KeyInvest Blog

15. Mai 2023

Sell in May…

…and go away, lautet eine altbekannte Börsenregel. Wer sich nun Anfang des Monats aus dem SMI verabschiedet hat, dem ist aber einiges entgangen. Bis dato legten die heimischen Bluechips 1.5 Prozent zu. Ein Blick in den Rückspiegel zeigt, dass der Mai auch gar nicht einmal so schlecht ist wie sein Ruf. Seit 2005 beendete der SMI den Wonnemonat in elf Jahren mit positiven Vorzeichen. Zwischen 2013 und 2017 zeigt sich sogar eine lange Serie von fünf Jahren, in dem der Index die Frühlingswochen regelmässig mit Kursgewinnen abschloss. Ermittelt man allerdings die Durchschnittsperformance in den letzten 18 Jahren, zeigt sich ein anderes Bild. Aufgrund einiger deutlicher Rückgänge in 2006, 2010, 2012 sowie auch 2018 und 2022 errechnet sich eine negative Performance von 3.8 Prozent über den untersuchten Zeitraum.*

Gipfeljagd

Die Statistik verrät nicht, ob es sich nun lohnt im Mai 2023 am Aktienmarkt engagiert zu bleiben. Wie bereits erwähnt, verlief der Start durchaus zuversichtlich, selbst wenn der Kursanstieg seit Anfang des Monats relativ volatil ausfällt. Die jüngste Klettertour führt den SMI auch immer näher an das Jahreshoch bei 11‘808 Punkten heran. Aktuell fehlen dem Index nur noch etwas mehr als 200 Zähler oder 2.1 Prozent auf den Gipfel. Ob die Bluechips diesen erreichen, hängt massgeblich von den weiteren Rahmenbedingungen ab.

Weitere Zinserhöhungen

Dazu gehören neben makroökonomischen Aspekten die wirtschaftlichen Aussichten sowie die weitere Inflations- und Zinsentwicklung. Dass der Teuerungsdruck noch nicht gebannt ist, zeigte sich vergangene Woche in Grossbritannien. Die Bank of England (BoE) erhöhte nach der EZB und dem Fed nun ebenfalls ihren geldpolitischen Schlüsselsatz um einen weiteren Viertel-Punkt auf 4.50 Prozent. Das ist das höchste Niveau seit 2008. Chef-Währungshüter Andrew Bailey betonte, falls nötig, würden die Zinsen weiter angepasst, um die Inflation nachhaltig zum Ziel von 2.0 Prozent zu bringen. (Quelle: Refinitv, Medienbericht, 11.05.2023)
Die EZB scheint ebenfalls noch nicht am Ende des Aufwärtszyklus angekommen zu sein. Laut Direktorin Isabel Schnabel ist der Preisauftrieb im Euroraum weiterhin eine Herausforderung. Ihrer Meinung nach gibt es keinen Zweifel, dass die EZB mehr unternehmen muss, um die Inflation bald auf ihren Zielwert zu senken. Am Geldmarkt wird erwartet, dass die Notenbank die Zinsen um weitere 40 Basispunkte anheben wird. Dabei ist eine Erhöhung um 0.25 Prozentpunkte im Juni Teil des Szenarios. (Quelle: Refinitv, Medienbericht, 09.05.2023) Wie es um die Konjunktur bestellt ist, wird sich am Dienstag mit den Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt für das erste Quartal in der Eurozone zeigen. Experten gehen davon aus, dass die Wirtschaftsleistung zum Jahresstart im Vergleich zu 2022 um rund ein Prozent gewachsen ist. Am gleichen Tag werden zudem die US-Einzelhandelsumsätze für April erwartet. Hier wird ein Anstieg um 0.7 Prozent prognostiziert. (Quelle: Refinitv, Medienbericht, 12.05.2023)

Überraschend gute Quartalssaison

Auch die Unternehmensbilanzen spielen eine Rolle bei der Frage, wie sich die Aktienmärkte in den kommenden Wochen verhalten werden. Die Quartalssaison neigt sich dem Ende zu und es kann bereits ein positives Zwischenfazit gezogen werden. In den USA haben bisher 92 Prozent der Unternehmen im S&P 500 ihre Gewinne für das erste Quartal veröffentlicht. Davon konnten 78 Prozent die durchschnittlichen Schätzungen übertreffen, das entspricht dem höchsten Prozentsatz seit dem dritten Quartal 2021. (Quelle: FactSet, Medienbericht, 12.05.2023)
In der Schweiz verliefen die Quartalsberichte ebenfalls positiv und die Mehrheit der bisher vorgelegten SMI-Bilanzen konnten überzeugen. Für ein weiteres Highlight sorgte dabei Ende vergangener Woche Richemont. Der Luxuskonzern berichtete einen Umsatz von 19.95 Milliarden Euro sowie ein operatives Ergebnis von 5.03 Milliarden Euro. Mit beiden Werten wurden die Analystenschätzungen übertroffen. Besonders deutlich zeigte sich dies beim Gewinn, der mehr als vier Prozent über den Erwartungen lag. (Quelle: Bloomberg, Medienbericht, 12.05.2023)
Der kürzlich emittierte BRC (Symbol: KOAMDU) mit einem Coupon von 6.25 Prozent p.a. lässt ein bedingt teilgeschütztes Investment zu, das bereits bei einem Seitwärtskurs respektive moderaten Kursrückgängen eine attraktive Rendite in Aussicht stellt. (Stand: 12.05.2023) Bitte beachten Sie: Der BRC ist nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), ist mit Verlusten zu rechnen. Zudem trägt der Anleger das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Was sonst noch wichtig ist

Neben Konjunkturdaten und Konzernergebnissen steht in der neuen Woche auch der anhaltende Streit um die US-Schuldenobergrenze weiter im Fokus der Märkte. So werden in den kommenden Tagen die Verhandlungen zwischen den Demokraten um Präsident Joe Biden und den Republikanern über eine Anhebung der Schuldenobergrenze fortgesetzt werden. Für den Fall, dass sich die Parteien nicht einigen, könnte der weltgrössten Volkswirtschaft eine schwere Rezession drohen – und damit auch den Rest der Welt mit nach unten ziehen. (Quelle: Refinitv, Medienbericht, 12.05.2023)

SMI-Entwicklung für den Monat Mai*

SMI

Stand: 12.05.2023; Quelle: Refinitiv
*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.

**Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest

Wichtige Termine

15.05.2023 11:00 EZ Industrieproduktion
15.05.2023 k.A. DE Porsche Holding Quartalszahlen
15.05.2023 k.A. DE Siemens Energy Quartalszahlen
16.05.2023 04:00 CN Einzelhandelsumsätze
16.05.2023 08:00 GB Arbeitslosenquote
16.05.2023 11:00 EZ ZEW Umfrage Konjunkturerwartungen
16.05.2023 11:00 EZ Bruttoinlandsprodukt
16.05.2023 14:30 US Einzelhandelsumsätze
16.05.2023 k.A. CH Sonova Quartalszahlen
16.05.2023 k.A. DE Vodafone Quartalszahlen
17.05.2023 01:50 JP Bruttoinlandsprodukt
17.05.2023 11:00 EZ Verbraucherpreisindex
17.05.2023 14:30 US Baugenehmigungen
17.05.2023 03:30 CN Verbraucherpreisindex
17.05.2023 k.A. US Cisco Quartalszahlen
17.05.2023 k.A. DE Commerzbank Quartalszahlen
17.05.2023 k.A. DE Münchener Rück Quartalszahlen
18.05.2023 14:30 US Erstanträge Arbeitslosenunterstützung
18.05.2023 14:30 US Philly-Fed-Herstellungsindex
18.05.2023 k.A. GB Burberry Quartalszahlen
18.05.2023 k.A. US Walmart Quartalszahlen
19.05.2023 01:50 JP Verbraucherpreisindex

Stand: 12.05.2023; Quelle: Refinitiv

Weitere Blogeinträge:

2:1 für die SNB

Beim Klassiker Schweiz vs. Deutschland gab es gestern Abend zwar keinen Sieger. Doch mit dem 1:1 Unentschieden vor 47'000 Zuschauern in der Frankfurter Arena sind beide Mannschaften in das Achtelfinal der Fussball-Europameisterschaften eingezogen.

Von Tauben und Falken

Wer in der freien Natur Falken und Tauben beobachtet, stellt schnell fest, wer von den beiden Vogelarten den Ton angibt.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel ». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln) oder Modifizieren dieser Materialien ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der UBS untersagt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechtsoder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Long- oder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an US-Personen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist. Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neusten Stand zu halten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt. Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden. Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance.