KeyInvest Blog

06. Mai 2024

Mit Schwung in den Mai

Wie erwartet hat die US-Notenbank die Zinsen nicht angerührt. Sie beliess die „Target Rate“ auf der Spanne von 5.25 Prozent bis 5.50 Prozent. Laut Fed-Präsident Jerome Powell ist es unwahrscheinlich, dass der nächste Schritt eine Zinserhöhung sein werde. Gleichwohl möchten die Währungshüter mehr Vertrauen in den Rückgang der Inflation in Richtung des Ziels von zwei Prozent gewinnen, ehe sie die Zügel lockern. Als weiteren möglichen Auslöser für eine Zinssenkung nannte Powell eine überraschend starke Abkühlung am US-Arbeitsmarkt. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 01.05.2024)
Die Fed-Sitzung war keine zwei Tage vorbei, da lieferte der „Nonfarm-Payrolls“-Report ein Signal in diese Richtung. Im April 2024 sind in den Staaten ausserhalb der Landwirtschaft 175’000 neue Jobs entstanden. Laut Reuters hatten Ökonomen im Schnitt mit dem Aufbau von 243’000 Stellen gerechnet. Die separat ermittelte Arbeitslosenrate lag im Berichtsmonat mit 3.9 Prozent um 0.1 Prozentpunkte über dem Niveau von März 2024. Hier hatte der Konsens eine stabile Entwicklung vorhergesagt. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 03.05.2024)

Neue Zinshoffnungen

An den Märkten wurden die Daten aus Washington D.C. als Indiz für eine nahende Zinswende gewertet. Während der US-Dollar relativ zum Euro unter Druck geriet, schlug der Goldpreis nach oben aus. Zudem verabschiedete sich die Wall Street mit deutlichen Kursaufschlägen in das Wochenende. Gefragt waren vor allem die zuletzt unter Druck stehenden Technologiewerte. Neben der Zinsfantasie schob die Publikation starker Zahlen samt der Ankündigung eines grossen Aktienrückkaufprogramms durch den Branchenriesen Apple den Sektor an.* (Quelle: Reuters, Medienbericht, 03.05.2024) Ob und gegebenenfalls wie stark die Abkühlung am Arbeitsmarkt auf die Preise durchschlägt, muss sich zeigen. Die US-Inflationsdaten für den April 2024 werden am 15. Mai 2024 veröffentlicht.
Derweil hat das EU-Statistikamt Eurostat bereits eine erste Rechnung vorgelegt. Demnach sind die Verbraucherpreise auf dem Gebiet der Währungsunion im April 2024 relativ zum Vorjahresmonat, wie bereits im März, um 2.4 Prozent gestiegen. Ökonomen hatten genau damit gerechnet. Einen Rückgang um 0.2 Prozentpunkte auf 2.7 Prozent meldete Eurostat für die Kerninflation – hier bleiben die schwankungsanfälligen Energie- und Lebensmittelpreise sowie Alkohol und Tabak aussen vor. Laut Reuters waren Volkswirte von einer deutlicheren Abschwächung auf 2.6 Prozent ausgegangen. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 30.04.2024)

Zahlenreigen im DAX®

Anhaltspunkte für die konjunkturelle Verfassung der Eurozone liefern in der neuen Woche verschiedene Indikatoren aus Deutschland. Morgen und am Mittwoch laufen frische Zahlen zu den Auftragseingängen sowie der Produktion in der Industrie über den Ticker. Hinzu kommt die deutsche Handelsbilanz für den März 2024. Bis Mitte Woche präsentieren zudem elf DAX®-Konzerne ihre Quartalszahlen. Dazu zählt Zalando. An der Börse hat der Online-Modehändler zuletzt Boden gut machen können. Auf Sicht von drei Monaten verteuerte sich die Aktie um 29 Prozent. Damit belegt sie im Performanceranking der 40 DAX®-Mitglieder für diesen Zeitraum den dritten Platz. (Stand: 03.05.2024)*
Aufhorchen lassen auch die Konditionen des Barrier Reverse Convertibles (Symbol: KPEYDU)** auf Zalando. Aktuell zeigt das im November 2023 emittierte Produkt eine Seitwärtsrendite von 12.9 Prozent jährlich. Voraussetzung für dieses Ergebnis ist, dass der Basiswert bis zum Laufzeitende in knapp 13 Monaten nicht auf oder unter die Barriere von 13.25 Euro fällt. Damit verfügt die Zalando-Aktie über ein „Polster“ von 44.4 Prozent. (Stand: 06.05.2024) Allerdings besteht kein Kapitalschutz. Notiert Zalando während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), ist mit Verlusten zu rechnen. Zudem trägt der Anleger das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Zinssenkung in Schweden?

Während die nächsten Sitzungen von EZB und Fed erst im Juni stattfinden, kommen in dieser Woche die Notenbanken in Australien, Schweden und Grossbritannien zusammen. Die Märkte erwarten einzig bei der schwedischen Riksbank eine Änderung des Zinssatzes. Aufgrund der rückläufigen Inflation in Schweden könnte sie den Schlüsselsatz nach unten setzen. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 02.05.2024) In Grossbritannien ist neben der Geld- die Realpolitik ein wichtiges Thema. Bei den landesweiten Kommunalwahlen musste die Konservative Partei von Premierminister Rishi Sunak schwere Verluste hinnehmen. Dadurch könnte der Druck auf den Tory-Politiker steigen, die Parlamentswahlen vorzuziehen. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 04.05.2024)

Zalando (5 Jahre, Angaben in EUR)*

Stand: 03.05.2024; Quelle: UBS AG, Reuters
*Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
**Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest.

Wichtige Termine

Datum Uhrzeit Land Ereignis
07.05.2024 k.A. DE Heidelberg Materials Quartalszahlen
07.05.2024 k.A. DE Infineon Technologies Quartalszahlen
07.05.2024 k.A. DE Siemens Healthineers Quartalszahlen
07.05.2024 06:30 AU RBA: Zinsentscheidung
07.05.2024 06:45 CH UBS Quartalszahlen
07.05.2024 07:00 CH Geberit Quartalszahlen
07.05.2024 07:00 CH PSP Swiss Property Quartalszahlen
07.05.2024 07:00 CH Adecco Quartalszahlen
07.05.2024 07:00 DE Zalando Quartalszahlen
07.05.2024 07:45 CH Arbeitslosenrate April 2024
07.05.2024 08:00 DE Auftragseingang Industrie März 2024
07.05.2024 08:00 DE Handelsbilanz März 2024
07.05.2024 08:30 CH OC Oerlikon Quartalszahlen
07.05.2024 09:00 CH Währungsreserven April 2024
08.05.2024 k.A. DE Siemens Energy Quartalszahlen
08.05.2024 07:00 DE Industrieproduktion Februar 2024
08.05.2024 07:30 DE BMW Quartalszahlen
08.05.2024 07:30 DE Henkel KGaA Quartalszahlen
08.05.2024 07:30 DE Continental Quartalszahlen
08.05.2024 08:30 DE Münchener Rück Quartalszahlen
08.05.2024 08:30 DE Fresenius SE Quartalszahlen
08.05.2024 09:30 SE Riksbank: Zinsentscheidung
09.05.2024 05:00 CN Handelsbilanz April 2024
09.05.2024 13:00 GB BoE: Zinsentscheidung
10.05.2024 16:00 US Universität Michigan Verbrauchervertrauen Mai 2024

Stand: 03.05.2024; Quelle: Refinitiv

Weitere Blogeinträge:

Wachsender Zinsoptimismus

In den USA sind die Konsumentenpreise im Juni 2024 gegenüber dem Vormonat um 0.1 Prozent gesunken.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel ». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln) oder Modifizieren dieser Materialien ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der UBS untersagt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechtsoder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Long- oder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an US-Personen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist. Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neusten Stand zu halten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt. Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden. Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance.