KeyInvest Blog

29. November 2021

Emsige Betriebsamkeit an den Märkten

Am Sonntag läutete der erste Advent die eigentlich ruhige und besinnliche Zeit des Jahres ein. Doch von Ruhe können Börsianer nur träumen, viel zu viele bewegende Ereignisse prasseln derzeit auf die Märkte ein. Zuerst zu den positiven News der Woche: US-Präsident Joe Biden hat den aktuellen Fed-Chef Jerome Powell für eine zweite Amtszeit nominiert. Powell geniesst ein grosses Vertrauen unter der Anlegerschaft und man geht davon aus, dass er das Land aus dem Krisenmodus befreit. So wird damit gerechnet, dass die Notenbank unter seiner Führung Mitte kommenden Jahres die Zinszügel anzieht. Der Kapitalmarkt hat sich auf dieses Szenario eingestellt und zeigte sich daher zufrieden: Die Wall Street kletterte im Zuge der Vertragsverlängerung auf neue Rekordstände.* (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 23.11.2021)

Klarheit in Deutschland

Während in Übersee Kontinuität das Thema ist, stehen auf dem alten Kontinent die Zeichen auf Veränderung. Genauer gesagt in Deutschland: In der grössten europäischen Volkswirtschaft konnten sich nach wochenlangen Verhandlungen die drei Parteien Grüne, SPD und FDP auf einen gemeinsamen Koalitionsvertrag einigen. Das 177 Seiten dicke Papier, welches die Leitlinien der künftigen Politik formuliert, stiess in der Wirtschaftswelt auf Zustimmung. So erfreut beispielsweise die Autoindustrie die E-Mobilitätspläne der neuen Regierung, die Cannabis-Branche feiert die baldige Legalisierung von Hanf und auch die Energieversorger sind voller Lob. Die Energiepläne sehen unter anderem vor, dass Genehmigungsverfahren verkürzt und die Erneuerbaren Energien stärker ausgebaut werden. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 25.11.2021)

Angesichts dieser neuen Entwicklungen könnte ein Blick auf die Strom-Branche aus Anlegersicht durchaus Sinn machen. Der Kick-In GOAL auf E.ON, EDF – die Franzosen zeigen seit mehr als 40 Jahren Präsenz in Deutschland – und RWE ermöglicht ein teilgeschütztes Investment auf namhafte Branchengrössen. Bitte beachten Sie, dass Kick-In GOALs nicht kapitalgeschützt sind: Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), ist mit Verlusten zu rechnen. Zudem trägt der Anleger das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.**

Ein neuer Spielverderber

Soweit zu den positiven Nachrichten, gegen Ende der Woche knallte dann eine Hiobsbotschaft mit der kryptischen Bezeichnung B.1.1.529 auf dem Parkett auf. Dabei handelt es sich um eine neue Corona-Variante, die in Südafrika entdeckt wurde. Die Weltgesundheitsorganisation stuft die Mutation als „besorgniserregend“ ein und einige Länder haben bereits daraufhin den Flugverkehr mit dem Süden Afrikas eingestellt. (Quelle: Spiegel, Medienbericht, 27.11.2021) Dies schürt nun in der eh schon angespannten Corona-Lage Sorgen, dass es zu neuen Lockdowns kommen könnte. Derartige Bedenken blieben nicht ohne Folgen: Zum Wochenschluss stürzten die Märkte förmlich ab. SMI, Dow Jones und Nikkei 225 verloren am Freitag etwas mehr als zwei Prozent, der DAX sackte gar um 4.2 Prozent ab.*

Weihnachtsrallye – ja oder nein?

Der neue Virus könnte die Konjunktur im vierten Quartal ausbremsen und somit würde sich das zuletzt beobachtete „Stop-and-Go“-Wachstum weiter fortsetzen. Dass der Aufschwung allerdings in einer Pandemie nicht geradlinig verläuft, ist nicht verwunderlich. Und noch ist es auch zu früh, die Weihnachtsrallye endgültig für beendet zu erklären. Erst die nächsten Tage werden zeigen, wie gefährlich der neue Virus ist. Der Impfstoffhersteller BioNTech analysiert derzeit die neue Variante und rechnet spätestens in zwei Wochen mit Erkenntnissen. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 26.11.2021) Spätestens dann wird sich zeigen, ob der Kurstaucher eine Einstiegsgelegenheit ist oder sich die Märkte in eine wieder volatilere Zukunft aufmachen werden.

Aber nicht nur Corona wird in der neuen Börsenwoche die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich ziehen. Es stehen auch zahlreiche wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Dazu zählt beispielsweise der europäische Geschäftsklimaindex für November, bei dem der Konsens eine Verschlechterung auf 117.5 Punkte erwartet. Hinzu gesellen sich Inflationsdaten für die Eurozone am Dienstag sowie der Chicago Einkaufsmanagerindex in Übersee. Nicht zu unterschätzen ist zudem das Treffen der „Opec+“ am Donnerstag, die über ihre weitere Förderpolitik berät. Mit dem US-Arbeitsmarktbericht endet dann die ereignisreiche Woche. Der Konsens geht für den November von einer Beschleunigung des Jobaufbaus und 563‘000 neuen Arbeitsplätzen ausserhalb der Landwirtschaft aus. (Quelle: Thomson Reuters, Medienbericht, 26.11.2021)

E.ON vs. EDF vs. RWE (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)

Quelle: Thomson Reuters, 26.11.2021
*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
**Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest

Wichtige Termine

Datum Zeit

Land

Ereignis

29.10.2021

11:00

EZ

Geschäftsklimaindex

29.11.2021

14:00

DE

Verbraucherpreisindex

30.11.2021

00:30

JP

Industrieproduktion

30.11.2021

02:00

CN

Einkaufsmanagerindex

30.11.2021

09:00

CH

KOF Leitindikator

30.11.2021

11:00

EZ

Verbraucherpreisindex

30.11.2021

15:00

US

Immobilienpreisindex

30.11.2021

15:45

US

Chicago Einkaufsmanagerindex

30.11.2021

16:00

US

Verbrauchervertrauen

30.11.2021

16:00

US

Rede Fed-Chef Jerome Powell

01.12.2021

08:00

DE

Einzelhandelsumsätze

01.12.2021

08:30

CH

Verbraucherpreisindex

01.12.2021

09:30

CH

SWME Einkaufsmanagerindex

01.12.2021

16:00

US

Einkaufsmanagerindex

02.12.2021

08:30

CH

Einzelhandelsumsätze

02.12.2021

11:00

EZ

Arbeitslosenquote

02.12.2021

14:30

US

Erstanträge Arbeitslosenunterstützung

02.12.2021

k.A.

Opec+-Treffen

03.12.2021

10:00

EZ

Einkaufsmanagerindex

03.12.2021

11:00

EZ

Einzelhandelsumsätze

03.12.2021

16:00

US

Markit PMI Gesamtindex

Quelle: Thomson Reuters, Stand: 26.11.2021

Weitere Blogeinträge:

2:1 für die SNB

Beim Klassiker Schweiz vs. Deutschland gab es gestern Abend zwar keinen Sieger. Doch mit dem 1:1 Unentschieden vor 47'000 Zuschauern in der Frankfurter Arena sind beide Mannschaften in das Achtelfinal der Fussball-Europameisterschaften eingezogen.

Von Tauben und Falken

Wer in der freien Natur Falken und Tauben beobachtet, stellt schnell fest, wer von den beiden Vogelarten den Ton angibt.