KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 19.05.2022
  • Thema 1: Nahrungsmittelsektor – Volles Sortiment
  • Thema 2: EU-Emissionshandel – Spezielles Investment

Nahrungsmittelsektor
Volles Sortiment

Egal, ob Nestlé, Danone oder Heineken: Im Sortiment der Supermärkte sind viele bekannte Nahrungsmittel- und Getränkehersteller mit ihren Produkten geballt anzutreffen. An der Börse helfen dem Sektor derzeit einmal mehr seine vergleichsweise defensiven Qualitäten. Im bisherigen Jahresverlauf gab der STOXX™ Europe 600 Food & Beverage Index weniger stark nach, als der breite europäische Aktienmarkt.¹ Mit einem ETT (ETFOO) können sich Investoren den diversifizierten Sektorindex in das Portfolio holen. Neu am Markt ist ein Barrier Reverse Convertible (Symbol: KKXGDU) auf Starbucks. Anleger können hier fest mit einer Couponzahlung in Höhe von 7.50 Prozent p.a. rechnen. In die 18-monatige Laufzeit startet die an der Nasdaq kotierte Kaffeehaus-Kette mit einem Barriereabstand von 45 Prozent.

Die Kosten fĂĽr Rohstoffe aller Art sind in den vergangenen Monaten stark gestiegen. FĂĽr die Hersteller von Nahrungsmitteln und Getränken bedeutet das eine echte Herausforderung: Drehen sie zu wenig an der Preisschraube, gerät die Profitabilität in Gefahr. Dagegen droht ein Nachfrageeinbruch, sobald die Konsumenten wegen zu hoher Preise auf bestimmte Artikel verzichten. Ein Blick in die jĂĽngsten Zwischenberichte zeigt: Gerade die grossen Branchenvertreter haben den skizzierten Spagat in den ersten drei Monaten des Jahres gut hinbekommen. Beispiel NestlĂ©: Von Januar bis März 2022 hat der weltgrösste Lebensmittelhersteller ein organisches Umsatzwachstum von 7.6 Prozent erzielt. 5.2 Prozentpunkte dieser Rate gingen auf Preiserhöhungen zurĂĽck. Obwohl die Kunden also tiefer in die Tasche greifen mussten, wichen sie dem Unternehmen zufolge weder auf gĂĽnstigere Artikel aus, noch kauften sie kleinere Mengen an NestlĂ©-Artikeln ein. „Bisher hat sich die Verbrauchernachfrage als widerstandsfähig erwiesen“, erklärte CEO Mark Schneider. An der Prognose fĂĽr 2022 hält der Top-Manager fest:  Bei einem organischen Umsatzwachstum von rund fĂĽnf Prozent stellt er eine operative Marge zwischen 17.0 und 17.5 Prozent in Aussicht. 2021 lag diese Kennziffer bei 17.4 Prozent. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 21.04.2022) Über den Erwartungen lagen auch die Resultate von Danone. Der französische Molkereikonzern verbuchte fĂĽr das erste Quartal 2022 ein organisches Umsatzwachstum von 7.1 Prozent auf 6.2 Milliarden Euro. Analysten hatten im Schnitt nur mit einer Steigerung von 5.5 Prozent gerechnet. Neben Preiserhöhungen spielten dem weltgrössten Joghurt-Hersteller eine stärkere Nachfrage nach Babynahrung in China sowie die Erholung des Wassergeschäfts mit der Gastronomie in die Hände. Trotz des starken Starts hält Danone am Ausblick fest. FĂĽr 2022 rechnen die Franzosen mit einem organischen Umsatzwachstum zwischen drei Prozent und fĂĽnf Prozent. Die operative Marge soll mehr als zwölf Prozent, nach 13.7 Prozent im Vorjahr, erreichen. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 20.04.2022)Dagegen musste Starbucks die fĂĽr das Fiskaljahr 2022 gesteckten Ziele aufgeben. Damit reagierte die US-Kaffeehaus-Kette auf einen schwachen Geschäftsverlauf in China. Im zweiten Quartal schrumpften die Umsätze von Starbucks im Reich der Mitte im Zuge der neuerlichen Corona-Lockdowns auf um annähernd ein Viertel. Derweil verzeichnete das Unternehmen in seinen Läden in Nordamerika ein Wachstum von zwölf Prozent. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 03.05.2022)


Chancen:
Insgesamt 26 europäische Nahrungsmittelunternehmen sind im STOXX™ Europe 600 Food & Beverage Index enthalten. Neben den  Branchenriese Nestlé und Danone zählen dazu beispielsweise auch die beiden Schweizer Schoggi-Spezialisten Lindt & Sprüngli sowie Barry Callebaut. Der ETT (Symbol: ETFOO) bildet den Index in seiner ganzen Breite und ohne eine Laufzeitbegrenzung ab. Eine renditeoptimierte Anlage auf Basis der Starbucks-Aktie  bietet der Barrier Reverse Convertible (Symbol: KKXGDU). Ungeachtet vom weiteren Verlauf des Nasdaq-Titels kommt der Coupon in Höhe von 7.50 Prozent p.a. zur Auszahlung. Für das Nominal besteht Teilschutz in Form einer Barriere von 55 Prozent der Anfangsfixierung.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Eine negative Entwicklung des Basiswertes führt zu entsprechenden Verlusten beim ETT. Notiert Starbucks beim BRC während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere) kann die Tilgung am Verfalltag durch eine physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
STOXX™ Europe 600 Food & Beverage Index vs. STOXX™  Europe 600 Index (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
In den vergangenen Jahren lieferte sich der Lebensmittelsektor mit dem breiten europäischen Aktienmarkt ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zuletzt konnten Nestlé und Co. wieder einmal eine Outperformance erzielen.
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 18.05.2022
Starbucks (5 Jahre, Angaben in USD)Âą
Im Juli 2021 hat die Starbucks-Aktie ein Allzeithoch erreicht. Dieses Niveau konnte die Kaffeehaus-Kette allerdings nicht halten. Die Barriere des neuen BRCs auf Starbucks befindet sich 45 Prozent unter der Preisfixierung.
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 18.05.2022
Âą) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen fĂĽr kĂĽnftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.

ETT auf den STOXX™ Europe 600 Food & Beverages NR Index

Remove
Symbol ETFOO
SSPA Name Tracker-Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert STOXX™  Europe 600 Food & Beverage EUR Net Return Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 1’600.00 / 1’608.00
 

Add

7.50% p.a. BRC auf Starbucks

Remove
Symbol KKXGDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert Starbucks
Handelswährung USD
Coupon 7.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 55%
Verfall 27.11.2023
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 25.05.2022, 15:00 Uhr
 

Add
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 18.05.2022
MarktĂĽbersicht
Index Stand WocheÂą
SMI™ 11’579.14 Pkt. 0.2%
SLI™ 1’798.11 Pkt. 0.7%
S&P 500™ 3’923.68 Pkt. -0.3%
EURO STOXX 50™ 3’690.74 Pkt. 1.2%
S&P™ BRIC 40 3’338.72 Pkt. 6.7%
CMCI™ Compos. 1’584.76 Pkt. 0.7%
Gold (Feinunze) 1’822.40 USD -1.7%
Add
SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.

EU-Emissionshandel
Spezielles Investment

Im Kampf gegen den Klimawandel spielt das Emissionshandelssystem EU-EHS auf dem alten Kontinent eine zentrale Rolle. Gerade arbeitet die Europäische Union an einer weiteren Reform des 2005 eingeführten Mechanismus zur Bewertung von Treibshausgas-Verschmutzungsrechten. Seit gut einem Jahr bieten UBS ETCs einen Zugang zum europäischen CO2-Preis. Die Produkte bilden den UBS Bloomberg CMCI Components Emissions Index ab. Der Basiswert wiederum folgt dem liquidesten EHS-Future mit Hilfe der innovativen CMCI-Methodik. Anleger können wahlweise in Euro (Symbol: EMOCIU) und US-Dollar (Symbol: TMOCIU) darauf setzen, dass sich das Verschmutzungsrecht weiter verteuert.
Das Prinzip des EU-EHS ist einfach: Besonders energieintensive Betriebe müssen für den CO2-Ausstoss Rechte erwerben respektive bekommen diese kostenlos zugeteilt. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Zertifikate wird nach und nach reduziert. Auf diese Weise soll für die Unternehmen ein Anreiz entstehen, den Ausstoss zu reduzieren. Momentan wird in Brüssel eine weitere Reform des EHS diskutiert. Der Umweltausschuss des EU-Parlaments hat sich dafür ausgesprochen, den Schiffsverkehr ab 2024 in das System aufzunehmen, zwei Jahre später soll die Müllverbrennung folgen. Angesichts der stark gestiegenen Energiepreise hat sich der Ausschuss in Bezug auf private Gebäude und Fahrzeuge auf einen Kompromiss verständigt: Hier sollen erst ab 2029, und selbst dann nur unter bestimmten Voraussetzungen, Verschmutzungsrechte erforderlich werden. Anfang Juni wird sich das EU-Parlament mit der Reform beschäftigen, danach folgen die Verhandlungen mit den Mitgliedsländern. (Quelle: Handelsblatt.com, Medienbericht, 17.05.2022.Obwohl die Reform noch nicht abgeschlossen ist, hat der CO2-Preis zuletzt kräftig zugelegt. Konsequenterweise führte dies auch beim UBS Bloomberg CMCI Components Emissions Index zu einem Anstieg.¹ Typisch für die CMCI-Methodik erreicht der Index eine konstante einjährige Fälligkeit. Dazu rolliert er auf täglicher Basis zwischen den Dezember-Kontrakten. Die jeweils Ende Jahr auslaufenden Futures zeigen über die gesamte CO2-Terminkurve die höchste Liquidität. Mit dieser Methodik umgeht der Index die Unwägbarkeiten des Terminhandels und sorgt für eine stabile Abbildung des europäischen Emissionshandelssystems EU-EHS.

Chancen:
Der ETC (Symbol: EMOCIU) bildet den UBS Bloomberg CMCI Components Emissions EUR Total Return Index 1:1 und ohne Laufzeitbegrenzung ab. Damit bietet das im März 2021 emittierte Tracker-Zertifikat eine einfache und kosteneffiziente Möglichkeit, um an der dynamischen Entwicklung des europäischen CO2-Preises zu partizipieren. Das EU-EHS ist nicht nur als Instrument im Kampf gegen den Klimawandel von grosser Bedeutung. Darüber hinaus stellt der C02-Preis eine aufstrebende alternative Anlageklasse dar. Die Verwaltungsgebühr beträgt in der Handelswährung Euro 0.41 Prozent jährlich. Beim auf US-Dollar lautenden ETC (Symbol: TMOCIU) beläuft sich der Kostensatz auf 0.49 Prozent jährlich.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Bei einem ETC kommt es zu Verlusten, sobald der zugrundeliegende Index unter dem Einstiegspreis zu liegen kommt. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswerts – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
UBS Bloomberg CMCI Components Emissions Total Return Index (5 Jahre, Angaben in EUR)Âą
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 18.05.2022
ETC auf den UBS Bloomberg CMCI Components Emissions EUR TR Index
Remove
Symbol EMOCIU
SSPA Name Tracker-Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert UBS Bloomberg CMCI Components Emissions EUR TR Index
Handelswährung EUR
Bezugsverhältnis 1:1
VerwaltungsgebĂĽhr 0.41%
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 1’068.00 / 1’078.00
 

Add

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 18.05.2022

Âą) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen fĂĽr kĂĽnftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.