KeyInvest Blog

22. August 2022

Eine willkommene Abkühlung

Nach Wochen mit enormer Hitze und Trockenheit hat es endlich geregnet. Ein Höhentief brachte nicht nur der Schweiz, sondern auch den dürregeplagten Nachbarländern markante Niederschläge. Etwas aufatmen kann angesichts des Wetterumschwungs auch die Wirtschaft. Wegen der sinkenden Pegel am Rhein war die Versorgung der Schweiz mit Mineralölprodukten über diese wichtige Wasserstrasse nahezu zum Erliegen gekommen. Im grenzüberschreitende Bahnverkehr kommt es wegen Personalengpässen und Baustellen seit längerem zu Ausfällen und massiven Verspätungen. Vor diesem Hintergrund musste das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL) vergangene Woche bereits die zweite Pflichtlagerunterschreitung für Mineralölprodukte ausrufen. Bis Ende September können nun weitere 12.8 Prozent aus den Notreserven entnommen werden. (Quelle: BWL, Medienmitteilung, 18.08.2022)

Spezieller Blick auf die Teuerung

Diese Meldung passt gut zu einer von Lieferengpässen und steigenden Preisen geprägte Zeit. Das Thema Inflation respektive die Reaktion der Notenbank auf die Teuerung bestimmen seit Monaten das Börsengeschehen. Daran dürfte sich auch in der letzten vollen Handelswoche im August wenig ändern. Besonders viel Beachtung wird der am Freitag zur Veröffentlichung anstehende PCE Kernindex für den Juli 2022 bekommen. Wegen seiner Bauweise wird er von der US-Notenbank neben dem Consumer Price Index (CPI) zur Beurteilung der Inflation genau beobachtet. Der PCE Kernindex misst die persönlichen Ausgaben der US-Konsumenten. Dabei bleiben die stark schwankenden Nahrungsmittel- und Energiekosten aussen vor. Im Juni hatte der PCE Kernindex eine Jahresteuerung von 4.8 Prozent – nach 4.7 Prozent im Monat zuvor – signalisiert. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 29.07.2022)

Anderthalb Stunden nach der Veröffentlichung dieses wichtigen Grademessers meldet sich Fed-Präsident Jerome Powell zu Wort. Der führende US-Währungshüter spricht am Freitag ab 16:00 Uhr unserer Zeit an der Notenbankkonferenz im amerikanischen Jackson Hole. Möglicherweise gibt Powell den Märkten Hinweise, welchen Kurs das Fed in den kommenden Monaten einschlagen wird. Die nächste zweitägige Sitzung des Offenmarktausschusses beginnt am 21. September. Die EZB meldet sich bereits am 8. September aus der Sommerpause zurück.

Öffentlicher Schlagabtausch

Einen Tag zuvor findet die Generalversammlung von Richemont statt. Im Vorfeld des Treffens liefert sich das Luxusunternehmen mit Bluebell Capital Partners einen Schlagabtausch. Der aktivistische Investor möchte einen Vertreter für die A-Aktionäre in den Verwaltungsrat von Richemont wählen lassen. Als Kandidat wurde Francesco Trapani, ehemaliger Chef der italienischen Luxusmarke Bulgari und Mitbegründer von Bluebell vorgeschlagen. Richemont lehnt diesen Antrag ab und hat selbst die Verwaltungsrätin Wendy Luhabe zur Wahl als Repräsentantin der A-Aktionäre vorgeschlagen. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 15.08.2022) Dem Aktienkurs haben die öffentlichen Scharmützel nicht geschadet: Auf Sicht von einem Monat hat Richemont um knapp fünf Prozent zugelegt und damit den stagnierenden SMI® Index abgehängt.*

Noch bis zum 31. August 2022 läuft die Zeichnungsphase für einen Barrier Reverse Convertible auf Richemont (Symbol: KMNADU)**. Anleger können hier fest mit der Couponzahlung in Höhe von 5.75 Prozent p.a. rechnen. Die Barriere wird bei 60 Prozent des anfänglichen Referenzkurses fixiert. Solange Richemont nicht auf oder unter diese Marke fällt, wirft das Investment nach einem Jahr die Maximalrendite ab. Kapitalgeschützt ist der BRC allerdings nicht: Notiert Richemont während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), ist mit Verlusten zu rechnen. Zudem trägt der Anleger das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Stimmungsbilder aus Deutschland

Am Ende einer spannenden Berichtssaison werden in der neuen Woche noch einige Schweizer Mid Caps ihre Zahlen präsentieren. Dazu zählen neben dem Flughafen Zürich der Immobilienkonzern Swiss Prime Site sowie der Versicherer Baloise. In den USA ist Salesforce ein „Nachzügler“. Der CRM-Spezialist legt am Mittwoch nach dem Börsenschluss in New York die Resultate für das zweite Quartal 2022 vor. Wie sich Hitze, Inflation und Lieferengpässe auf die deutsche Wirtschaft ausgewirkt haben, zeigt sich tags darauf. Am Donnerstagvormittag veröffentlicht das Münchener ifo Institut sein Geschäftsklima. Mit dem Verbrauchervertrauen der Nürnberger GfK steht vor dem Wochenende ein weiterer wichtiger Indikator für die grösste Volkswirtschaft der Eurozone an.

Richemont (5 Jahre, Angaben in CHF)*

Stand: 19.08.2022; Quelle: UBS AG, Refinitiv
*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
**Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest

Wichtige Termine

Datum Uhrzeit Land Ereignis
23.08.2022 07:00 CH Flughafen Zürich Semesterzahlen
23.08.2022 09:30 DE Einkaufsmanagerindex August 2022
23.08.2022 10:00 EZ Einkaufsmanagerindex August 2022
23.08.2022 14:00 US Baugenehmigungen Juli 2022
23.08.2022 17:00 EZ Verbrauchervertrauen August 2022
24.08.2022 08:30 DE CTS Eventim Quartalszahlen
24.08.2022 22:00 US Salesforce Quartalszahlen
25.08.2022 k.A. CH Swiss Prime Site Semesterzahlen
25.08.2022 07:00 CH Baloise Holding Semesterzahlen
25.08.2022 10:00 DE ifo Geschäftsklima August 2022
25.08.2022 14:30 US BIP 2. Quartal 2022
26.08.2022 08:00 DE GfK Verbrauchervertrauen September 2022
26.08.2022 08:30 CH Arbeitsmarktbericht 2. Quartal 2022
26.08.2022 14:30 US PCE Kernindex Juli 2022

Stand: 22.08.2022; Quelle: Refinitiv

Weitere Blogeinträge:

Wachsender Zinsoptimismus

In den USA sind die Konsumentenpreise im Juni 2024 gegenüber dem Vormonat um 0.1 Prozent gesunken.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel ». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln) oder Modifizieren dieser Materialien ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der UBS untersagt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechtsoder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Long- oder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an US-Personen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist. Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neusten Stand zu halten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt. Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden. Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance.