KeyInvest Blog

19. Dezember 2022

Der Blick in die Glaskugel

Eine ungewohnte Einigkeit herrschte in der vergangenen Woche bei den Notenbanken. Das Fed, die EZB, SNB und BoE hoben allesamt die Zinsen um 0.5 Prozentpunkte an. Hierzulande liegt der Leitsatz nun bei einem Prozent. Damit dürfte die Spitze aber nicht erreicht sein. Laut den Währungshütern ist die Inflation zwar über die letzten Monate etwas zurückgekommen, sie bewegt sich jedoch weiterhin deutlich oberhalb des Niveaus, auf dem die SNB eine Preisstabilität sieht. Daher sei es nicht auszuschliessen, dass „zusätzliche Zinserhöhungen nötig sein werden“. Die EZB sowie die Fed dämpften ebenfalls Spekulationen auf ein Ende der Zinserhöhungen. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 15.12.2022)

Die Aussicht auf eine anhaltende geldpolitische Drosselung hat die Anleger verschreckt und die Aktienkurse nach einem guten Wochenstart auf Talfahrt geschickt.* Damit reiht sich die vergangene Woche bestens in das Gesamtbild ein: 2022 war geprägt von Angst und Hoffnung. Krieg, Inflation und Wachstumssorgen hielten die Marktteilnehmer auf Trab. Letztlich überwiegte die Furcht und die grossen Indizes notieren kurz vor Jahresschluss mehrheitlich im roten Bereich. Besonders die Technologiewerte standen im Zuge der Zinswende unter Druck. So büsste der Nasdaq 100 satte 31.1 Prozent an Wert ein.* Anleger stellen sich mit Blick auf das neue Jahr nun die Frage: „War‘s das jetzt oder wird 2023 der Nervenkitzel weitergehen?“

Hoffnungsvoller Ausblick

Die Analysten von UBS CIO GWM sehen 2023 als Jahr der Wendepunkte. Im Zuge einer zurückgehenden Inflation könnten Anleger damit beginnen, Zinssenkungen und höheres Wachstum vorwegzunehmen. In ihrem positiven Szenario gehen die Experten von einem Anstieg des S&P 500 bis Ende zum Ende des Jahres auf 4‘400 Punkte aus, das Basisszenario fällt dagegen vorsichtiger aus und prognostiziert einen Indexstand am Ende des neuen Jahres von 3‘550 Zählern. (Quelle: UBS CIO GWM, Year Ahead 2023, 17.11.2022)

Der Datensammler FactSet hat eine Vielzahl von Analystenprognosen ausgewertet und ein durchschnittliches Kursziel für den S&P 500 von 4‘493.50 Punkten in zwölf Monaten errechnet. Auf Sektorebene traut der Konsens den Branchen Nicht-Basiskonsumgüter (+27.0 Prozent) und Kommunikationsdienste (+25.2 Prozent) die höchsten Kursanstiege zu. Die Schlusslichter sollen dagegen Basiskonsumgüter (+3.4 Prozent) und Grundstoffe (+4.2 Prozent) bilden. (Quelle: FactSet, Earnings Insight, 13.12.2022)

Richtig positionieren

Bei den Investitionsentscheidungen für das kommende Jahr kann es laut UBS CIO GWM nicht schaden, sich defensiv und wertorientiert zu positionieren. Defensive Sektoren haben den Vorteil, dass sie in der Regel unabhängiger von Konjunkturschwankungen sind. Darüber hinaus entwickeln sich „Value“-Aktien bei einer hohen Inflation tendenziell gut. Die hauseigenen Experten sehen im Jahresverlauf aber auch Kaufchancen bei Zyklikern und Wachstumswerten, sobald die Teuerung nachlässt und das globale Wachstum anzieht. (Quelle: UBS CIO GWM, Year Ahead 2023, 17.11.2022) Zuletzt kam von der Inflationsseite bereits zu einer kleinen Entwarnung. So ging die US-Teuerung im November das fünfte Mal in Folge zurück. Die Verbraucherpreise lagen nur noch um 7.1 Prozent über dem Vorjahresniveau, im Oktober waren es noch 7.7 Prozent. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 13.12.2022)

Abseits der kurzfristigen Entwicklungen setzt sich auch das „Jahrzehnt der Transformation“ weiter fort. Unter anderem die Digitalisierung zählt zu den langfristigen Wachstumskatalysatoren. Im Zuge dessen wird auch die Sicherheit immer wichtiger. Die Kriminalität im Internet nimmt immer weiter zu und führt letztlich zu einem verstärkten Fokus auf Cybersicherheitslösungen. (Quelle: UBS CIO GWM, Year Ahead 2023, 17.11.2022) In unserer kommenden Ausgabe des Newsletters „KeyInvest Weekly Hits“, der regelmässig jeden Donnerstag publiziert wird, liefern wir Ihnen zu dem Ausblick der UBS-Experten noch passende Anlageideen.

In eigener Sache

Zum Ende des Jahres bedanken wir uns für Ihr Interesse, wünschen Ihnen frohe Festtage, einen guten und gesunden Start in das neue Jahr sowie weiterhin ein glückliches Händchen bei allen (Anlage-) Entscheidungen in 2023!

Der nächste Blog-Beitrag erscheint am 9. Januar 2023.

Performance ausgewählter Aktienindizes in 2022

Stand: 15.12.2022; Quelle: Refinitiv, UBS
*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.

Wichtige Konjunkturtermine

Datum Uhrzeit Land Ereignis
19.12.2022 10:00 DE Ifo Geschäftsklimaindex
19.12.2022 11:00 EZ Bauleistung
20.12.2022 04:00 JP BoJ Zinssatzentscheidung
20.12.2022 07:00 JP BoJ Pressekonferenz
20.12.2022 08:00 CH Handelsbilanz
20.12.2022 08:00 DE Erzeugerpreisindex
20.12.2022 14:30 US Baubeginne
20.12.2022 16:00 EZ Verbrauchervertrauen
21.12.2022 14:00 CH SNB Quartalsbericht
21.12.2022 14:30 CA Verbraucherpreisindex
21.12.2022 16:00 US Verbrauchervertrauen
22.12.2022 08:00 GB Bruttoinlandsprodukt
22.12.2022 14:30 US Erstanträge Arbeitslosenunterstützung
22.12.2022 14:30 US Konsumausgaben
22.12.2022 14:30 CH Chicago Fed Aktivitätsindex
23.12.2022 14:30 US Auftragseingänge langlebige Gebrauchsgüter
23.12.2022 16:00 US Reuters/Uni Michigan Verbrauchervertrauen
27.12.2022 15:00 US S&P/Case-Shiller Hauspreisindex
28.12.2022 10:00 CH ZEW Umfrage Konjunkturerwartungen
29.12.2022 14:30 US Erstanträge Arbeitslosenunterstützung
30.12.2022 09:00 CH KOF Leitindikator
30.12.2022 15:45 US Chicago Einkaufsmanagerindex

Stand: 16.12.2022; Quelle: Refinitiv

Weitere Blogeinträge:

2:1 für die SNB

Beim Klassiker Schweiz vs. Deutschland gab es gestern Abend zwar keinen Sieger. Doch mit dem 1:1 Unentschieden vor 47'000 Zuschauern in der Frankfurter Arena sind beide Mannschaften in das Achtelfinal der Fussball-Europameisterschaften eingezogen.

Von Tauben und Falken

Wer in der freien Natur Falken und Tauben beobachtet, stellt schnell fest, wer von den beiden Vogelarten den Ton angibt.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel ». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln) oder Modifizieren dieser Materialien ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der UBS untersagt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechtsoder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Long- oder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an US-Personen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist. Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neusten Stand zu halten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt. Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden. Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance.