KeyInvest Blog

24. Juli 2023

Ein packendes Trio: Bilanzen, Zinsen und Konjunktur

Turbulent fiel der Start in die Berichtssaison hierzulande aus. Mit ABB, Givaudan, Lonza, Novartis und Richemont haben bereits in der ersten Woche ein Viertel der SMI-Konzerne ihre Bücher offengelegt. Mit durchwachsenden Ergebnissen: Der Luxusgüterkonzern Richemont hat den Zahlenreigen eröffnet und die Umsatzerwartungen verfehlt, Givaudan ebenso, die Ergebnisprognosen aber übertroffen. Lonza wiederum schockte mit einer Umsatz- und Gewinnwarnung. Die bisherigen Highlights lieferten ABB und Novartis. Erstgenannter Industriekonzern schnitt geringfügig besser ab und konkretisierte sein Margenziel, Pharmariese Novartis konnte die Erwartungen klar übertreffen und schraubte zudem die Ziele deutlich nach oben. (Quellen: AWP, Medienberichte, 17. – 21.07.2023) Bei der Novartis-Aktie führten die guten Nachrichten zu einem Wochenplus von mehr als sieben Prozent, wodurch auch der SMI die vergangenen fünf Handelstage unter dem Strich mit einem leichten Plus beenden konnte.*

Ein spannendes Quintett

In der neuen Woche läuft die Berichtssaison mit ungemindertem Tempo weiter. Erneut werden fünf Grosskonzerne Einblick in ihre Geschäftsbücher gewähren: Julius Bär, Kühne & Nagel, Logitech sowie die beiden Schwergewichte Nestlé und Roche. Zum Jahresauftakt lieferte letztgenanntes Duo gemischte Ergebnisse. Während der Hersteller von Produkten wie Nespresso, Maggi oder KitKat dank Preiserhöhungen die Wachstumserwartungen übertreffen konnte, legte Roche den Rückwärtsgang ein. Auch für das Gesamtjahr sieht der Pharmakonzern bis dato bei Umsatz und Gewinn keine Steigerungsmöglichkeiten. (Quelle: Refinitiv, Medienberichte, 25./26.04.2023) Man darf also gespannt sein, ob das Management zum Halbjahr mehr Zuversicht versprüht.

Den Notenbanken gehört die Bühne

Neben der Vielzahl an Quartalsergebnissen stehen in der neuen Woche vor allem zwei Personen im Rampenlicht auf den Kapitalmärkten: Christine Lagarde und Jerome Powell. Die beiden Notenbank-Vorsitzenden werden zur Mitte der Woche mit ihren Mitgliedern über ihre weitere Geldpolitik beraten. Acht Mal hat die EZB bereits die Zinszügel angezogen, ganze zehn Mal die Federal Reserve. Und bei beiden Notenbanken erwarten Ökonomen auf der letzten Zinssitzung vor der Sommerpause mehrheitlich eine weitere Anhebung von einem Viertel Prozentpunkt. Bei einer jüngsten Zins-Umfrage der Nachrichtenagentur Reuters gingen alle 75 Volkswirte von einem solchen Schritt aus. Der Hauptrefinanzierungssatz würde damit auf 4.25 Prozent klettern. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 21.07.2023)
In den USA würde eine Steigerung um 25 Basispunkte das Zinsniveau auf eine Spanne von 5.25 bis 5.50 Prozent hieven. Danach könnte aber Schluss sein. Laut dem CME FedWatch Tool geht lediglich eine Minderheit von 16 Prozent davon aus, dass das Fed im September noch einmal nachlegt. Allerdings ist ein Zinsgipfel noch nicht in Stein gemeisselt, die US-Währungshüter selbst hatten in ihrem Ausblick Mitte Juni signalisiert, dass es zur Bekämpfung der hohen Inflation noch bis zu zwei Anhebungen für dieses Jahr geben könnte. Die EZB gab wiederum für ihre nachfolgende Zinssitzung am 14. September noch keine klaren Hinweise über die weitere Strategie. Ein Grund für das Zögern könnten die zunehmenden Sorgen um die wirtschaftliche Lage sein. Daher werden Marktteilnehmer der EZB-Präsidentin Lagarde vor allem bei der Pressekonferenz nach dem Zinsbeschluss an den Lippen hängen, um weitere Schlüsse ziehen zu können. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 21.07.2023)

Konjunkturtermine runden die Woche ab

Mit Unternehmensbilanzen und den gewichtigen Notenbanksitzungen, neben EZB und Fed trifft sich auch die Bank of Japan, um über eine mögliche Ausweitung des Toleranzbands für zehnjährige japanische Staatsanleihen zu beraten, stehen noch weitere Konjunkturtermine in dem prall gefüllten Kalender. In den USA wird unter anderem das Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal am Donnerstag veröffentlicht. Der Konsens geht nach zwei Prozent annualisiertem Wachstum zum Jahresauftakt von einer leichten Abschwächung auf 1.8 Prozent aus. Einblick in die konjunkturelle Verfassung der Euro-Zone werden unter anderem der Einkaufsmanagerindex für den gemeinsamen Währungsraum, der am Montag veröffentlicht wird, sowie das Ifo-Geschäftsklima für die deutsche Wirtschaft am Dienstag geben. In beiden Fällen wird mit sinkenden Werten gerechnet. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 21.07.2023)

Zinsentwicklung: Eurozone vs. USA

Stand: 21.07.2023; Quellen: Fed, EZB; e = erwartet

*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.

Wichtige Termine

Datum Uhrzeit Land Ereignis
24.07.2023 10:00 EZ Einkaufsmanagerindex
24.07.2023 10:30 GB Einkaufsmanagerindex
24.07.2023 14:30 US Chicago Fed Aktivitätsindex
24.07.2023 15:45 US Einkaufsmanagerindex
24.07.2023 k.A. CH Julius Bär Quartalszahlen
25.07.2023 10:00 DE Ifo Geschäftsaussichten
25.07.2023 16:00 US Richmond Fed Produktionsindex
25.07.2023 16:00 US Verbrauchervertrauen
25.07.2023 k.A. US Alphabet Quartalszahlen
25.07.2023 k.A. CH Kühne & Nagel Quartalszahlen
25.07.2023 k.A. CH Lindt Quartalszahlen
25.07.2023 k.A. CH Logitech Quartalszahlen
25.07.2023 k.A. US Microsoft Quartalszahlen
26.07.2023 10:00 CH ZEW Umfrage Konjunkturerwartungen
26.07.2023 16:00 US Verkäufe neuer Häuser
26.07.2023 14:30 US Erstanträge Arbeitslosenunterstützung
26.07.2023 20:00 US Fed Zinssatzentscheidung
26.07.2023 20:30 US FOMC Pressekonferenz
26.07.2023 k.A. FR Airbus Quartalszahlen
26.07.2023 k.A. DE Deutsche Bank Quartalszahlen
26.07.2023 k.A. US Porsche Quartalszahlen
27.07.2023 09:00 DE Gfk Verbrauchervertrauen
27.07.2023 14:15 EZ EZB Zinssatzentscheidung
27.07.2023 14:30 US Bruttoinlandsprodukt
27.07.2023 14:45 EZ EZB Pressekonferenz
27.07.2023 k.A. US Amazon Quartalszahlen
27.07.2023 k.A. US Intel Quartalszahlen
27.07.2023 k.A. CH Nestlé Quartalszahlen
27.07.2023 k.A. CH Roche Quartalszahlen
27.07.2023 k.A. DE VW Quartalszahlen
28.07.2023 05:00 JP BoJ Zinssatzentscheidung
28.07.2023 08:00 JP BoJ Pressekonferenz
28.07.2023 08:00 CH  KOF Leitindikator
28.07.2023 11:00 EZ Verbrauchervertrauen
28.07.2023 15:45 US Chicago Einkaufsmanagerindex
28.07.2023 16:00 US Reuters/Uni Michigan Verbrauchervertrauen
28.07.2023 k.A. DE BASF Quartalszahlen
28.07.2023 k.A. CH Clariant Quartalszahlen
28.07.2023 k.A. US Procter & Gamble Quartalszahlen

Stand: 21.07.2023; Quelle: Refinitiv

Weitere Blogeinträge:

2:1 für die SNB

Beim Klassiker Schweiz vs. Deutschland gab es gestern Abend zwar keinen Sieger. Doch mit dem 1:1 Unentschieden vor 47'000 Zuschauern in der Frankfurter Arena sind beide Mannschaften in das Achtelfinal der Fussball-Europameisterschaften eingezogen.

Von Tauben und Falken

Wer in der freien Natur Falken und Tauben beobachtet, stellt schnell fest, wer von den beiden Vogelarten den Ton angibt.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel ». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln) oder Modifizieren dieser Materialien ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der UBS untersagt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechtsoder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Long- oder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an US-Personen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist. Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neusten Stand zu halten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt. Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden. Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance.