KeyInvest Blog

22. April 2024

Edelmetalle hui, Aktien pfui

„April, April, er weiss nicht, was er will“. Diesen Spruch, der sich zumeist auf das Wetter bezieht, kennt sicher jeder und trifft dieses Jahr fürwahr zu. Die Börse verhält sich aber ebenso launisch wie die Witterung. Markierten Ende März/Anfang April noch zahlreiche Aktienindizes frische Hochs, gingen sie anschliessend auf Tauchstation. So hat der EURO STOXX 50 im April bis dato 3.2 Prozent abgegeben, der SMI 3.7 Prozent und der S&P 500 gar 5.3 Prozent.* Schwindende Zinssenkungsfantasien sowie geopolitische Spannungen verderben derzeit die Stimmung auf dem Parkett.

Gold auf Rekordniveau…

Die zahlreichen Krisenherde sorgen auf den Edelmetallmärkten dagegen für eine zunehmende Nachfrage. So verzeichnete Gold als „sicherer Hafen“ den fünften wöchentlichen Anstieg in Folge. Positiv für das Edelmetall wirkte sich zudem aus, dass Fed-Beamte sich einig sind, dass es keine Dringlichkeit für Zinssenkungen gibt. Aktuell sieht der Markt eine Wahrscheinlichkeit von rund 67 Prozent für einen Lockerungsschritt im September. Geht es nach dem chinesischen Forschungsunternehmen Antaike, ist die Gold-Rallye auch noch nicht zu Ende. Die Experten rechnen damit, dass Gold in diesem Jahr auch aufgrund der robusten chinesischen Nachfrageaussichten und makroökonomischen Unsicherheiten starke Zuwächse verzeichnen wird. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 19.04.2024)

…und Silber zieht mit

Aber nicht nur Gold glänzt, auch Silber brilliert. Am vergangenen Wochenende kletterte der Preis des „kleinen Bruders“ mit knapp 30 Dollar je Feinunze auf das höchste Niveau seit Februar 2021. Auf Sicht der zurückliegenden vier Wochen hat sich das Edelmetall mit einem Plus von knapp 16 Prozent sogar deutlich besser entwickelt als Gold, das sich in diesem Zeitraum um etwa neun Prozent verteuerte. Während sich allerdings Gold auf Rekordniveau bewegt, fehlen Silber rund 70 Prozent zu seinem Allzeithoch vom Frühjahr 2011.* Eine steigende Nachfrage könnte das Edelmetall weiterhin günstig beeinflussen. Laut einer Studie des Wirtschaftsberatungsunternehmens Oxford Economics und dem Silver Institute dürfte der Silberbedarf der Industrie bis 2033 um satte 46 Prozent zunehmen. Für Schmuck und Silberwaren wird ein Plus von 34 respektive 30 Prozent veranschlagt. Bei der Betrachtung aller drei Sparten, Schmuck, Industrie und Silberwaren, wird eine Nachfragesteigerung von 42 Prozent prognostiziert und damit eine doppelt so hohe Wachstumsrate im Vergleich zu den vergangenen zehn Jahren. (Quelle: Oxford Economics, „Fabrication demand drivers for silver“, November 2023)
Risikobewusste Anleger, die sich bei den Edelmetallen Gold und Silber positionieren möchten, finden auf UBS KeyInvest passende Hebel-Papiere. Insgesamt sind dort 257 Hebelprodukte auf Silber sowie 195 auf Gold zu finden. Bitte beachten Sie, dass sämtliche Varianten nicht kapitalgeschützt sind. Aufgrund des Hebels werden Kursbewegungen des Basiswertes überproportional nachgebildet. Dadurch können sich überdurchschnittliche Gewinne und Verluste aufbauen. Zudem trägt der Anleger das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.**

Neue Woche, neue Impulse

Nicht nur auf den Edelmetallmärkten wird es in der neuen Woche spannend, ob die Kurse ihre positive Serie weiter fortsetzen können. Auch bei Aktienanlegern nimmt die Brisanz zu, allerdings im umgekehrten Sinn. Die Frage ist dort, ob der negative Trend gestoppt werden kann? Antworten darauf könnten neue Konjunkturdaten geben. Am Mittwoch wird in der grössten Volkswirtschaft Europas, Deutschland, das Konjunkturbarometer des Ifo-Instituts für April vorgestellt. Im März hatte sich die Stimmung kräftig aufgehellt und war so gut wie seit Mitte 2023 nicht mehr. Einen Tag später folgt die Prognose der Konsumforscher der GfK für die deutsche Verbraucherstimmung im Mai. Auch dieser Index zeigte sich zuletzt mit zwei Anstiegen in Folge von seiner erwartungsvollen Seite. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 19.04.2024)
Am Donnerstag geht der Blick dann über den grossen Teich. In den USA werden vorläufige Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal veröffentlicht. Am Freitag stehen dann noch die Daten zu den Konsumausgaben der US-Verbraucher im März auf der Agenda. Von Reuters befragte Experten erwarten ein Plus von 0.4 Prozent gegenüber dem Vormonat. Japans Notenbank, die ihre Zinsen im März erstmals seit 17 Jahren angehoben hatte, tagt ebenfalls zum Ende der Woche. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 19.04.2024)

Gold vs. Silber (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)*

Stand: 19.04.2024; Quelle: Refinitiv
*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
**Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest.

Wichtige Termine

Datum Uhrzeit Land Ereignis
22.04.2024 10:00 DE Ifo Geschäftsaussichten
22.04.2024 16:00 EZ Verbrauchervertrauen
22.04.2024 k.A. DE SAP Quartalszahlen
23.04.2024 09:30 DE S&P Global/BME Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen
23.04.2024 15:45 US S&P Global Einkaufsmanagerindex
23.04.2024 16:00 US Verkäufe neuer Häuser
23.04.2024 k.A. CH Kühne + Nagel Quartalszahlen
23.04.2024 k.A. CH Novartis Quartalszahlen
23.04.2024 k.A. CH Temenos Quartalszahlen
23.04.2024 k.A. US Tesla Quartalszahlen
24.04.2024 10:00 CH ZEW Umfrage Konjunkturerwartungen
24.04.2024 14:30 US Auftragseingänge langlebiger Güter
24.04.2024 k.A. US Boeing Quartalszahlen
24.04.2024 k.A. IT Eni Quartalszahlen
24.04.2024 k.A. US IBM Quartalszahlen
25.04.2024 08:00 DE Gfk Verbrauchervertrauen
25.04.2024 08:00 DE S&P Global/BME Einkaufsmanagerindex verarb. Gewerbe
25.04.2024 10:00 EZ S&P Global PMI Gesamtindex
25.04.2024 14:30 US Erstanträge Arbeitslosenunterstützung
25.04.2024 14:30 US Bruttoinlandsprodukt
26.04.2024 01:50 JP Einzelhandelsumsätze
25.04.2024 05:00 JP BoJ Zinssatzentscheidung
25.04.2024 14:30 US Persönliche Konsumausgaben
25.04.2024 16:30 US Reuters/Uni Michigan Verbrauchervertrauen
25.04.2024 k.A. US Alphabet Quartalszahlen
25.04.2024 k.A. DE BASF Quartalszahlen
25.04.2024 k.A. DE Delivery Hero Quartalszahlen
25.04.2024 k.A. DE Deutsche Bank Quartalszahlen
25.04.2024 k.A. CH Idorsia Quartalszahlen
25.04.2024 k.A. US Intel Quartalszahlen
25.04.2024 k.A. US Microsoft Quartalszahlen

Stand: 19.04.2024; Quelle: Refinitiv

Weitere Blogeinträge:

Wachsender Zinsoptimismus

In den USA sind die Konsumentenpreise im Juni 2024 gegenüber dem Vormonat um 0.1 Prozent gesunken.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel ». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln) oder Modifizieren dieser Materialien ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der UBS untersagt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechtsoder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Long- oder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an US-Personen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist. Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neusten Stand zu halten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt. Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden. Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance.