisanstieg von Kaffee von etwas mehr als vier Prozent im August sorgte dafür, dass es auch der entsprechende ETC auf das Soft-Commodity in das Ranking der Volumen-Spitzenreiter schaffte.
 
Meistgehandelte UBS ETCs auf UBS Bloomberg CMCI™ Indizes im August 2020
Produkt Symbol Währung Monatsperformance¹ Anteil am Gesamtvolumen
UBS ETC on CMCI Gold EGCCI EUR -1.0% 31.7%
UBS Bloomberg CMCI Composite TCMCIU USD 5.0% 15.6%
UBS ETC on CMCI Brent Crude TCOCI USD 3.7% 5.4%
UBS ETC on CMCI Composite TCMCI USD 5.8% 4.5%
UBS Bloomberg CMCI Brent Crude Oil TCOCIU USD 4.2% 3.8%
UBS ETC on CMCI WTI Crude Oil CCLCI CHF 7.4% 2.9%
UBS Bloomberg CMCI Natural Gas TNGCIU USD 9.4% 2.8%
UBS ETC on CMCI WTI Crude Oil TCLCI USD 5.0% 2.2%
UBS Bloomberg CMCI Coffee TKCCIU USD 4.7% 1.8%
Add
Prozentual meistgehandelte UBS ETCs im Vergleich zum Gesamtlvolumen aller UBS ETCs auf CMCI Indizes an der SIX Structured Products Exchange.
Quelle: UBS AG
Stand: 31.08.2020
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: Deutschland – Dynamische Entwicklungen / Cloud Computing – Zusatzschub fĂŒr Megatrend / Rohstoffmonitor – August 20202020-09-03T08:16:32+00:00

Weekly-Hits: Einzelhandel – Kauflaune nimmt wieder zu / Flughafen – Neuorientierung nach Absturz


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 27.08.2020
  • Thema 1: Einzelhandel – Kauflaune nimmt wieder zu
  • Thema 2: Flughafen – Neuorientierung nach Absturz

Einzelhandel
Kauflaune nimmt wieder zu

Die Pandemie hat das klassische Kaufverhalten verändert. Denn während der Einschränkungen waren vielerorts stationäre Geschäfte entweder nur begrenzt geöffnet oder blieben vollständig geschlossen. Der Lebensmittelhandel sowie der E-Commerce erlebten dadurch einen Aufschwung. „Der Online-Handel nahm während des Lockdowns deutlich an Fahrt auf, da es die einzige Möglichkeit war, technische Konsumgüter zu kaufen”, erklärt GfK-Experte Oliver Schmitz. Zwar kehrten nach Wiedereröffnung der Geschäfte die Verbraucher in die Läden zurück. Schmitz geht aber davon aus, dass ein Teil der neuen „digitalen Kunden” auch weiterhin online einkaufen wird (Quelle: Gfk, Medienbericht, 19.08.2020). Die europäischen Branchengrössen finden sich im STOXX™ Europe 600 Retail Index wider. Darin enthalten sind klassische Retailer wie Carrefour als auch Internet-Spezialisten wie Delivery Hero. Der ETT (Symbol: ETRET) bietet eine direkte Partizipation am Sektor-Index. Der Callable Kick-In GOAL (Symbol: KHCTDU) auf Carrefour, Nestlé und Unilever ermöglicht dagegen ein bedingt teilgeschütztes Investment in die Retail- und Lebensmittelbranche. Das Produkt bietet einen Coupon von 6.5 Prozent p.a. sowie einen Risikopuffer von 45 Prozent.

Nach dem coronabedingten Einbruch im Einzelhandel hellte sich die Lage zuletzt wieder auf. So zog die Kauflaune der Verbraucher im Euro-Raum im August den dritten Monat in Folge an. Das Barometer für das Konsumentenvertrauen erholte sich um 0.3 Punkte auf minus 14.7 Zähler und fiel damit besser als erwartet aus. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 21.08.2020) In Deutschland gelang den Einzelhandelsunternehmen sogar im ersten Halbjahr ein reales Wachstum von 0.8 Prozent im Vergleich zur zweiten Hälfte 2019. (Quelle: Statistisches Bundesamt, Pressebericht, 20.08.2020) Ebenfalls spendierfreudig zeigten sich zuletzt die Briten. Laut dem nationalen Statistikamt ONS zogen die Erlöse der Einzelhändler im Julizum Vormonat überraschend stark um 3.6 Prozent an. Auch im Vorjahresvergleich ergibt sich ein Plus von 1.4 Prozent. Folglich hat sich der Einzelhandel nach den Einschränkungen im Kampf gegen Corona deutlich schneller belebt als andere Teile der Wirtschaft auf der Insel. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 21.08.2020)
 
Gleich im doppelten Sinne profitiert Tesco. Zum einen waren Nahrungsmittel auch in der Krise sehr gefragt, zum anderen konnte die grösste britische Supermarktkette ihr Internet-Geschäft deutlich ausbauen. Der Online-Anteil am Gesamtumsatz hat sich von rund neun auf über 16 Prozent erhöht. Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, möchte das Unternehmen nun 16’000 zusätzliche Vollzeit-Stellen schaffen. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 24.08.2020) Tesco ist nur eines von insgesamt zwölf britischen Unternehmen, die sich im STOXX™ Europe 600 Retail Index befinden. Mit einem Anteil von 31.2 Prozent ist das Land auch das geografische Schwergewicht des Barometers. Neben klassischen Einzelhändlern sind in dem 28 Mitglieder starken Index auch viele Online-Spezialisten vertreten. Mit dabei sind beispielsweise die deutschen Highflyer Zalando, Hellofresh und Delivery Hero.¹ Letztgenannter schaffte kürzlich sogar den Aufstieg in den DAX™.


Chancen:
Anleger, die diversifiziert in die Branche investieren möchten, können dies mit dem ETT (Symbol: ETRET) auf den STOXX™ Europe 600 Retail Index tun. Wem eine 1:1-Partizipation zu riskant ist, kann mit dem Callable Kick-In GOAL (Symbol: KHCTDU) auf Carrefour, Nestlé und Unilever auch ein teilgeschütztes Investment in Erwägung ziehen. Das Produkt ist mit einem Coupon von 6.50 Prozent p.a. sowie einer Barriere bei 55 Prozent der Startwerte ausgestattet.

Risiken:
ETT und Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Eine negative Entwicklung des Basiswerts führt beim ETT zu entsprechenden Verlusten beim Strukturierten Produkt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOALs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), und kommt zudem das Callable Feature nicht zum tragen, kann die Rückzahlung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
STOXX™ Europe 600 Retail EUR Net ReturnIndex (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Der STOXX™ Europe 600 Retail Index bewegte sich lange Zeit seitwärts und brach Anfang 2020 nach oben aus. Die Corona-Krise stoppte den Aufwärtstrend. Inzwischen hat sich der Kurs aber wieder stark erholt.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 27.08.2020

Carrefour vs. Nestlé vs. Unilever (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Die Einzel- und Lebensmittelhändler Carrefour, Nestlé und Unilever gingen in den vergangenen Jahren unterschiedliche Wege. Während das Duo aus Nestlé und Unilever Zuwächse verzeichnete, tauchte Carrefour ab.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 27.08.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den STOXX™ Europe 600 Retail EUR Net Return Index

Remove
Symbol ETRET
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert STOXX™ Europe 600 Retail EUR Net Return Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 740.50 / 743.50

Add
 

6.50% p.a. Callable Kick-In GOAL auf Carrefour / Nestlé / Unilever

Remove
Symbol KHCTDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230 (Callable)
Basiswerte Carrefour, Nestlé, Unilever
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 6.50% p.a.
Kick-In Level (Barriere) 55.00%
Verfall 09.03.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 09.09.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 27.08.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 1ß’309.65 0.0%
SLI™ 1’574.35 0.1%
S&P 500™ 3’478.73 3.1%
EURO STOXX 50™ 3’356.76 1.2%
S&P™ BRIC 40 4’780.67 2.2%
CMCI™ Compos. 852.11 -0.1%
Gold (Feinunze) 1’952.50 -0.9%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Flughafen
Neuorientierung nach Absturz

 
Corona hat die Airlines ordentlich in Bedrängnis gebracht – und mit ihnen auch die zahlreichen Zulieferer und Dienstleister. Dazu gehört zum Beispiel der Flughafen Zürich, der wegen der Pandemie im ersten Halbjahr 64.3 Prozent weniger Passagiere als im Vorjahr zählte. Der Konzern hat daraufhin ein Massnahmepaket geschnürt, welches ihn wieder zurück in die Spur bringen sollen. An der Börse konnte der Kursverfall inzwischen gestoppt werden und das SMIM™-Mitglied ist in eine Bodenbildung übergegangen.¹ Eine passende Situation, um mit dem in Zeichnung stehenden Kick-In GOAL (Symbol: KHBBDU) auf Dufry und Flughafen Zürich eine prozentual zweistellige Rendite zu erzielen. Der Coupon beläuft sich auf 10.50 Prozent jährlich. Zudem ist das Produkt mit einem starken Sicherheitsnetz ausgestattet: Zum einen wird die Barriere bei tiefen 50 Prozent der Startwerte angesetzt, zum anderen sind die Schwellen nur zum Schlussfixing in einem Jahr aktiv.
 
Einen Umsatzeinbruch um 47.2 Prozent musste der grösste Schweizer Flughafen im ersten Halbjahr hinnehmen. Das Ergebnis rutschte sogar in den roten Bereich. Dass die Zahlen nicht noch schlechter ausfielen, waren vor allem einem positiven Immobiliengeschäft sowie der Kurzarbeit geschuldet. Mit weiteren Kostenreduktionen soll die Liquidität geschont werden. Für Stephan Widrig steht fest, dass der Flughafen die Krise “unternehmerisch aus eigener Kraft” meistern können wird. Seiner Ansicht nach ist der Konzern dafür finanziell gut aufgestellt. (Quelle: AWP, Medienmitteilung, 21.08.2020)
 

Chancen:
Der in Zeichnung stehende Kick-In GOAL (Symbol: KHBBDU) auf Dufry und Flughafen Zürich bietet eine Gewinnchance von maximal 10.50 Prozent jährlich. Diese wird erreicht, solange die tief angesetzten Barrieren bei 50 Prozent der Startwerte unverletzt bleiben. Da es sich bei der Barriere um eine European-Variante handelt, ist die Schwelle nur zum Schlussfixing in zwölf Monaten aktiv, sodass die Basiswerte während der Laufzeit freien Lauf haben.

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte zum Schlussfixing unter dem Kick-In Level, kann die Tilgung am Verfalltag durch physische Lieferung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Duo erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Dufry vs. Flughafen Zürich (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AGStand: 27.08.2020

 
10.50% p.a. Kick-In GOAL auf Dufry / Flughafen Zürich
Remove
Symbol KHBBDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230
Basiswerte Dufry, Flughafen Zürich
Handelswährung CHF
Coupon 10.50% p.a.
Kick-In Level (Barriere)  50.00% (European)
Verfall 02.09.2021
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 02.09.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 27.08.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: Einzelhandel – Kauflaune nimmt wieder zu / Flughafen – Neuorientierung nach Absturz2020-08-27T09:43:49+00:00

Weekly-Hits: Healthcare – Fantasie durch Impfstofferfolge / Logistik – Wachstumschance trotz Corona


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 20.08.2020
  • Thema 1: Healthcare – Fantasie durch Impfstofferfolge
  • Thema 2: Logistik – Wachstumschance trotz Corona

Healthcare
Fantasie durch Impfstofferfolge

Die WHO hat am vergangenen Wochenende innerhalb von 24 Stunden mit weltweit nahezu 300’000 neuen Corona-Infektionen so viele Fälle gemeldet wie nie zuvor. (Quelle: Spiegel, Medienbericht, 16.08.2020) Von einem Ende der Pandemie kann also keine Rede sein. Doch nehmen auch die Hoffnungen auf einen Impfstoff gegen den SARS-CoV-2-Erreger zu. Diesbezüglich hat die Gesundheitsindustrie zuletzt grosse Fortschritte gemacht. Zahlreiche Impfstoffprojekte wie beispielsweise jene der deutschen Biontech oder der schwedisch-britischen AstraZeneca sind bereits in der letzten klinischen Phase. An der Börse gönnte sich der Sektor trotzdem eine Verschnaufpause. Doch je näher die Zulassung eines Mittels rückt, desto höher könnte das Interesse an den Pharma-Konzernen werden. Breit gefächert lässt sich mit dem ETT (Symbol: ETHEA) auf den STOXX™ Europe 600 Health Care Index in den Sektor investieren.² Aber auch eine bedingt teilgeschützte Anlage ist möglich. Der in Zeichnung stehende Callable Kick-In GOAL (Symbol: KHBRDU) auf AstraZeneca, Bayer und Roche verfügt zum Start über einen Risikopuffer von 40 Prozent sowie einer maximalen Ertragschance von 8.75 Prozent jährlich.

Nach einer Auswertung von Reuters vom 18. August wurde inzwischen bei weltweit mehr als 21.8 Millionen Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen – Tendenz weiter steigend. Daher wundert es nicht, dass sich die Länder rund um den Globus in Stellung bringen. Erst am Freitag hat die EU-Kommission die Vereinbarung über den Kauf von 400 Millionen Dosen des potenziellen AstraZeneca-Impfstoffs gegen COVID-19, der sich bereits in Phase 3 befindet, abgeschlossen. (Quelle: Twitter, Ursula von der Leyen, 14.08.2020) Auch Australien ist daran interessiert und befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen über den Kauf und die Herstellung von bis zu 30 Millionen Impfdosen von AstraZeneca. (Quelle: The Sydney Morning Herald, Medienbericht, 16.08.2020)
 
AstraZeneca ist ein Schwergewicht im europäischen Pharma-Sektor und auf Platz drei des STOXX™ Europe 600 Health Care Index. Nur Roche und Novartis verfügen über einen noch höheren Indexanteil. Die beiden Schweizer haben sich ebenfalls gegen das Corona-Virus in Stellung gebracht. So besitzt Roche beispielsweise einen Antikörper-Test. Novartis wiederum möchte über seine US-Tochter AveXis einen vom amerikanischen Krankenhaus- und Ärztenetzwerk Mass General Brigham entwickelten Impfstoff gegen das Virus für klinische Tests produzieren. (Quelle: Handelsblatt, Medienbericht, 28.05.2020). Zwar sucht auch die deutsche Bayer nicht direkt nach einem Impfstoff gegen die Lungenkrankheit, möchte aber mit seiner vorhandenen Produktpalette sowie seiner langjährigen Erfahrung in den Bereichen Gesundheit im weltweiten Kampf gegen das Virus helfen. Darüber hinaus spendete der Konzern Mitte Juni 2.5 Millionen US-Dollar zur Unterstützung von Covid-19-Initiativen in den USA. (Quelle: Bayer AG, Pressemitteilung, 18.06.2020)


Chancen:
AstraZeneca, Bayer und Roche bilden die Basis des neuen Callable Kick-In GOALs (Symbol: KHBRDU). Das Produkt mit einer Höchstlaufzeit von 18 Monaten ist mit einem Coupon von 8.75 Prozent p.a. sowie einer bei 60 Prozent der Startwerte angesiedelten Barriere ausgestattet. Wer sich eine direkte Partizipation ohne Teilschutz am Gesundheitssektor zutraut, der kann mit dem ETT (Symbol: ETHEA) auf den STOXX™ Europe 600 Health Care Index eine diversifizierte Anlage in die Branche wählen. Das Produkt kommt ohne eine jährliche Verwaltungsgebühr aus und partizipiert eins zu eins an dem Basiswert.²Das Barometer warf in den vergangenen drei Jahren eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9.9 Prozent ab und entwickelte sich damit deutlich besser als der STOXX Europe 600 Index mit einem jährlichen Zuwachs von 1.3 Prozent.¹

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Bei einem ETT kommt es zu Verlusten, sobald der zugrundeliegende Index unter dem Einstiegspreis zu liegen kommt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOALs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere) und kommt zudem das Callable Feature nicht zum tragen, kann die Tilgung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon. In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
STOXX™ Europe 600 Health Care EUR Net ReturnIndex (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Nach einer längeren Seitwärtsbewegung hat der STOXX™ Europe 600 Health Care Index 2019 den Weg nach oben eingeschlagen. Der Corona-Crash sorgte dieses Jahr für einen Rücksetzer im Aufwärtstrend.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 19.08.2020

AstraZeneca vs. Bayer vs. Roche (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Im Vergleich der drei Pharma-Konzerne AstraZeneca, Bayer und Roche schnitt erstgenannter in den vergangenen fünf Jahren am besten ab. Schlusslicht ist Bayer, der Kurs halbierte sich seither.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 19.08.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den STOXX™ Europe 600 Health Care EUR Net Return Index 

Remove
Symbol ETHEA
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert STOXX™ Europe 600 Health Care EUR Net Return Index 
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 1’637.00 / 1’647.00

Add
 

8.75% p.a. Callable Kick-In GOALauf AstraZeneca / Bayer / Roche

Remove
Symbol KHBRDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230 (Callable)
Basiswerte AstraZeneca, Bayer, Roche
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 8.75% p.a.
Kick-In Level (Barriere) 60.00%
Verfall 02.03.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 02.09.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 19.08.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’310.01 0.3%
SLI™ 1’572.06 -0.2%
S&P 500™ 3’374.85 -0.2%
EURO STOXX 50™ 3’317.62 -1.4%
S&P™ BRIC 40 2’968.50 1.0%
CMCI™ Compos. 853.09 2.1%
Gold (Feinunze) 1’970.30 1.1%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Logistik
Wachstumschance trotz Corona

 
Steil nach oben zeigen die jüngsten Kurskurven von den beiden US-Logistikern FedEx und UPS. Allein in den vergangenen drei Monaten gewann das Duo mehr als drei Viertel an Wert.¹ Angesichts der Coronakrise mit dem einhergehenden Konjunktureinbruch ist das durchaus verwunderlich. Allerdings ist dies zu kurz gedacht: Ein stark steigender Onlinehandel sowie besser als erwartete Zwischenberichte sorgen für ein positives Sentiment bei den beiden US-Konzernen. Auch wenn der heimische Branchenvertreter Kühne+Nagel in Sachen Performance derzeit nicht mit seinen Rivalen aus Übersee mithalten kann, gelang dem SMIM™-Mitglied jüngst der Ausbruch auf ein neues Jahreshoch.¹ Der in Zeichnung stehende Callable Kick-In GOAL (Symbol: KHAODU) auf das genannte Logistik-Trio kommt gänzlich ohne Kursavancen der Basiswerte aus, um den Höchstertrag von 9.00 Prozent p.a. abzuwerfen. Eine tief angesiedelte Barriere bei 50 Prozent der Anfangswerte bietet einen Teilschutz.
 
Unter anderem der E-Commerce-Boom sorgt derzeit dafür, dass die Logistiker auch in Zeiten von Lockdown und Corona-Pandemie gute Geschäfte machen. Nach Zahlen von Adobe Analytics wurden in den USA seit März zusätzliche Online-Ausgaben in Höhe von 93.9 Milliarden US-Dollar getätigt. Ein Nutzniesser dieser Entwicklung ist UPS. Im abgelaufenen Quartal legten dessen Erlöse um 14.5 Prozent zu, der Nettogewinn stieg um 4.9 Prozent. Mit beiden Werten übertraf der Konzern die durchschnittlichen Schätzungen der Analysten. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 30.07.2020) Auch bei FedEx wirkte sich ein hohes Paketaufkommen positiv auf das Geschäft aus. Zwar musste das Unternehmen, anders als Konkurrent UPS, Gewinneinbussen hinnehmen. Allerdings fielen diese bei weitem nicht so stark aus, als von Experten erwartet. Mit einem Quartalsgewinn von 2.53 US-Dollar je Aktie wurde die Konsensschätzung um 66.5 Prozent übertroffen. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 01.07.2020) Der Schweizer Kühne+Nagel steht seinen Pendants aus Übersee in nichts nach. Zwar konnte das Unternehmen die Rückgänge in der Seefracht nicht ganz kompensieren, dennoch gingen Gewinn und Umsatz weniger zurück als im Vorfeld befürchtet. “Wir haben frühzeitig die richtigen Massnahmen ergriffen und Kühne+Nagel unter diesen schwierigen Bedingungen erfolgreich gemanagt”, kommentierte CEO Detlef Trefzger die Zahlen. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 21.07.2020)
 

Chancen:
Der in Zeichnung stehende Callable Kick-In GOAL (Symbol: KHAODU) auf das Logistik-Trio bietet die Chance auf eine Maximalrendite von 9.00 Prozent jährlich. Solange kein Basiswert auf oder unter die Barriere bei 50 Prozent des Ausgangsniveaus fällt, wird das Nominal am Laufzeitende vollständig ausbezahlt. Der Coupon wird vierteljährlich ausgeschüttet.

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOALs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level, und kommt zudem das Callable Feature nicht zum tragen, kann die Tilgung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
FedEx vs. Kühne+Nagel vs. UPS (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AGStand: 19.08.2020

 
9.00% p.a. Callable Kick-In GOALauf FedEx / Kühne+Nagel / UPS
Remove
Symbol KHAODU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230 (Callable)
Basiswert FedEx, Kühne+Nagel, UPS
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 9.00% p.a.
Kick-In Level (Barriere)
50.00%
Verfall 23.02.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 26.08.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 19.08.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: Healthcare – Fantasie durch Impfstofferfolge / Logistik – Wachstumschance trotz Corona2020-08-20T07:23:51+00:00

Weekly-Hits: EuropĂ€ische Technologieaktien: Hier laufen die Trends zusammen – Sportartikelindustrie: Der Ball rollt wieder


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 13.08.2020
  • Thema 1: Europäische Technologieaktien: Hier laufen die Trends zusammen
  • Thema 2: Sportartikelindustrie: Der Ball rollt wieder

Europäische Technologieaktien
Hier laufen die Trends zusammen

Technologieaktien sind an der Börse seit Monaten sehr beliebt. Im Fokus stehen dabei die an der US-Nasdaq kotierten Branchengiganten. Doch auch auf dem alten Kontinent tummeln sich zahlreiche Unternehmen, die vom durch die Corona-Pandemie forcierten Digitalisierungstrend profitieren. 35 Sektorvertreter sind im STOXX™ Europe 600 Technology Index enthalten. Ein ETT (Symbol: ETTEC) bildet den diversifizierten und momentumstarken Benchmark 1:1 ab. Eine renditeoptimierte Anlage in den drei Indexmitgliedern AMS, Logitech und Temenos ermöglicht ein Kick-In GOAL (Symbol: KGZWDU). Mit dem Zeichnungsprodukt holen sich Anleger eine halbjährliche Couponzahlung in Höhe von 12.75 Prozent p.a. in das Portfolio. In die einjährige Laufzeit geht das an der SIX Swiss Exchange kotierte Technologietrio mit einem Barriereabstand von 50 Prozent.

Das “V” ist derzeit an der Börse in aller Munde. In den vergangenen Monaten haben zahlreiche Aktien ein diesem Buchstaben ähnelndes Kursmuster gezeigt. Besonders dicht drängen sich die Titel mit einem v-förmigen Rebound im Technologiesektor. Ihr “Blitz-Comeback” geht unter anderem darauf zurück, dass die Pandemie den Megatrend Digitalisierung forciert hat – sei es durch die mit dem Lockdown einhergehende verstärkte Nutzung des Home Office, mehr Onlinehandel oder eine Freizeitgestaltung mittels Gaming und Streaming.Im STOXX™ Europe 600 Technology Index sind mehrere Unternehmen enthalten, die diesen Eindruck mit ihren jüngsten Zwischenberichten bestätigt haben. Beispiel Logitech: Im ersten Quartal (per 30. Juni) der Fiskalperiode 2021 verbuchte der Spezialist für IT-Zubehör zu konstanten Wechselkursen ein Umsatzwachstum von 25 Prozent auf 792 Millionen US-Dollar. Passend zum Home Office-Trend ragten die Produktkategorien “PC Webcams” und “Video Collaboration”mit einem Plus von 116 Prozent respektive 77 Prozent heraus. Für das operative Quartalsergebnis (Non-GAAP) meldete Logitech eine Steigerung von 75 Prozent auf 117 Millionen Dollar.Sowohl auf der Umsatzseite als auch beim Ergebnis erhöhte das Management die Jahresprognose. (Quelle: Logitech, Medienmitteilung, 21.07.2020)Die stetig zunehmenden Anwendungsmöglichkeiten von Smartphones und Tablets sind ein Wachstumstreiber von AMS. Die Österreicher beliefern unter anderem Apple mit Chips, welche beispielsweise eine 3-D-Optik oder die Beleuchtung moderner OLED-Displays ermöglichen. Im ersten Semester 2020 steigerte das Unternehmen den Umsatz um mehr als ein Fünftel auf 960.9 Millionen US-Dollar. Überproportionale 170 Prozent betrug das Wachstum beim operativen Ergebnis. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 29.07.2020) Am Beispiel Temenos zeigt sich, dass die Coronakrise dem Technologiesektor auch Probleme bereiten kann. Die Kunden des Bankensoftwareherstellers hielten sich im zweiten Quartal mit dem Kauf neuer Lizenzen zurück. Dementsprechend gaben Umsatz und Ergebnis nach. Mittlerweile hat die Digitalisierung laut Temenos jedoch auch im Finanzsektor wieder Fahrt aufgenommen. (Quelle: Temenos, Medienmitteilung, 15.07.2020)


Chancen:
Der ETT (Symbol: ETTEC) auf den STOXX™ Europe 600 Technology Net Return Index ermöglicht das Investment über verschiedene Megatrends hinweg. Für das Open End-Produkt fallen keine laufenden Verwaltungsgebühren an.² Gleichwohl partizipiert der ETT auch an den Dividendenzahlungen der im Basiswert enthaltenen Unternehmen. Diese werden netto in den Index reinvestiert. Eine Seitwärtsbewegung von AMS, Logitech und Temenos reicht, damit der Kick-In GOAL (Symbol: KGZWDU) am Laufzeitende die Maximalrendite von 12.75 Prozent p.a. abwirft. Diese Chance ist durch die Barrieren bei 50 Prozent der Anfangsfixierung für die drei Technologieaktien teilgeschützt.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Beim ETT kommt es zu Verlusten, wenn der zugrundeliegende Index fällt. Notiert einer der Basiswerte beim Kick-In GOAL während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch Lieferung einer vorab durch das Bezugsverhältnis fixierten Anzahl des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturieren Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
STOXX™ Europe 600 Technology Net Return Index (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Der europäische IT-Sektor hat die Verluste des “Corona-Crashs” rasch aufgeholt. Seit Ende Juli konsolidiert der STOXX™ Europe 600 Technology Net Return Index an der runden Marke von 900 Punkten.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 12.08.2020

AMS vs. Logitech vs. Temenos (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Lange Zeit lag Temenos im fünfjährigen Performancevergleich der drei Technologiewerte in Front. Doch während der Coronakrise hat die Logitech-Aktie dem Softwarespezialisten den Rang abgelaufen.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 12.08.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den STOXX™ Europe 600 Technology Net Return Index

Remove
Symbol ETTEC
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert STOXX™ Europe 600 Technology EUR Net Return Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 884.50 / 889.00

Add
 

12.75% p.a. Kick-In GOAL auf AMS / Logitech / Temenos

Remove
Symbol KGZWDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230
Basiswerte AMS, Logitech, Temenos
Handelswährung CHF
Coupon 12.75% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 50%
Verfall 26.08.2021
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 26.08.2020

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 12.08.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’278.66 Pkt. 1.8%
SLI™ 1’575.05 Pkt. 2.2%
S&P 500™ 3’380.35 Pkt. 1.6%
EURO STOXX 50™ 3’363.18 Pkt. 2.9%
S&P™ BRIC 40 2’939.03 Pkt. -1.7%
CMCI™ Compos. 835.24 Pkt. -0.2%
Gold (Feinunze) 1’049.00 USD -4.9%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Sportartikelindustrie
Der Ball rollt wieder

 
Seit gestern rollt der Ball: In Lissabon hat unter strengen Hygieneauflagen und ohne Fans in den beiden Stadien das Endturnier der Fussball Champions League begonnen. Nach der Verschiebung von Fussball-Europameisterschaft und Sommerolympiade bietet sich damit für die Sportartikelhersteller doch noch die Gelegenheit, die eigene Marke vor einem globalen TV-Publikum zu präsentieren. Passend dazu bringt UBS die Branchenriesen Adidas, Nike und Puma für einen Kick-In GOAL (Symbol: KHAQDU) zusammen. Die auf Schweizer Franken lautende Neuemission zahlt einen “sportlichen” Coupon in Höhe von 9.00 Prozent p.a., während die Barrieren bei 55 Prozent des anfänglichen Kursniveaus fixiert werden.
 
Am Freitag kommt es in der Viertelfinalbegegnung zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern zu einem direkten Aufeinandertreffen von Nike und Adidas. Während der Branchenprimus aus den USA die Katalanen ausstattet, tragen die Münchener seit Jahrzehnten das Logo mit den drei Streifen auf der Brust. Kurz vor dem mit Spannung erwarteten Turnier erklärte Adidas, dass sich die Lage in der vom Lockdown schwer getroffenen Branche bessert. Zwar verbuchte der Konzern im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang von 34 Prozent und rutschte in die roten Zahlen. Doch hatte das Management mit einem noch stärkeren Erlösrückgang gerechnet. Mittlerweile laufen die Geschäfte in den mehrheitlich wiedereröffneten Adidas-Shops gut. Ausserdem berichtete der Konzern von einem stark wachsenden Onlinegeschäft. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 06.08.2020) Auch die globale Nummer 3 gab sich zuletzt vorsichtig optimistisch. Nach roten Zahlen im zweiten Quartal hat Puma im Juni und Juli wieder Geld verdient. CEO Björn Gulden hakt das laufende Jahr dennoch ab. Gleichzeitig beurteilt er die langfristigen Aussichten des Sektors trotz oder gerade wegen Corona positiv. “Die Leute werden danach mehr Sport treiben, weil sie gesundheitsbewusster sind”, erklärt Gulden im Rahmen der jüngsten Zahlenvorlage. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 29.07.2020) Übrigens: Mit Manchester City rüstet Puma einen Mitfavoriten auf die Krone des europäischen Vereinsfussballs aus.
 

Chancen:
Für den Callable Kick-In GOAL (Symbol: KHAQDU) spielt es keine Rolle, welche Aktie aus dem sportlichen Trio besser performed. Wichtig ist, dass weder Adidas noch Nike oder Puma bis zum 23. Februar 2022 auf oder unter die Barriere von 55 Prozent der Anfangsfixierung fallen. Dann wirft das Produkt die Maximalrendite von 9.00 Prozent p.a. ab. Sollte wenigstens ein Basiswert den Risikopuffer aufzehren, ist der skizzierte Ertrag weiter möglich. Dazu muss das Trio zur Schlussfixierung geschlossen auf oder über dem Strike notieren. Wegen der Callable Funktion ist eine vorzeitige Rückzahlung dieser Emission möglich.

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level, und kommt zudem das Callable Feature nicht zum tragen, kann die Tilgung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Adidas vs. Nike vs. Puma (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Quelle: UBS AGStand: 12.08.2020

9.00% p.a. Callable Kick-In GOAL auf Adidas / Nike / Puma
Remove
Symbol KHAQDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230 (Callable)
Basiswerte Adidas, Nike, Puma
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 9.00% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 55%
Verfall 23.02.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 26.08.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 12.08.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: EuropĂ€ische Technologieaktien: Hier laufen die Trends zusammen – Sportartikelindustrie: Der Ball rollt wieder2020-08-13T11:49:36+00:00

Weekly-Hits: US-Aktienmarkt “Big Techs” schreiten voran – Spotify Technology Leise Moll-Töne aus Schweden – Rohstoffmonitor Juli 2020


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 06.08.2020
  • Thema 1: US-Aktienmarkt”Big Techs” schreiten voran
  • Thema 2: Spotify TechnologyLeise Moll-Töne aus Schweden
  • Thema 3: Rohstoffmonitor Juli 2020

US-Aktienmarkt”Big Techs”schreiten voran

Die Wall Street ist mit Schwung in den August gestartet. Vor allem die Quartalszahlen von grossen Technologiekonzernen schoben den S&P 500™ Index weiter an das Allzeithoch heran.¹ Mit dem ETT (Symbol: ETSPX) können Anleger darauf setzen, dass der US-Leitindex neue Bestmarken erreicht. Für Anleger, die angesichts der jüngsten Rallye und bestehender Risiken vor dem Direktinvestment zurückscheuen, könnte ein Early-Redemption (ER) Kick-In GOAL (Symbol: KGZEDU) auf Alphabet, Apple und Microsoft interessant sein. Das prominente US-Trio geht mit einem Barriereabstand von 40 Prozent in die 18-monatige Laufzeit. In diesem Ausmass ist die Renditechance in Höhe von 9.75 Prozent p.a. teilgeschützt.

Per Ende Juli lagen die Quartalsberichte für 63 Prozent der Unternehmen aus dem S&P 500™ Index vor. Laut einer Auswertung von Factset konnten davon 84 Prozent die Analystenerwartungen für das Ergebnis je Aktie (EPS) übertreffen. Allerdings waren die Erwartungen im Zuge der Coronapandemie deutlich geschrumpft: Bis in den März hinein hatten die Analysten mit einem Gewinnwachstum für 2020 gerechnet. Mittlerweile indiziert der Konsens beim S&P 500™ einen EPS-Rückgang von gut einem Fünftel gegenüber dem vergangenen Jahr. Allerdings rechnen die Experten damit, dass der Gewinnmotor schon bald wieder Fahrt aufnimmt: 2021 soll das EPS für den marktbreiten Benchmark bereits wieder leicht über dem Vorkrisenniveau liegen. (Quelle: Factset, Earnings Insight, 31.07.2020)
 
Die Hoffnung auf das v-förmige Comeback der Unternehmen spiegelt sich seit Monaten in den Kursen der US-Grosskonzerne wieder. Angeführt wird die Rallye von den Technologieaktien. Mit ihren jüngsten Zwischenberichten führen gerade die prominenten Vertreter dieses Sektors vor Augen, dass die vom Corona-Virus ausgelöste “Stay-at-Home”-Bewegung ihre Geschäfte beflügelt hat. Beispiel Apple: Im abgelaufenen Quartal verbuchte das Unternehmen quer durch
alle Segmente und Regionen wachsende Umsätze. Während der Branchenkrösus keine Prognose für das laufende Vierteljahr abgab, kündigte er einen Aktiensplit im Verhältnis 4:1 an. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 30.07.2020)
 
Einen Tag vor der Zahlenpublikation nahm Apple-CEO Tim Cook gemeinsam mit den Chefs von Amazon.com, Alphabet und Facebook an einer Anhörung vor dem Kartell-Unterausschuss teil. Mit einem Bericht des Kongress-Gremiums wird bis zum Herbst gerechnet. Dann könnte sich zeigen, ob die Politik mit einer stärkeren Regulierung gegen die Marktmacht der “Big Techs” vorgeht. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 30.07.2020)
 
Zunächst aber wartet die Wall Street gespannt darauf, ob es zu einem weiteren Corona-Konjunkturpaket kommt – das Weisse Haus möchte bis Ende der Woche mit den Demokraten im Kongress einen Kompromiss erreichen. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 04.08.2020)


Chancen:
Einen vergleichsweise einfachen und kosteneffizienten Zugang zum US-Aktienmarkt bietet der ETT (Symbol: ETSPX) auf den S&P 500™ TR Index. Mit dieser Struktur ist sowohl eine kurzfristige Tradingposition als auch ein dauerhaftes Engagement möglich. Alphabet, Apple und Microsoft  sind die Basiswerte des ER Kick-In GOAL (Symbol: KGZEDU). Mit diesem Produkt holen sich Anleger eine vierteljährliche Couponzahlung von 9.75 Prozent p.a. in das Portfolio. Solange keine Aktie auf oder unter die Barriere von 60 Prozent der Anfangsfixierung fällt, zahlt die Emittentin am Laufzeitende zudem das Nominal vollständig zurück. Gleiches gilt, sobald die Early Redemption Funktion an einem der im Termsheet festgelegten Beobachtungstage greift. Im Fall der vorzeitigen Tilgung erhalten Produktinhaber selbstverständlich auch eine anteilige Couponzahlung.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Bei einem ETTkommt es zu Verlusten, sobald der zugrundeliegende Index unter demEinstiegspreis zu liegen kommt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOALswährend der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level(Barriere) und kommt zudem das Early Redemption Feature nicht zum tragen, kann die Tilgung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zumNominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich.Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, sodass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte –im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
S&P 500™ TR Index vs. S&P 500™ Price Index (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Der ETT basiert auf der Total Return-Variante des US-Leitindex. Wegen der enthaltenen Dividendenzahlungen schnitt dieser historisch betrachtet besser ab als der im öffentlichen Fokus stehende S&P 500™ Price Index.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 05.08.2020

Alphabet vs. Apple vs. Microsoft (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Der Softwarekonzern Microsoft führt das fünfjährige Performanceranking der drei US-Technologiegiganten an. Gemeinsam ist dem Trio, dass es inmitten der Coronakrise neue Allzeithochs erreichen konnte.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 05.08.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den S&P 500™ Total ReturnIndex 

Remove
Symbol ETSPX
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert S&P 500™ Total Return Index
Bezugsverhältnis 10:1
Handelswährung USD
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs USD 680.55 / 687.05

Add
 

9.75% p.a. Early Redemption Kick-In GOAL auf Alphabet / Apple / Microsoft

Remove
Symbol KGZEDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230 (Auto-Callable)
Basiswerte Alphabet, Apple, Microsoft
Handelswährung USD
Coupon 9.75% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 18.02.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 19.08.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 05.08.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’097.97 Pkt. -1.7%
SLI™ 1’540.84 Pkt. -1.2%
S&P 500™ 3’327.70 Pkt. 2.1%
EURO STOXX 50™ 3’268.38 Pkt. -1.0%
S&P™ BRIC 40 2’990.45 Pkt. 1.5%
CMCI™ Compos. 837.31 Pkt. 1.9%
Gold (Feinunze) 2’049.30 USD 3.7%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Spotify TechnologyLeise Moll-Töne aus Schweden

 
Musik, Hörbücher, Podasts – annähernd 300 Millionen Nutzer haben im zweiten Quartal 2020 auf das umfangreiche Programm von Spotify zugegriffen. Der schwedische Audiostreamingdienst zog damit in der Coronakrise noch mehr Abonnenten an, als von Analysten im Schnitt erwartet. Gleichwohl setzte die Spotify-Aktie nach der Vorlage des Zwischenberichts ihren jüngsten Konsolidierungskurs fort.¹ Für eine länger anhaltende Seitwärtsbewegung können Anleger sich mit dem in Zeichnung stehenden Kick-In GOAL (Symbol: KGXTDU) positionieren. Spotify darf sogar deutlich nachgeben, ohne die Renditechance von 9.50 Prozent p.a. zu durchkreuzen – der Basiswert erhält zur Anfangsfixierung eine Barriere von 50 Prozent des dann gültigen Kurses.
 

138 Millionen Abonnenten und damit 27 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum nutzten im zweiten Quartal 2020 das werbefreie Premium-Paket von Spotify. Analysten hatten mit 1.6 Millionen zahlenden Nutzern weniger gerechnet. Dagegen verfehlten die Schweden die durchschnittlichen Erwartungen mit einem Umsatzwachstum von 13 Prozent auf 1.89 Milliarden Euro. Das Management verwies in diesem Zusammenhang auf die rückläufigen Werbeeinnahmen. Im zweiten Quartal blieben die entsprechenden Erlöse um 21 Prozent hinter dem Vorjahresniveau zurück. Unterm Strich rutschte Spotify deutlich tiefer in die Verlustzone. Hier machte sich eine aus dem gestiegenen Aktienkurs resultierende Steuerlast für am Unternehmen beteiligte Mitarbeiter in Schweden bemerkbar.Für das laufende dritte Quartal erwartet Spotify einen Anstieg der Premium-Abos auf 140 bis 144 Millionen. Analysten hatten hier zuvor im Schnitt mit 141.4 Millionen gerechnet. Der Umsatz soll zwischen 1.85 und 2.05 Milliarden Euro liegen. Diesem Zielwert steht eine Konsensschätzung von 2.01 Milliarden Euro gegenüber. Laut CFO Paul Vogel hat sich das Werbegeschäft mittlerweile verbessert. Spotify hält daher an dem Ziel fest, diese Art von Umsatz im Gesamtjahr auszubauen. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 29.07.2020)
 

Chancen:
Ungeachtet des Zwischenberichts hat sich die Spotify-Aktie eine Verschnaufpause redlich verdient. Im bisherigen Jahresverlauf steht für das seit April 2018 an der New York Stock Exchange kotierte Unternehmen ein Plus von 70 Prozent zu Buche.¹ Der neue Kick-In GOAL (Symbol: KGXTDU) lässt diesem Aufsteiger noch Spielraum nach unten. Solange der Basiswert nicht auf oder unter die Barriere von 50 Prozent fällt, ist eine Maximalrendite von 9.50 Prozent möglich. Sollte Spotify stärker nachgeben, wäre der dem Coupon entsprechende Ertrag immer noch möglich. Dazu müsste die Aktie jedoch zur Schlussfixierung wieder auf oder über ihrem Anfangsniveau (Strike) zu finden sein. 

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert Spotify während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level, kann die Tilgung am Verfalltag durch Bartilgung erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Spotify Technology (seit Erstnotiz am 03.04.2018, Angaben in USD)¹
Quelle: UBS AGStand: 05.08.2020

9.50% p.a. Kick-In GOAL auf Spotify
Remove
Symbol KGXTDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230
Basiswert Spotify Technology
Handelswährung USD
Coupon 9.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 50%
Verfall 12.08.2021
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 12.08.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 05.08.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Rohstoffmonitor Juli 2020

Performance Einzelrohstoffe:Mit einem Plus von 33 Prozent ist Silber im Juli dynamisch nach oben aus einer langfristigen Seitwärtsbewegung ausgebrochen. Laut Reuters verbuchte das zweitwichtigste Edelmetall damit die stärkste monatliche Performance seit 1982. Während Silber aber noch immer weit unter dem Allzeithoch notiert, hat Gold die bisherige Bestmarke aus dem Herbst 2011 überboten. Ein treibender Faktor hinter der Edelmetallrallye war zuletzt der schwache US-Dollar. Beispielsweise wertete der Greenback gegenüber dem Schweizer Franken im Juli um 3.6 Prozent ab.

Monatsperformance Einzelrohstoffe im Juli 2020 (USD)¹

Total-Return-Performance der UBS Bloomberg CMCI Einzelrohstoff-Indizes im Juli 2020 in US-Dollar.

 

Stand: 31.07.2020Quelle: UBS AG

CMCI™ Sektor-Indizes:Wenig überraschend führt der mit Gold und Silber bestückte Edelmetallindex das Ranking der CMCI-Sektoren an. Gleichzeitig konnte das Segment seine Zwölf-Monats-Bilanz weiter verbessern. Über diesen Beobachtungszeitraum zeigen neben den Edel- einzig die Industriemetalle positive Vorzeichen. In der Hoffnung auf eine konjunkturelle Erholung verteuerten sich Kupfer & Co. im Juli um 6.4 Prozent. Nicht zuletzt trug der schwache Dollar dazu bei, dass der Rohstoffmarkt als Ganzes weiter zulegen konnte. Im Berichtsmonat kam der UBS Bloomberg CMCI Composite Index um 4.1 Prozent voran.
 
Rohstoff-Index-Vergleich seit CMCI-Lancierung im Januar 2007 (USD)¹
Performance ausgesuchter Rohstoff-Indizes im Vergleich zum UBS Bloomberg CMCI Composite Index seit dessen Lancierung im Januar 2007.
Quelle: UBS AG
Stand: 31.07.2020

Performance UBS Bloomberg CMCI™ Sektor-Indizes (USD)¹
Total-Return-Performance der einzelnen UBS Bloomberg CMCI Sektor-Indizes im Juli 2020.
Quelle: UBS AG
Stand: 31.07.2020

 
Meistgehandelte UBS ETC auf CMCI™:Der diversifizierte Benchmark ist einmal mehr auch unter denjenigen UBS ETCs zu finden, die auf Monatssicht den stärksten Handelsumsatz verzeichnen konnten. Dominiert wurde der ETC-Handel an der SIX wie gewohnt von Partizipationsprodukten, die auf Öl basieren. Es überrascht dagegen etwas, dass die im Juli in punkto Performance führenden Edelmetalle nicht unter den in der Tabelle aufgelisteten Volumen-Spitzenreitern zu finden sind.
 
Meistgehandelte UBS ETCs auf UBS Bloomberg CMCI™ Indizes im Juli 2020
Produkt Symbol Währung Monatsperformance¹ Anteil am Gesamtvolumen
UBS ETC on CMCI Brent Crude Oil 3M TCO3MU USD 4.4% 22.3%
UBS ETC on CMCI Copper TLPCIU USD 6.6% 7.6%
UBS ETC on CMCI WTI Crude Oil 1Y TCL1YU USD 4.3% 7.3%
UBS ETC on CMCI WTI Crude Oil TCLCI USD 3.5% 6.0%
UBS ETC on CMCI Brent Crude Oil TCOCI USD 5.4% 4.9%
UBS ETC on CMCI WTI Crude Oil ECLCI EUR 3.3% 4.5%
UBS ETC on CMCI Composite TCMCI USD 5.3% 4.4%
UBS ETC on CMCI Agriculture TAGCI USD 1.1% 4.3%
UBS ETC on CMCI WTI Crude Oil TCLCIU USD 2.6% 3.8%
Add
Prozentual meistgehandelte UBS ETCs im Vergleich zum Gesamtlvolumen aller UBS ETCs auf CMCI Indizes an der SIX Structured Products Exchange.
Quelle: UBS AG
Stand: 31.07.2020
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: US-Aktienmarkt “Big Techs” schreiten voran – Spotify Technology Leise Moll-Töne aus Schweden – Rohstoffmonitor Juli 20202020-08-06T09:26:45+00:00

Weekly-Hits: EuropĂ€ische Industrieaktien – Zykliker fĂŒr das Positivszenario / Edelmetalle – Gold und Silber glĂ€nzen


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 30.07.2020
  • Thema 1: Europäische Industrieaktien – Zykliker für das Positivszenario
  • Thema 2: Edelmetalle – Gold und Silber glänzen

Europäische Industrieaktien
Zykliker für das Positivszenario

Industrieunternehmen zählen momentan in Europa zu den Favoriten von UBS CIO GWM. Ein diversifiziertes Sektorinvestment ermöglicht der ETT (Symbol: ETIND) auf den STOXX™ Europe 600 Industrial Goods & Services Index. Gerade hat mit ABB ein Schwergewicht über den Erwartungen liegende Zahlen und einen vorsichtig optimistischen Ausblick präsentiert. Zusammen mit LafargeHolcim und OC Oerlikon bildet der Zürcher Konzern die Basis für einen Early Redemption (ER) Kick-In GOAL (Symbol: KGYFDU). UBS spannt das Schweizer Industrietrio für 18 Monate zusammen. In dieser Zeit erhalten Anleger alle drei Monate eine Couponzahlung in Höhe von 7.25 Prozent p.a. Die Barrieren werden bei 55 Prozent der Startkurse fixiert.

Neben der von den Notenbanken zur Verfügung gestellten Liquidität erachtet CIO GWM die staatlichen Konjunkturprogramme, eine anziehende Nachfrage sowie die medizinischen Fortschritte im Kampf gegen Covid-19 als Argumente für weiter steigende Aktienkurse. Bestenfalls könnte bereits gegen Ende 2020 ein Covid-19-Impfstoff zur Verfügung stehen. Im Rahmen dieses positiven („Upside“) Szenarios erachten die Analysten zyklische Werte als besonders aussichtsreich. In Europa zählen deshalb die Industrieaktien zu den Favoriten. (Quelle: UBS CIO GWM, Investment Opportunities, Key Investment Ideas, „Position for the upside in equities”, Online-Abfrage am 28.07.2020)
 
102 Vertreter des Sektors kommen im STOXX™ Europe 600 Industrial Goods & Services Index zusammen. Zu den Schwergewichten zählt ABB. Beim Zürcher Industriekonzern brach der Umsatz im zweiten Quartal 2020 um 14 Prozent auf 6.15 Milliarden US-Dollar ein. Analysten hatten mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Auch mit dem um mehr als ein Fünftel auf 651 Millionen Dollar geschrumpften operativen Ergebnis übertraf ABB die Erwartungen. „Wir erwarten eine gewisse Erholung der Aufträge“, blickte CEO Björn Rosengren nach vorne. Der seit März amtierende Konzernchef treibt den Umbau von ABB voran. Rosengren möchte den einzelnen Geschäftsbereichen mehr Verantwortung übertragen und hat
dabei ein klares Ziel: Die operative Marge soll auf 15 Prozent steigen. Im Berichtsquartal lag die Kennziffer mit 10.6 Prozent deutlich unter dem angestrebten Wert. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 22.07.2020)
 
Einen Transformationsprozess durchläuft auch Siemens. Der grösste europäische Industriekonzern spaltet seine Energiesparte ab. Für Ende September ist der Börsengang von Siemens Energy geplant. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 09.07.2020) Am 6. August präsentiert der Branchenriese seine Quartalszahlen. Zwei Tage zuvor meldet sich OC Oerlikon zu Wort. Im ersten Quartal 2020 hat die Coronakrise das Geschäft des Anlagenbauers ausgebremst. Obwohl OC Oerlikon eine starke Nachfrage nach der Meltblown-Technologie zur Herstellung chirurgischer Gesichtsmasken verzeichnete, musste das Management die Jahresprognose zurückziehen. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 05.05.2020)


Chancen:
Der ETT (Symbol: ETIND) bildet den STOXX™ Europe 600 Industrial Goods & Services Index 1:1 und ohne Laufzeitbegrenzung ab. Typisch für dieses Partizipationsprodukt fallen dabei keine laufenden Verwaltungsgebühren an.²Auf relativ stabile Kurse von ABB, LafargeHolcim und OC Oerlikon zielt der ER Kick-In GOAL (Symbol: KGYFDU) ab. Solange kein Basiswert auf oder unter die Barriere von 55 Prozent der Anfangsfixierung fällt, wirft das Produkt die dem Coupon entsprechende Maximalrendite von 7.25 Prozent p.a. ab. Reicht das Polster nicht, ist der maximale Ertrag dennoch möglich. Allerdings muss das Trio dann zur Schlussfixierung geschlossen auf oder über dem jeweiligen Ausgangskurs zu finden sein. Wegen der Early Redemption Funktion ist eine vorzeitige Rückzahlung von Nominal und anteiligem Coupon möglich.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Beim ETT kommt es zu Verlusten, wenn der zugrundeliegende Index fällt. Notiert einer der Basiswerte beim ER Kick-In GOAL während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere) und kommt zudem das Early Redemption Feature nicht zum tragen, kann die Tilgung am Verfalltag durch Lieferung einer vorab durch das Bezugsverhältnis fixierten Anzahl des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturieren Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
STOXX™ Europe 600 Industrial Goods & Services Index vs. STOXX™ Europe 600 Index (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Als im März der Corona-Ausverkauf an den Börsen eintrat, verringerte sich der langfristige Vorsprung der Industrieaktien gegenüber dem breiten Markt. Mittlerweile konnte sich der Sektor wieder stärker absetzen.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 29.07.2020

ABB vs. LafargeHolcim vs. OC Oerlikon (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Aus dem Schweizer Trio zeigt nur ABB im Fünfjahreszeitraum eine positive Performance. Zuletzt gelang dem Industrietitel ein v-förmiger Rebound. LafargeHolcim und OC Oerlikon liegen in etwa gleichauf.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 29.07.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den STOXX™ Europe 600 Industrial Goods & Services NR Index

Remove
Symbol ETIND
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert STOXX™  Europe 600 Industrial Goods & Services EUR Net Return Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 1’016.00 / 1’020.00 

Add
 

7.25% p.a. ER Kick-In GOAL auf ABB / LafargeHolcim / OC Oerlikon

Remove
Symbol KGYFDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230 (Auto-Callable)
Basiswerte ABB, LafargeHolcim, OC Oerlikon
Handelswährung CHF
Coupon 7.25% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 55%
Verfall 14.02.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 12.08.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 29.07.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’272.81 Pkt. -1.6%
SLI™ 1’559.76 Pkt. -1.5%
S&P 500™ 3’258.44 Pkt. -0.5%
EURO STOXX 50™ 3’300.16 Pkt. -2.1%
S&P™ BRIC 40 2’947.40 Pkt. -2.3%
CMCI™ Compos. 821.97 Pkt. 0.9%
Gold (Feinunze) 1’976.70 USD 6.0%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Edelmetalle
Gold und Silber glänzen

 
Gold ist mit einem neuen Allzeithoch in die letzte Juli-Woche gestartet. Im Sog des “grossen Bruders” hat sich auch Silber zuletzt deutlich verteuert.¹ Eine gleichzeitige Anlage in beiden Edelmetallen bietet der ETC (Symbol: CPMCIU) auf den UBS Bloomberg CMCI Precious Metals CHF Monthly Hedged TR Index. Als Alternative zur Positionierung in den Rohstoffen gelten die Aktien des Bergbausektors. UBS bietet aktuell einen Kick-In GOAL (Symbol: KGWQDU) auf Kinross Gold zur Zeichnung an. Zur Anfangsfixierung wird die Barriere bei 55 Prozent des dann gültigen Basiswertkurses festgehalten. Der Coupon von 10.50 Prozent p.a. kommt unabhängig vom weiteren Verlauf des Goldproduzenten zur Auszahlung.
 
UBS CIO GWM schätzt nach wie vor die Eigenschaften von Gold als Absicherung im Portfoliokontext. In der globalen taktischen Vermögensverwaltung wird das Edelmetall daher als “Most Preferred” eingestuft. Zuletzt haben die Experten ihr Kursziel angehoben: Sie erwarten jetzt sowohl per Ende September als auch per Silvester 2020 einen Goldpreis von 2’000 US-Dollar je Feinunze (aktuelle Notiz: 1’952.76 Dollar). Das Aufwärtsszenario wird unter anderem mit den sich weiter verschlechternden Beziehungen zwischen den USA und China sowie steigenden Inflationserwartungen und einem schwächeren US-Dollar begründet. (Quelle: UBS CIO GWM, Edelmetalle, Gold: “Anstieg auf USD 2000 erwartet”, 23. Juli 2020 )
 
Mit den Edelmetallpreisen haussieren die Aktien des Bergbausektors. Beispielsweise hat sich der Börsenwert von Kinross Gold auf Sicht von einem Jahr mehr als verdoppelt.¹ Das Unternehmen aus Toronto betreibt Minen in den USA, Brasilien, Chile, Ghana, Mauretanien und Russland. Die jährliche Produktionsmenge beträgt rund 2.5 Millionen Unzen Gold-Äquivalent. (Quelle: Kinross, Investorenpräsentation, Juli 2020). Am 30. Juli veröffentlicht das Unternehmen nach US-Börsenschluss den Zwischenbericht für das zweite Quartal 2020. Dann wird sich zeigen, inwieweit die Edelmetallrallye auf die Resultate des Produzenten durchschlägt.
 

Chancen:
Selbst wenn die Kinross-Aktie nach der Zahlenvorlage Schwung verlieren sollte, ist mit dem Kick-In GOAL (Symbol: KGWQDU) eine interessante Renditechance möglich. Das Zeichnungsprodukt zahlt in jedem Fall einen Coupon in Höhe 10.50 Prozent p.a. Solange der Basiswert während der Laufzeit nicht das Kurspolster von 45 Prozent aufbraucht, erhalten Anleger das Nominal vollständig zurück. Nach einem Barrierebruch muss Kinross bis zur Schlussfixierung auf oder über den Strike zurückkehren, um Abschläge bei der Tilgung zu vermeiden. Auf weitere steigende Edelmetallpreise zielt der ETC (Symbol: CPMCIU) auf den UBS Bloomberg CMCI Precious Metals CHF Monthly Hedged TR Index ab. Zu mehr als vier Fünfteln besteht der Basiswert aus Gold-Terminktontrakten. Der Rest entfällt auf Silber. 

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Beim ETC kommt es zu Verlusten, wenn der zugrunde liegende Index fällt. Notiert der Basiswert beim Kick-In GOAL während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch Bartilgung erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Kinross Gold (5 Jahre, Angaben in CAD)¹
Quelle: UBS AGStand: 29.07.2020

 
10.50% p.a. Kick-In GOAL auf Kinross Gold
Remove
Symbol KGWQDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230
Basiswert Kinross Gold
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 10.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 55%
Verfall 05.08.2021
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis  05.08.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 29.07.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: EuropĂ€ische Industrieaktien – Zykliker fĂŒr das Positivszenario / Edelmetalle – Gold und Silber glĂ€nzen2020-07-30T07:52:29+00:00

Weekly-Hits: Cyber Security – Den Hackern auf der Spur / Luxusindustrie – Die Krise schlĂ€gt durch


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 23.07.2020
  • Thema 1: Cyber Security – Den Hackern auf der Spur
  • Thema 2: Luxusindustrie – Die Krise schlägt durch

Cyber Security
Den Hackern auf der Spur

Aktuell häufen sich wieder die Fälle von Internetkriminalität. So haben Betrüger zahlreiche Konten prominenter Twitter-Nutzer angegriffen. Betroffen sind rund 130 Accounts wie die von Tesla-Chef Elon Musk, Barack Obama oder Apple. (Quelle: Der Spiegel, Medienbericht, 17.07.20) Russland wird wiederum vorgeworfen, dass das Land seine “Cyberarmee” gegen westliche Corona-Forscher einsetzt, um diese auszuspionieren. (Quelle: Handelsblatt, Medienbericht, 19.07.20) Die Fälle zeigen, wie wichtig IT-Sicherheit auf dem Datenhighway ist. Unternehmen wie Okta oder ZScaler sorgen dafür, dass ungewünschte Gäste keinen Zugriff haben. Die beiden Sicherheitsfirmen sind Teil des Solactive Global Cyber Security Index. Mit Open End PERLES in Schweizer Franken (Symbol: KCFJDU) und US-Dollar (Symbol: KCFKDU) können Anleger diesen langfristigen Trend ins Depot aufnehmen. Die Produkte ermöglichen nicht nur ein breit diversifiziertes Investment, sie sind auch im Vergleich zu einer klassischen Fondsanlage kostengünstig. Die Verwaltungsgebühr beträgt nur 0.75 Prozent jährlich.

Dass Unternehmen und Regierungen mehr für Cybersicherheit tun müssen, zeigt ein Blick auf die stark steigende Anzahl von Hackerangriffen. Phishing, Fake-Domains oder Zoom-Bombing, bei dem sich Kriminelle über Meeting-IDs Zugang zu virtuellen Besprechungen verschaffen – die Bedrohungen werden immer vielfältiger. Allein die Deutsche Telekom zählt in 24 Stunden mehr als 35 Millionen Attacken auf ihr Netz. (Quelle: www.sicherheitstacho.eu, Stand: 21.07.2020) Im Zuge der Corona-Krise, bei der viele Unternehmen auf Home Office umstellten, beschleunigte sich die Entwicklung. Die Forscher des Cyber-Sicherheitsspezialisten Mimecast haben dies untersucht und festgestellt, dass es über den gesamten Beobachtungszeitraum von Januar bis Mai zu einem Anstieg der monatlichen Angriffe um 33 Prozent kam. (Quelle: Mimecast Analyse, Mai 2020)
 
Angesichts dieser Entwicklungen wundert es nicht, dass die Ausgaben für den Schutz der IT-Infrastruktur zunehmen. Laut Marktforscher Gartner kletterten die weltweiten Investitionen in die Informationssicherheit von 2017 bis 2020 um 22 Prozent auf 123.8 Milliarden US-Dollar. Der wachstumsstärkste Bereich ist derzeit die Cloud Security, dessen Marktvolumen allein in diesem Jahr um ein Drittel auf 585 Millionen US-Dollar zunehmen soll. (Quelle: Gartner, Medienbericht, 17.06.2020)
 
Spezialisiert auf die Sicherheit in der Wolke ist beispielsweise Zscaler. Dass der US-Konzern an dem Wachstum in dem Sektor partizipiert, zeigt ein Blick in die Bücher. Zwischen 2015 und 2019 legte der Umsatz von 53.7 auf 302.8 Millionen US-Dollar zu. Für das laufende Jahr 2020 rechnet Zscaler mit einem Erlösplus von 40 Prozent. Auch Branchenkollege Okta beschäftigt sich mit der Cloud. So können Unternehmen mit der Okta Identity Cloud ihre Mitarbeiter zur richtigen Zeit sicher mit den richtigen Technologien verbinden. Die Gesellschaft startete mit einem Umsatzwachstum von 46 Prozent dynamisch in das Geschäftsjahr 2020/21 (31. Januar). Für das Gesamtjahr erwartet Okta einen Zuwachs zwischen 31 und 33 Prozent. (Quelle: Okta, Pressemitteilung, 28.05.2020)


Chancen:
Beide Unternehmen sind Teil des Solactive Global Cyber Security Index und zählen mit einem Anteil von jeweils mehr als sieben Prozent zu den Schwergewichten. Insgesamt befinden sich 54 auf IT-Sicherheit spezialisierte Firmen in dem Barometer. Mit den Open End PERLES in Schweizer Franken (Symbol: KCFJDU) sowie US-Dollar (Symbol: KCFKDU) erhalten Anleger einen einfachen Zugang zu dem breit gestreuten Index. Die Produkte nehmen eins zu eins an der Entwicklung des Solactive Global Cyber Security Index teil. Während eine jährliche Verwaltungsgebühr von 0.75 Prozent anfällt, werden die ausgeschütteten Nettodividenden der Mitglieder reinvestiert.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Eine negative Entwicklung des Basiswerts führt beim Open End PERLES zu entsprechenden Verlusten. Ausserdem ist das Währungsrisiko zu berücksichtigen, da die Handelswährung der Produkte von den Währungen der Indexmitglieder abweichen kann. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
Solactive Global Cyber Security USD NTR Index (5 Jahre, Angaben in USD)¹
Nur kurz knickte der Solactive Global Cyber Security Index in diesem Jahr im Zuge der Coronakrise ein. Die anschliessende Erholung führte das Barometer dann sogar zu neuen Rekordständen.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 22.07.2020

Okta vs. Zscaler (seit Zscaler-IPO am 13.03.2018, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Im Durchschnitt zeigten die Aktien des Sicherheitsduos Okta und Zscaleraus den USA in den letzten Jahren einen Aufwärtstrend. Die Nase vorne hat Okta, der Kurs konnte sich seit März 2018 mehr als verfünffachen.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 22.07.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
Open End PERLES auf Solactive GlobalCyber Security NTR Index (CHF) 

Remove
Symbol KCFJDU
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert Solactive Global Cyber Security USD NTR Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung CHF
Verwaltungsgebühr 0.75% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs CHF 285.75 / CHF 288.50

Add
 

Open End PERLES auf Solactive GlobalCyber Security NTR Index (USD)

Remove
Symbol KCFKDU
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswerte Solactive Global Cyber Security USD NTR Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung USD
Verwaltungsgebühr 0.75% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs USD 307.25 / USD 310.25

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 22.07.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’439.04 -0.2%
SLI™ 1’583.91 0.2%
S&P 500™ 3’276.02 1.5%
EURO STOXX 50™ 3’370.76 -0.2%
S&P™ BRIC 40 3’017.73 2.5%
CMCI™ Compos. 814.67 1.1%
Gold (Feinunze) 1’865.10 2.8%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Luxusindustrie
Die Krise schlägt durch

 
Im Corona-Lockdown ist vielen Konsumenten die Lust auf Schmuck, edle Spirituosen oder teure Uhren erst einmal vergangen. Diesbezüglich sprechen die aktuellen Zwischenberichte von Swatch und Richemont eine eindeutige Sprache. An der Börse setzte das SMI™-Duo dennoch den jüngsten Konsolidierungskurs fort. Derweil konnte die LVMH-Aktie zuletzt sogar zulegen.¹ Der französische Branchenriese setzte ähnlich wie der Uhrenhersteller Swatch auf eine Erholung im zweiten Halbjahr. Mit einer Barriere von 50 Prozent wird der Early Redemption (ER) Kick-In GOAL (Symbol: KGWDDU) auf das bekannte Luxustrio zur Anfangsfixierung ausgestattet. Die Couponzahlung beträgt – ungeachtet der weiteren Entwicklung von Swatch, Richemont und LVMH – 9.25 Prozent jährlich.
 
Die Coronakrise hat Swatch den ersten Semesterverlust der Firmengeschichte verursacht: Bei einem Umsatzrückgang von 46.1 Prozent auf 2.2 Milliarden Schweizer Franken verbuchte der Uhrenkonzern unterm Strich ein Minus von 308 Millionen Franken. Seinen Optimismus hat CEO Nick Hayek dennoch nicht verloren. Dort, wo der Lockdown beendet wurde, verzeichnet Swatch nach seinen Worten bereits wieder eine hohe Nachfrage. “Wir freuen uns auf eine sehr gute zweite Jahreshälfte, die den Konzern wieder in in die Gewinnzone bringen wird”, erklärte Hayek. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 14.07.2020)
 
Als giftiger Cocktail erwies sich der Mix aus Ladenschliessungen, angeschlagenem Verbrauchervertrauen und eingeschränktem Reiseverkehr auch für Richemont. Von April bis Juni 2020 brach der Umsatz des Herstellers bekannter Schmuck- und Uhrenmarken wie Cartier oder A. Lange & Söhne um 47 Prozent auf 1.99 Milliarden Euro ein. Gegen den schwachen Trend verbuchte Richemont in China ein Umsatzwachstum von 47 Prozent – wegen der fehlenden Reisemöglichkeiten griffen die Menschen aus dem Reich der Mitte vor Ort zu. (Quelle: Richemont, Medienmitteilung, 16.07.2020). Während Richemont keinen Ausblick abgab, äusserte sich LVMH vorsichtig optimistisch. Der französische Branchenriese hat nach eigenen Angaben im Juni deutliche Anzeichen für eine Geschäftserholung ausgemacht. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 30.06.2020)
 

Chancen:
Eine renditeoptimierte Positionierung in Richemont, LVMH und Swatch bietet der ER Kick-In GOAL (Symbol: KGWDDU). Solange keine der drei Luxusaktien auf oder unter die Barriere von 50 Prozent der Anfangsfixierung fällt, steht der Maximalrendite von 9.25 Prozent p.a. nichts im Wege. Falls der Puffer nicht reicht, bleibt die Chance dennoch intakt. Dann müssen die Basiswerte allerdings am Verfalltermin geschlossen auf oder über dem Startkurs notieren. Dasselbe Kriterium gilt an den Beobachtungstagen der Early Redemption Funktion und kann dann die vorzeitige Rückzahlung von Nominal und anteiligem Coupon auslösen.

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level, und kommt zudem das Early Redemption Feature nicht zum tragen, kann die Tilgung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Richemont vs. LVMH vs. Swatch (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Quelle: UBS AGStand: 22.07.2020

 
9.25% p.a. ER Kick-In GOAL auf Richemont / LVMH / Swatch
Remove
Symbol KGWDDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertilbe
SVSP Code 1230 (Auto-Callable)
Basiswerte Richemont, LVMH, Swatch
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 9.25% p.a.
Strikel Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 50%
Verfall 31.01.2022
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 29.07.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 22.07.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: Cyber Security – Den Hackern auf der Spur / Luxusindustrie – Die Krise schlĂ€gt durch2020-07-23T08:48:44+00:00

Weekly-Hits: Rohstoffe – Erfolgreiche Titelverteidigung / Biotech-Branche – Corona und noch viel mehr


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 16.07.2020
  • Thema 1: Rohstoffe – Erfolgreiche Titelverteidigung
  • Thema 2: Biotech-Branche – Corona und noch viel mehr

Rohstoffe
Erfolgreiche Titelverteidigung

An den virtuell durchgeführten Swiss Derivative Awards 2020 erhielt UBS wie bereits im Vorjahr die begehrte Auszeichnung für das “Beste Rohstoffprodukt”. Die Jury war vom ETC (Symbol: COSLNU) auf den UBS Bloomberg CM-BCOM Outperformance Strategy 2.5x Leveraged Net of Cost TR Index überzeugt. Dieses Produkt bildet eine marktneutrale Rohstoffstrategie ab. Im Kern macht sich der Basiswert die strukturellen Vorteile der CMCI-Indexfamilie, eine Methodik der zweiten Generation, gegenüber traditionellen Rohstoffbenchmarks (erste Generation) zu Nutze. Seit mehr als einem Jahrzehnt bietet UBS mit Hilfe der UBS Bloomberg CMCI-Indexfamilie ein Investment in das gesamte Spektrum der Rohstoffe an. Zum grossen Fundus zählt der ETC (Symbol: TCMCIU) auf den UBS Bloomberg CMCI Composite USD TR Index. Das Produkt deckt sämtliche Segmente dieser speziellen Anlageklasse ab. 


Bereits zum fünfzehnten Mal wurden die Swiss Derivative Awards verliehen. Die von Prof. Dr. Marc Oliver Rieger geleitete Expertenjury beurteilte auch in diesem Jahr eine Vielzahl von eingereichten Strukturierten Produkten. Nominierte und Sieger wurden im Rahmen einer Online-Videoübertragung präsentiert. In der Kategorie “Bestes Rohstoffprodukt” erhielt UBS den Award für den ETC auf den UBS Bloomberg CM-BCOM Outperformance Strategy 2.5x Leveraged Net of Cost TR Index. Im Interview mit den beiden Moderatoren erklärte Jérôme Allet, Leiter Public Distribution für Strukturierte Produkte Schweiz, die Idee hinter der ausgezeichneten UBS-Strategie: “Das Produkt geht eine Short-Position im  Bloomberg Commodity Index ein.” Dabei handelt es sich um einen breit diversifizierten Benchmark der ersten Generation, welcher ausschliesslich Terminkontrakte mit kurzfristigen Verfallterminen einsetzt. Die zweite Komponente der Strategie ist eine Long-Position im selben Index – allerdings unter Anwendung der innovativen CMCI-Rollmethodik. Indem hier das gesamte Laufzeitspektrum ausgenutzt wird, können negative Rolleffekte vermieden 
werden. “Die Outperformance der rolloptimierten Methodik gegenüber dem herkömmlichen Modell wird mit dem Faktor 2.5 gehebelt”, erklärte Jérôme Allet. Die Jury würdigte insbesondere die negative Korrelation der Strategie zu anderen Assetklassen. Auf diese Weise macht der prämierte ETC stabile Erträge bei einem vergleichsweise geringem Risiko möglich. Gerade als die Corona-Krise in den vergangenen Monaten auch an den Rohstoffmärkten zu starken Verwerfungen führte, konnte das Long-Short-Produkt seine Stärken ausspielen (siehe Chart).¹
 
Der UBS Bloomberg CMCI Commodity Index hat zuletzt einen Teil der im März und April zu beobachtenden Korrektur aufgeholt.¹ Dabei profitierte der diversifizierte Benchmark auch und gerade von einem Rebound der relativ hoch gewichteten Energieträger. UBS CIO GWM hält zwar kurzfristige Rücksetzer bei Öl für möglich. Gleichwohl fällt der Ausblick positiv aus. Eine im Zuge der Wirtschaftserholung allmählich steigende Ölnachfrage trifft den Experten zufolge auf eine rückläufige Produktion. Daher geht CIO GWM sowohl im laufenden zweiten Semester als auch für 2021 von einem unterversorgten Ölmarkt aus. (Quelle: UBS CIO GWM, “Crude oil: Inventories to fall in 2H20 and 2021”, 18.06.2020)  Anfang Juli hat CIO GWM die Prognose für den Goldpreis angehoben. Die Analysten begründen diesen Schritt mit den Absicherungsqualitäten des Edelmetalls. Mit Blick auf das zweite Halbjahr verweisen sie auf Risiken wie die Präsidentschaftswahlen in den USA, die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China sowie das Coronavirus (Quelle: UBS CIO GWM, Edelmetalle, 02.07.2020).


Chancen:
Sei es zu Diversifikationszwecken, als Inflationsschutz oder in der schlichten Erwartung steigender Notierungen – mit dem ETC (Symbol: TCMCIU) auf den UBS Bloomberg CMCI Composite USD TR Index können sich Anleger das gesamte Warenspektrum in ihr Portfolio holen. Neben Energieträgern sind Agrarrohstoffe, Industrie- und Edelmetalle sowie Lebendvieh in diesem Basiswert zu finden. Ein völlig marktneutrales und zugleich risikoreduziertes Investment ermöglicht der ETC (Symbol COSLNU) auf den UBS Bloomberg CM-BCOM Outperformance Strategy 2.5x Leveraged Net of Cost TR Index. Bei beiden Partizipationsprodukten ist die Laufzeit unbegrenzt.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Beim ETC kommt es zu Verlusten, wenn der Basiswert fällt. Aufgrund des Hebels werden Kursbewegungen der BCOM-Strategie überproportional nachgebildet, so dass sich überdurchschnittliche Gewinne und Verluste aufbauen können.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
UBS Bloomberg CM-BCOM Outperformance Strategy 2.5x Leveraged Net of Cost Total Return Index (5 Jahre, Angaben in USD)¹
Die coronabedingten Verwerfungen am Rohstoffmarkt – Stichwort “Contango” – schoben die Strategie kräftig an. Hinweis: Bis zur Emission des ETCs basieren die Daten auf einer historischen Simulation. 
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 15.07.2020

UBS Bloomberg CMCI Composite TR Index vs. S&P GSCI™ TR Index (seit 01.01.2009, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Nach dem “Corona-Ausverkauf” drehten die Rohstoffpreise nach oben. Das CMCI-Konzept konnte dabei den Vorsprung gegenüber dem auf einer Methodik der ersten Generation basierenden S&P GSCI™ Index ausbauen.
 
Quelle: UBS AG, Bloomberg
Stand: 15.07.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
ETC auf den UBS Bloomberg CMCI Composite USD TR Index

Remove
Symbol TCMCIU
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert UBS Bloomberg CMCI Composite USD TR Index
Bezugsverhältnis 10:1
Handelswährung USD
Verwaltungsgebühr 0.38% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs USD 79.40 / 79.60

Add
 

ETC auf den UBS Bloomberg CM-BCOM Outperformance Strategy 2.5x Leveraged Net of Cost TR Index (USD)

Remove
Symbol COSLNU
SVSP Name Tracker-Zertifikat
SVSP Code 1300
Basiswert UBS Bloomberg CM BCOM Outperformance Strategy 2.5x Leveraged Net of Cost TR Index (USD)
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung USD
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs USD 305.50 / 306.00

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Bloomberg Stand: 15.07.2020
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 10’460.01 Pkt. 2.8%
SLI™ 1’580.94 Pkt. 3.1%
S&P 500™ 3’226.56 Pkt. 1.8%
EURO STOXX 50™ 3’378.21 Pkt. 2.8%
S&P™ BRIC 40 4’637.47 Pkt. -1.6%
CMCI™ Compos. 805.64 Pkt. 0.2%
Gold (Feinunze) 1’813.80 USD -0.4%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Biotech-Branche
Corona und noch viel mehr

 
Das Coronavirus hält die USA weiter auf Trab. Zwar steigen einerseits die Neuinfektionen weiterhin an, andererseits läuft die Forschung aber auch derart auf Hochtouren wie in kaum einem anderen Land. Die Nase vorne hat derzeit Gilead Sciences, die für ihr Medikament „Remdesivir“ von den Behörden bereits die Zulassung in den USA und Europa bekommen haben. Neben Covid-19 beschäftigt sich die Biotech-Branche auch weiterhin mit vielen anderen Krankheiten. So stellte Biogen soeben überraschend einen Antrag auf die US-Zulassung für die Alzheimer-Therapie „Aducanumab“. (Quelle: Bloomberg, Medienbericht, 08.07.2020) Der in Zeichnung stehende Kick-In GOAL (Symbol: KGUSDU) auf Biogen, Gilead und Teva Pharmaceutical ermöglicht ein bedingt teilgeschütztes Investment in die aussichtsreiche Biotech-Branche. Neben einem Coupon von 15.00 Prozent p.a. ist das Produkt auch mit einem Risikopuffer von 50 Prozent ausgestattet.
 
Das Corona-Mittel Remdesivir von Gilead macht immer mehr Hoffnung. Eine neue Studie zeigte, dass sich damit nicht nur die klinische Genesung signifikant verbessert, auch das Todesrisiko verringerte sich. So erholten sich 74.4 Prozent der mit Remdesivir behandelten Patienten bis zum 14. Tag, gegenüber 59 Prozent der Kranken, die eine Standardbehandlung erhielten. Die Sterblichkeitsrate betrug nach zwei Wochen 7.6 Prozent, verglichen mit 12.5 Prozent bei Patienten, die kein Remdesivir erhielten. Analysten sagen dem Mittel hohe Erlöse voraus. Die aktuelle Umsatzschätzung des Arzneimittels für dieses Jahr beträgt 1.98 Milliarden US-Dollar, die Konsens-Umsatzschätzung für 2021 liegt bei 2.40 Milliarden US-Dollar. (Quelle: Bloomberg, Medienbericht, 10.07.2020) Offensichtlich gute Geschäfte versprechen sich Analysten auch von Biogens Alzheimer-Therapie Aducanumab, denn die Aktie zog in Folge der Antragstellung auf Zulassung um rund ein Zehntel an.¹ „Alzheimer bleibt eine der grössten Herausforderungen für die öffentliche Gesundheit unserer Zeit“, sagte Biogen-CEO Michel Vounatsos. (Quelle: Bloomberg, Medienbericht, 08.07.2020) Teva wiederum hat soeben den „ProAir Digihaler“ in den USA eingeführt. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich dabei um den ersten und einzigen digitalen Rettungsinhalator. (Quelle: Teva, Medienmitteilung, 13.07.2020)
 

Chancen:
Die drei Biotech-Grössen bilden die Basis des neuen Kick-In GOAL (Symbol: KGUSDU). Das Strukturierte Produkt ist mit einem Coupon von 15.00 Prozent p.a. ausgestattet. Die Maximalrendite wird durch einen Risikopuffer geschützt. Die Barrieren werden am Ende der Zeichnungsfrist am 22. Juli bei 50 Prozent der Startwerte fixiert.

Risiken:
Kick-In GOALs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte des Kick-In GOAL während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), kann die Rückzahlung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Biogen vs. Gilead Sciences vs. Teva Pharmaceutical Bank (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Angaben in %)¹
Quelle: UBS AGStand: 15.07.2020

 
15.00% p.a. Kick-In GOAL auf Biogen / Gilead / Teva Pharmaceutical
Remove
Symbol KGUSDU
SVSP Name Barrier Reverse Convertible
SVSP Code 1230
Basiswerte Biogen, Gilead, Teva Pharmaceutical
Handelswährung USD
Coupon 15.00% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level 50.00%
Verfall 22.07.2021
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 22.07.2020, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 15.07.2020

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Weekly-Hits: Rohstoffe – Erfolgreiche Titelverteidigung / Biotech-Branche – Corona und noch viel mehr2020-07-16T07:22:20+00:00
Nach oben