KeyInvest Blog

13. Februar 2023

Am Puls der Konsumenten

Die Jahresauftaktrallye am Schweizer Aktienmarkt ist aus dem Tritt geraten. Beim SMI® fiel am vergangenen Freitag zum ersten Mal in diesem Jahr eine Wochenbilanz negativ aus. Immerhin konnte sich der heimische Leitindex deutlich über der runden Marke von 11’000 Punkten halten.* Nicht nur hier zu Lande, auch an anderen Börsenplätzen treibt die Investoren einmal mehr die Sorge vor weiteren Zinserhöhungen um. Diesbezüglich stand in der vergangenen Woche Fed-Präsident Jerome Powell im Fokus. Der Chef der US-Notenbank war am Dienstag im Economic Club of Washington zu Gast. Richtig schlauer waren die Märkte nach diesem Auftritt nicht. Einerseits betonte Powell die Notwendigkeit von weiter steigenden Zinsen, falls die US-Wirtschaft ihre Stärke beibehalte. Gleichzeitig stellte er erneut fest, dass sich die Inflation in den Staaten auf dem Rückzug befindet. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 08.02.2023)

Diese These kommt bereits am morgigen Dienstag auf den Prüfstand, wenn das U.S. Bureau of Labor Statistics den Consumer Price Index (CPI) für Januar 2023 publiziert. Von Refinitiv (Reuters) befragte Ökonomen gehen im Schnitt davon aus, dass die Konsumentenpreise in der Kernrate gegenüber dem Vormonat um 0.4 Prozent gestiegen sind. In der Schweiz hat der Inflationsdruck zum Jahresanfang noch einmal deutlich zugenommen. Wie das Bundesamt für Statistik (BFS) heute morgen mittteilte, lag der Landesindex der Konsumentenpreise im Januar 2023 um 0.6 Prozent über dem Niveau von Dezember 2022. Auf Jahressicht betrug die Inflationsrate 3.3 Prozent, nach 2.8 Prozent im Vormonat. Als treibende Faktoren bezeichnet das BFS unter anderem Elektrizität und Gas. (Quelle: BFS, Medienmitteilung, 13.02.2023)

Licht und Schatten

Neben Inflation und Geldpolitik bleibt die Berichtsaison ein bestimmendes Börsenthema. Hier erlebten die europäischen Märkte in der vergangenen Woche Licht und Schatten. Beispielsweise schraubte der Industriekonzern Siemens die Umsatz- und Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2022/23 (per Ende September) nach einem starken ersten Quartal nach oben. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 08.02.2023). Dagegen verprellte mit Adidas ein weiterer DAX®-Konzern die Investoren mit einem düsteren Ausblick. Wegen der Trennung von dem skandalträchtigen US-Rapper Kanye West befürchtet der Sportartikelkonzern im laufenden Jahr rote Zahlen – nach dieser Meldung brach der deutsche Large Cap prozentual zweistellig ein.* (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 08.02.2023) Ähnlich stark kam die Aktie von Credit Suisse unter die Räder. Die heimische Bank erwartet für 2023 einen „erheblichen Vorsteuerverlust“. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 09.02.2023)

In der neuen Woche könnte die Berichtssaison sowohl für das Dauerthema Inflation als auch die Verfassung des Unternehmenssektors wichtige Informationen liefern. Grund: Mehrere global agierende Lebensmittelkonzerne präsentieren ihr Zahlenwerk. Den Anfang macht am Dienstagnachmittag Coca-Cola. Einen Tag nach dem US-Brausekonzern legt mit dem Ketchup-Imperium Kraft Heinz ein weiteres Unternehmen mit einem „direkten Draht“ zu den Verbrauchern den Quartalsbericht vor. Am Donnerstag steht Nestlé auf der Agenda. Der weltgrösste Lebensmittelhersteller veröffentlicht dann um 7:15 Uhr die Resultate für 2022. Um 9:00 Uhr startet eine virtuelle Medienkonferenz mit CEO Mark Schneider und CFO François-Xavier Roger. Ab 14:00 Uhr steht das Duo Investoren und Analysten Rede und Antwort.

Zahlentermin elektrisiert Trader

Positive News von Nestlé könnten auch dem SMI® neuen Schwung verleihen. Im bisherigen Jahresverlauf war das Schwergewicht dem Leitindex keine grosse Hilfe. Mit einem kleinen Kursplus von 1.8 Prozent befindet sich Nestlé in der unteren Hälfte der Indextabelle 2023.* Ungeachtet dessen dürfte sich der eine oder andere Trader im Vorfeld des Zahlentermins bei dem Large Cap positionieren. Das zu einem kurzfristigen Engagement passende Instrumentarium findet sich auf UBS KeyInvest. Dort basieren annähernd 340 Hebelprodukte auf Nestlé. Mit diesen strukturierten Produkten können spekulative Anleger sowohl auf steigende als auch fallende Notierungen setzen. Bitte beachten Sie, dass Hebelprodukte nicht kapitalgeschützt sind. Aufgrund des Hebels werden Kursbewegungen des Basiswertes überproportional nachgebildet. Dadurch können sich überdurchschnittliche Gewinne und Verluste aufbauen. Zudem trägt der Anleger das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Nestlé (5 Jahre, Angaben in CHF)*

Stand: 10.02.2023; Quelle: UBS AG, Refinitiv
*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.

Wichtige Termine

Datum Uhrzeit Land Ereignis
13.02.2023 17:40 CH Flughafen Zürich Verkehrszahlen
14.02.2023 08:30 CH Basilea Pharmaceutica Jahreszahlen
14.02.2023 09:00 DE MTU Aero Engines Jahreszahlen
14.02.2023 11:00 EZ BIP-Schnellrechnung 4. Quartal 2022
14.02.2023 14:30 US Konsumentenpreise Januar 2023
14.02.2023 14:30 US Coca-Cola Quartalszahlen
14.02.2023 08.30 CH Produzenten-/Importpreise
15.02.2023 k.A. US Cisco Systems Quartalszahlen
15.02.2023 11:00 EZ Industrieproduktion Dezember 2022
15.02.2023 14:30 US Biogen Quartalszahlen
15.02.2023 14:30 US Kraft Heinz Quartalszahlen
15.02.2023 15:15 US Industrieproduktion Januar 2023
16.02.2023 06:30 NL Airbus Jahreszahlen
16.02.2023 07:15 CH Nestlé Jahreszahlen
16.02.2023 14:30 US Philly Fed Index Februar 2023
16.02.2023 22:00 US Applied Materials Quartalszahlen
17.02.2023 k.A. CH Sika Jahreszahlen
17.02.2023 07:00 CH Swiss Re Jahreszahlen
17.02.2023 07:30 DE Mercedes-Benz Group Jahreszahlen
17.02.2023 08:30 CH Industrieproduktion 4. Quartal 2022
17.02.2023 08:30 DE Allianz Jahreszahlen

Stand: 13.02.2023; Quelle: Refinitiv

Weitere Blogeinträge:

2:1 für die SNB

Beim Klassiker Schweiz vs. Deutschland gab es gestern Abend zwar keinen Sieger. Doch mit dem 1:1 Unentschieden vor 47'000 Zuschauern in der Frankfurter Arena sind beide Mannschaften in das Achtelfinal der Fussball-Europameisterschaften eingezogen.

Von Tauben und Falken

Wer in der freien Natur Falken und Tauben beobachtet, stellt schnell fest, wer von den beiden Vogelarten den Ton angibt.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel ». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln) oder Modifizieren dieser Materialien ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der UBS untersagt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechtsoder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Long- oder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an US-Personen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist. Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neusten Stand zu halten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt. Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden. Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance.