USA – Ein heisser Sommer / Mode-Detailhandel – Schicker Look


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 25.07.2024
  • Thema 1: USA – Ein heisser Sommer
  • Thema 2: Mode-Detailhandel – Schicker Look

USA
Ein heisser Sommer

Nach dem Rückzug von Joe Biden als Kandidat der Demokraten kommt es im US-Wahlkampf zum Neustart. Nach Ansicht von UBS CIO GWM könnte dies an den Börsen für Ausschläge sorgen. Doch bleiben die Experten bei ihrer Einschätzung, wonach die Politik hier nicht der wichtigste Treiber ist. Gleichzeitig halten sie am positiven Ausblick für die Wall Street fest. Ein diversifiziertes Engagement am US-Aktienmarkt bietet der ETT (Symbol: ETSPX) auf den S&P 500™ Total Return (TR) Index. «Renditeoptimierung» lautet das Motto beim Callable Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYNQDU) auf AMD, Apple und NVIDIA. Mit diesem Trio lässt sich ein hoher Coupon von 16.50 Prozent jährlich generieren. Die Barrieren werden bei tiefen 50 Prozent des jeweiligen Startkurses für die drei Basiswerte fixiert.

Vom 19. bis zum 22. August kommen die Demokraten zum Konvent zusammen. Dann wird die Partei ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl am 5. November 2024 bestimmen. Nach dem Rückzug von Amtsinhaber Joe Biden gilt Kamala Harris als grosse Favoritin, für die Demokraten gegen den republikanischen Ex-Präsidenten Donald Trump in den Wahlkampf zu treten. Nach Ansicht von CIO GWM würde die Nominierung der Vizepräsidentin für Kontinuität sorgen. So oder so stellt Bidens historischer Rückzug nicht nur die Demokraten vor eine grosse Herausforderung. Für die Republikaner gilt es nun, die richtige strategische Antwort auf einen neuen und vor allem jüngeren Gegner zu finden. Der Ausgang der Wahlen könnte laut CIO GWM für Investoren Konsequenzen haben – das gilt vor allem für den Fall, dass eine Partei sowohl im Weissen Haus als auch dem Kongress die Macht übernimmt. Ein Sieg von Donald Trump würde –insbesondere, wenn er durch eine republikanische Mehrheit im Kongress unterstützt wäre – die Erwartungen von Steuersenkungen und einer Deregulierung schüren. Gleichzeitig würden aber höhere Handelszölle wahrscheinlich. Derweil dürften die Demokraten im Falles des Machterhalts Initiativen in Richtung mehr regenerativer Energie, Energieeffizienz sowie E-Mobilität unterstützen.Noch bleiben gut 100 Tage bis zur Wahl. Es kann sich also noch viel ändern. Zudem gibt es laut CIO GWM weitere bedeutende Markttreiber. Mindestens genauso wichtig, wie die Politik sind die Konjunktur sowie die möglichen Zinssenkungen durch das Fed. Vor diesem Hintergrund sieht das Chief Investment Office den S&P 500™ Index per Ende Jahr bei 5’900 Punkten. Dieses Basisszenario würde den meisten politischen Szenarien Stand halten. Ausnahmen wären ein so genannter «Sweep» der Demokraten. Sollte die Partei neben der Präsidentschaft auch den Kongress für sich gewinnen, könnten die Unternehmenssteuern steigen. Gleiches gilt für eine Trump-Regierung, welche die im Wahlkampf propagierten Zölle einführt. CIO GWM erachtet beide Möglichkeiten als unwahrscheinlich. Ausserdem sollten die positiven Aussichten für die grossen US-Technologiekonzerne die dann auftretenden politischen Unsicherheiten mehr als kompensieren. Alles in allem rät CIO mehr denn je zu einem ausgewogenen Portfolio. Darüber hinaus könnten sich Anleger mit strukturierten Investments, die Kapitalschutz bieten oder renditegenerierende Elemente enthalten, für die kommenden Monate wappnen. (Quelle: UBS CIO GWM, CIO Daily Updates, 22.07.2024)


Chancen:
Der ETT (Symbol: ETSPX) bildet die Total Return Variante des S&P 500™ Index ab. Dadurch fliessen die Ausschüttungen der in dieser marktbreiten US-Börsenbenchmark enthaltenen Unternehmen in die Berechnung ein. Neben dem ETT könnte der Callable Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYNQDU) auf AMD, Apple und NVIDIA gut zu den aktuellen Einschätzungen von CIO GWM passen. Beginnend mit dem 8. November 2024 zahlt dieses Produkt alle drei Monate einen Coupon in Höhe von 16.50 Prozent p.a. aus. Diese Renditechance ist an die Barrieren von tiefen 50 Prozent der Anfangsfixierung bei den drei US-Technologiekonzernen gekoppelt. Wegen der Callable Funktion ist eine vorzeitige Kündigung und Rückzahlung dieser Emission möglich.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Eine negative Entwicklung des Basiswerts führt zu entsprechenden Verlusten beim ETT. Notiert einer der Basiswerte des BRCs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), kann die Rückzahlung am Verfalltag durch die physische Lieferung des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
S&P 500™ TR Index vs. S&P 500™ Price Index (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Über die vergangenen fünf Jahre hat sich der Wert des S&P 500™ Total Return Index verdoppelt. Lässt man die Dividenden der US Large Caps aussen vor, fällt die Rendite um 16 Prozentpunkte tiefer aus.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 24.07.2024

AMD vs. Apple vs. NVIDIA (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Der KI-Boom hat den Halbleiterkonzern NVIDIA in neue Dimensionen befördert. AMD und Apple sehen dagegen alt aus – obwohl das Technologieduo weitaus besser, als der breite US-Aktienmarkt abschneidet.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 24.07.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den S&P 500™ TR Index

Remove
Symbol ETSPX
SSPA Name Tracker-Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert S&P 500 Total Return Index
Bezugsverhältnis 10:1
Handelswährung USD
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs USD 1’191.00 / 1’194.00

Add
 

16.50% p.a. Callable BRC auf AMD / Apple / NVIDIA

Remove
Symbol KYNQDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230 (Callable)
Basiswerte AMD, Apple, Nvidia
Handelswährung USD
Coupon 16.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 50%
Verfall 02.02.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 31.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 24.07.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 12’203.17 Pkt. -1.1%
SLI™ 1’971.56 Pkt. -0.7%
S&P 500™ 5’427.13 Pkt. -2.9%
EURO STOXX 50™ 4’861.87 Pkt. -0.6%
S&P™ BRIC 40 3’287.21 Pkt. -1.7%
CMCI™ Compos. 1’538.34 Pkt. -2.3%
Gold (Feinunze) 2’397.59 USD -2.5%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Mode-Detailhandel
Schicker Look

 
Sowohl in den stationären Boutiquen als auch auf den Onlineportalen der Modehändler ist der Sommer 2024 praktisch gelaufen. Quer durch die Verkaufskanäle stossen die Konsumenten gerade auf vergünstigte T-Shirts, Röcke, Shorts und Sandalen. Bei der Aktie von Inditex kann dagegen von einem «Summer Sale» nicht die Rede sein. Vielmehr notiert der spanische Modehändler auf Allzeithoch. Derweil konsolidiert der Anteilsschein von Zalando, nachdem die Berliner Onlineboutique in den vergangenen Jahren stark korrigiert hatte.¹ UBS bringt das Duo jetzt für einen Callable BRC (Symbol: KYNPDU) zusammen. Der Coupon dieser Neuemission beträgt 12.50 Prozent jährlich. In die Laufzeit von maximal 18 Monaten starten die Basiswerte mit Barriereabständen von jeweils 45 Prozent.
 
Für das erste Quartal 2024 (Februar bis April 2024) meldete Inditex ein Umsatzwachstum von 7.1 Prozent auf 8.15 Milliarden Euro. Analysten hatten im Schnitt mit 50 Millionen Euro weniger gerechnet. Unterm Strich verdiente der Branchenriese knapp 1.3 Milliarden Euro, elf Prozent mehr als Anfang 2023. Damit lag der Überschuss im Rahmen der Erwartungen. In Richtung Sommer hat die Wachstumsdynamik zugenommen. Vom 1. Mai bis zum 3. Juni 2024 steigerte Inditex die Erlöse um zwölf Prozent. Damit machten sich für den Konzern, zu dessen Netzwerk neben Zara beispielsweise die Label Pull&Bear sowie Massimo Dutti zählen, Investments in Stores und Online-Angebote bezahlt. Ende April 2024 zählte Inditex 5’700 Läden. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 05.06.2024) Voll auf E-Commerce setzt Zalando. Das Unternehmen aus Berlin ist Europas grösster Onlinemodehändler. In 25 Märkten nutzen rund 50 Millionen aktive Kunden die Portale von Zalando. Nach dem Boom während der Corona-Pandemie ist das Wachstum allerdings de facto zum Erliegen gekommen. Parallel dazu geriet Zalando an der Börse unter Druck. Zuletzt hat sich die Lage stabilisiert.¹ Im ersten Quartal 2024 zog das gehandelte Brutto-Warenvolumen moderat an. Auf der Umsatzseite hob sich das Business-to-Business (B2B) Segment mit einem Wachstum von 13 Prozent ab. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 07.05.2024) Am 6. August veröffentlicht Zalando die Zahlen für das zweite Quartal 2024. 
 

Chancen:
Eine knappe Woche zuvor endet die Zeichnungsphase für den Callable Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYNPDU) auf Inditex und Zalando. Ungeachtet vom weiteren Kursverlauf bei den Basiswerten schüttet das Strukturierte Produkt einen Coupon in Höhe von 12.50 Prozent jährlich aus. Die Barrieren liegen bei 55 Prozent der Anfangsfixierung. Solange keine Aktie auf oder unter dieses Niveau fällt, zahlt die Emittentin das Nominal zur Fälligkeit vollständig zurück. Aufgrund der Callable Funktion kann diese Emission vorzeitig gekündigt und getilgt werden. 

Risiken:
BRCs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere) und kommt zudem das Callable Feature nicht zum Tragen, kann die Rückzahlung am Verfalltag durch die physische Lieferung des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon).  In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Inditex vs. Zalando (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 24.07.2024

12.50% p.a. Callable BRC auf Inditex / Zalando
Remove
Symbol KYNPDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230 (Callable)
Basiswerte Inditex, Zalando
Handelswährung EUR
Coupon 12.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 55%
Verfall 02.02.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 31.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 24.07.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

USA – Ein heisser Sommer / Mode-Detailhandel – Schicker Look2024-07-25T09:32:12+02:00

Taiwan – Am Puls des KI-Booms / Streaming – Spannung in Serie


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 18.07.2024
  • Thema 1: Taiwan – Am Puls des KI-Booms
  • Thema 2: Streaming – Spannung in Serie

Taiwan
Am Puls des KI-Booms

Taiwan gilt in der Entwicklung und Produktion von Halbleitern als weltweit führend. Mit Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) beheimatet der Inselstaat den weltgrössten Chip-Auftragsfertiger. Folgerichtig schiebt die zunehmende Bedeutung der Künstlichen Intelligenz (KI) und die stark technologielastige taiwanesische Wirtschaft im Allgemeinen die Geschäfte des Branchenriesen an. Abzulesen ist der Boom auch am lokalen Aktienmarkt. Seit Jahren hebt sich die Börse in Taipeh von den Emerging Markets ab.¹ Der ETT (Symbol: ETTAI) auf den MSCI™ Taiwan Net Total Return Index macht die diversifizierte Positionierung in dem südostasiatischen Land möglich. Angeführt von TSMC enthält dieser Basiswert annähernd 90 Unternehmen aus Taiwan.

2023 ist der taiwanesische Wirtschaftsmotor ins Stocken geraten. Gegenüber dem Vorjahr dehnte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um lediglich 1.4 Prozent aus. Damit verzeichnete das südostasiatische Schwellenland die niedrigste Wachstumsrate seit 14 Jahren. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 13.06.2024) Taiwan bekam unter anderem die Schwäche der chinesischen Wirtschaft zu spüren. Das benachbarte Reich der Mitte ist der mit Abstand wichtigste Exportpartner. Wobei Peking die Inselgruppe als Bestandteil der Volksrepublik China betrachtet. Dieser latente Konflikt ist für die Wirtschaft in Taiwan alles andere als förderlich. (Quelle: Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF; Staatssekretariat für Wirtschaft SECO: Taiwan Länderfiche – Juli 2024)Trotz aller Konflikte hat sich der frühere Tigerstaat eindrucksvoll zurückmeldet. Im ersten Quartal 2024 lag das BIP in Taiwan um 6.56 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Die taiwanesische Zentralbank hat daraufhin ihre Wachstumsprognose für 2024 nach oben geschraubt. Sie rechnet nun mit einer Steigerung der Wirtschaftsleistung um 3.77 Prozent. Zuvor war sie von 3.22 Prozent Wachstum ausgegangen. „Im ersten Quartal des Jahres hat die starke Nachfrage nach aufkommenden Technologieanwendungen, wie Künstliche Intelligenz (KI), die Exporte Taiwans signifikant angeschoben“, stellte die Zentralbank Mitte Juni fest. Gleichzeitig sei der private Konsum Anfang Jahr stetig nach oben gegangen. Dabei soll es im zweiten Semester bleiben. Eine anziehende globale Endnachfrage wird nach Einschätzung der Währungshüter zusammen mit dem KI-Boom die Exporte samt den privaten Investitionen beflügeln. (Quelle: Central Bank of the Republic of China (Taiwan), Medienmitteilung, 13.06.2024)Die Zahlen von TSMC sprechen für diese Prognose. Im zweiten Quartal 2024 hat der Chipproduzent den Umsatz um knapp ein Drittel auf 673.51 Milliarden Taiwan Dollar gesteigert. Analysten waren von knapp 20 Milliarden Taiwan Dollar weniger ausgegangen. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 10.07.2024) Nach dem Redaktionsschluss des Newsletters hat der Chipproduzent am frühen Donnerstag die Ergebniskennziffern für das abgelaufene Quartal vorgelegt. Laut Konsens konnte der Konzern den Profit um 30 Prozent auf 236.1 Milliarden Taiwan Dollar ausbauen. Einfluss auf den Aktienkurs dürften auch die Prognose sowie die geplanten Investitionen nehmen. Das Unternehmen, zu dessen Kunden Apple und Nvidia zählen, steckt gerade sehr viel Geld in die Produktion, um der starken Halbleiternachfrage Herr zu werden. Allein in drei US-Werken investiert TSMC in Summe 65 Milliarden US-Dollar. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 15.07.2024) 


Chancen:
TSMC ist der unangefochtene Krösus in dem mit insgesamt 88 Aktien bestückten MSCI™ Taiwan Index. Ein Blick auf die Top 10 zeigt, wie wichtig die IT-Branche für die südostasiatische Inselgruppe ist. Allerdings beheimatet Taiwan auch bedeutende Finanzunternehmen, wie beispielsweise die breit aufgestellte CTBC Holding. Mit dem ETT (Symbol: ETTAI) auf den MSCI™ Taiwan Net Total Return Index können sich Anleger das ganze Unternehmensspektrum dieses spannenden Emerging Markets in ihr Portfolio holen. In den Basiswert fliessen die Ausschüttungen der enthaltenen Aktien mit ein. Typisch für den ETT fallen bei dem Open End-Produkt keine laufenden Verwaltungsgebühren an.²

Risiken:
ETTs sind nicht kapitalgeschützt. Eine negative Entwicklung des Index führt zu entsprechenden Verlusten beim Tracker-Zertifikat. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
MSCI™ Taiwan Net Return Index vs. MSCI™ Emerging Markets Net Return Index (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Nicht zuletzt die Schwäche chinesischer Aktien hat den MSCI™ Emerging Markets Index in den vergangenen fünf Jahren ausgebremst. Scheinbar unberührt konnte sich der taiwanische Markt sehr stark entwickeln.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 17.07.204

Taiwan Semiconductor Manufactoring Company, TSMC (5 Jahre, Angaben in  TWD)¹
TSMC gilt in Taiwan als «heiliger Berg, der das Land schützt». Diesen Status konnte das Unternehmen zuletzt dank des stark wachsenden Bedarfs an Halbleitern für KI-Anwendungen voll ausspielen.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 17.07.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den MSCI™ Taiwan Net Total Return Index

Remove
Symbol ETTAI
SSPA Name Tracker-Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert MSCI™ Taiwan Net Total Return Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung USD
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs USD 825.00 / 832.50

Add
 

MSCI™ Taiwan Index  – Top 10 Positionen (per 28.06.2024)

Remove
Unternehmen Gewichtung
TSMC 50.14%
Hon Hai Precision 5.62%
Mediatek 4.48%
Quanta Computer 1.78%
Delta Electronics 1.59%
CTBC Financial 1.41%
United Microelectronics 1.32%
Fubon Financial 1.30%
Cathay Financial 1.19%
ASE Technology 1.17%

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv, MSCI Stand: 17.07.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 12’333.93 Pkt. 1.5%
SLI™ 1’984.59 Pkt. 0.7%
S&P 500™ 5’588.27 Pkt. -0.8%
EURO STOXX 50™ 4’891.46 Pkt. -1.4%
S&P™ BRIC 40 3’343.33 Pkt. 0.1%
CMCI™ Compos. 1’574.83 Pkt. -1.2%
Gold (Feinunze) 2’458.38 USD 3.2%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Streaming
Spannung in Serie

 
Netflix und Spotify sind im Streaming von Video- respektive Audio-Inhalten weltweit führend, obwohl kapitalstarke Medien- und Technologiekonzerne mit dem Duo konkurrieren. Zu den bekanntesten Herausforderern von Netflix zählt Walt Disney. Der Mickey Mouse-Konzern hat mit seinem Streamingangebot zwar früher als erwartet die Gewinnschwelle erreicht. Dennoch kann Walt Disney an der Börse nicht mit Netflix und Spotify Schritt halten.¹ Als Basis für einen Callable Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYMNDU) passt das Streaming-Trio gut zusammen. Der Coupon beträgt 15.75 Prozent jährlich. Dieser Chance steht eine tiefe Barriere von 55 Prozent der jeweiligen Anfangsfixierung gegenüber.
 
Mit «Beverly Hills Cop: Axel F» lockt Netflix gerade viele Nutzer vor die Schirme. In der ersten Juli-Woche haben 41 Millionen Abonnenten die Neuauflage der Action-Komödie aus den 1980er-Jahren gesehen. (Quelle: netflix.com, Global Top 10, Internetabfrage am 17.07.2024) Der Film dürfte ein Thema sein, wenn Netflix heute nach US-Börsenschluss Zahlen für das zweite Quartal 2024 präsentiert. Die Kalifornier hatten für den Berichtszeitraum unter anderem eine Umsatzsteigerung von 15.9 Prozent sowie beim operativen Ergebnis ein Wachstum von knapp 38 Prozent vorhergesagt. (Quelle: netflix, Shareholder Letter, 18.04.2024)16 Millionen neue Hörer wollte Spotify im zweiten Quartal 2024 netto gewinnen und so die Zahl der monatlich aktiven Nutzer auf 631 Millionen steigern. CEO Daniel Ek sagte zudem ein operatives Ergebnis von 250 Millionen Euro voraus. Von Januar bis März 2024 hat Spotify 168 Millionen Euro verdient. (Quelle: Spotify, Q1 2024 Update, 24.04.2024) Am Dienstag, 23. Juli 2024 legen die Schweden den Zwischenbericht vor. Walt Disney präsentiert das Zahlenwerk am 7. August. Im zweiten Quartal der Fiskalperiode 2024 hatten die Streamingdienste Disney+ und Hulu den Turnaround geschafft. Nach einem Verlust von 587 Millionen US-Dollar in der Vorjahresperiode verdiente das Segment operativ 47 Millionen Dollar. Obwohl der Konzern daraufhin die Prognose erhöht hat, zeigte die Wall Street der Aktie die kalte Schulter.¹ Anleger störten sich an der der schwachen Entwicklung im TV- und Kino-Geschäft. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 07.05.2024)
 

Chancen:
Ungeachtet von der weiteren Kursentwicklung bei Netflix, Spotify und Walt Disney schüttet der Callable Barriere Reverse Convertible (Symbol: KYMNDU) einen Coupon von 15.75 Prozent jährlich aus. Für das 1’000 US-Dollar betragende Nominal besteht Teilschutz: Solange keiner der drei Basiswerte auf oder unter die Barriere von 55 Prozent der Anfangsfixierung fällt, erhalten Anleger die Denomination zur Fälligkeit vollständig überwiesen. Aufgrund der Callable Funktion ist eine vorzeitige Kündigung und Tilgung dieser Emission möglich.

Risiken:
BRCs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere) und kommt zudem das Callable Feature nicht zum Tragen, kann die Rückzahlung am Verfalltag durch die physische Lieferung des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon).  In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Netflix vs. Spotify vs. Walt Disney (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 17.07.2204

15.75% p.a. Callable BRC auf Netflix / Spotify / Walt Disney
Remove
Symbol KYMNDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230 (Callable)
Basiswerte Netflix, Spotify,
Walt Disney
Handelswährung USD
Coupon 15.75% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 55%
Verfall 26.01.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 24.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 17.07.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Taiwan – Am Puls des KI-Booms / Streaming – Spannung in Serie2024-07-18T11:41:48+02:00

Halbleiterindustrie – Im Seitwärtskurs zur Rendite / Anheuser-Busch InBev – Es «braut» sich was zusammen


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 11.07.2024
  • Thema 1: Halbleiterindustrie – Im Seitwärtskurs zur Rendite
  • Thema 2: Anheuser-Busch InBev – Es «braut» sich was zusammen

Halbleiterindustrie
Im Seitwärtskurs zur Rendite

Der Handelskonflikt zwischen zwischen Europa und China betrifft immer mehr Güter. Nach Flachstahl und E-Autos nimmt sich die EU-Kommission als nächstes Halbleiter aus dem Reich der Mitte vor. Für Chiphersteller wie Infineon und STMicroelectronics könnte sich die Konkurrenzsituation also in Zukunft möglicherweise entspannen, allerdings verfügen sie auch über eigene Geschäfte in der Volksrepublik. Der US-Halbleiterkonzern NVIDIA leidet wiederum unter den Exporteinschränkungen von KI-Chips nach China durch Washington. Allerdings ist dem Unternehmen soeben ein grosser Coup gelungen. Einem Bericht zufolge wird NVIDIA in den kommenden Monaten KI-Chips, die nicht unter die Restriktionen fallen, für mehr als zwölf Milliarden US-Dollar nach China verkaufen. (Quelle: Financial Times, Medienbericht, 05.07.2024) Der Aktie brachte diese Meldung aber keine Impulse, der Titel befindet sich derzeit auf Konsolidierungskurs.¹ Mit dem neuen BRC (Symbol: KYLKDU) lässt sich die Seitwärtsbewegung von NVIDIA in eine Rendite von 15.25 Prozent p.a. ummünzen. Einen ebenfalls prozentual zweistelligen Ertrag stellt der BRC (Symbol: KYKMDU) auf Infineon und STMicroelectronics in Aussicht. Beide Barrier Reverse Convertibles verfügen über einen Risikopuffer von 40 Prozent.

Während sich NVIDIA bei seinen Prozessoren für Künstliche Intelligenz vor Aufträgen kaum retten kann, laufen die Geschäfte von Infineon und STMicroelectronics derzeit etwas schleppender. Erstgenannter Halbleiterhersteller aus Deutschland hat sogar seine Prognose für das laufende Jahr bereits zwei Mal gesenkt. Als Grund werden unter anderem hohe Lagerbestände bei den Kunden, eine schwächelnde Nachfrage nach verbrauchernahen Anwendungen sowie in der Elektromobilität genannt.(Quelle: dpa-AFX, Medienbericht, 07.05.2024) Allerdings streckt Infineon auch immer mehr seine Fühler in Richtung KI aus. Das Unternehmen möchte mit dem kombinierten Einsatz der drei Halbleitermaterialien Silizium, Siliziumkarbid und Galliumnitrid die Leistung von sogenannten Power-Supply-Unitsauf bis zu zwölf Kilowatt (kW) verbessern, um dem steigenden Energiebedarf durch KI in Rechenzentren gerecht zu werden. Den Marktstart für ein Netzteil mit acht kW Leistung kündigte Infineon für das erste Quartal 2025 an. (Quelle: Dow Jones News, Medienbericht, 24.05.2024)Auch STMicroelectronics verzeichnete ein schwaches Auftaktquartal, in dem Umsatz und Ergebnis rückläufig waren. Hauptverantwortlich war die sinkende Nachfrage aus dem Automobilsektor. Ebenso wie Infineon musste auch das in Genf ansässige Unternehmen von seiner Prognose abrücken. Die Aktie erlitt daraufhin zwar noch einmal einen Rücksetzer, allerdings halten sich im Bereich von 40 Euro die Bullen und Bären in etwa die Waage.¹ Für Nachfrage nach den Titeln sorgt auch STMicroelectronics selbst. Kürzlich wurde ein erneutes Aktienrückkaufprogramm von bis zu 1.1 Milliarden US-Dollar mit einer Laufzeit von drei Jahren verabschiedet. (Quelle: IT-Times, Medienbericht, 21.06.2024)


Chancen:
Während die Aktien von Infineon und STMicroelectronics zuletzt also seitwärts tendierten, musste auch NVIDIA feststellen, dass es nicht endlos nach oben geht. Der US-Titel korrigierte und notiert nun knapp ein Zehntel unter seinem Hoch.¹ Anleger können mit dem BRC (Symbol: KYLKDU) in der Verschnaufpause eine Rendite von 15.25 Prozent erzielen. Einen Coupon von 11.00 Prozent p.a. bietet derweil der BRC (Symbol: KYKMDU) auf Infineon und STMicroelectronics. Die beiden Seitwärtsprodukte sind mit einem Risikopuffer von 40 Prozent ausgestattet und stehen noch bis 17. Juli in der Zeichnung. 

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte der BRCs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), kann die Rückzahlung am Verfalltag durch die physische Lieferung des Basiswertes mit der schwächsten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
Infineon vs. STMicroelectronics (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Auch wenn Infineon und STMicroelectronics in den vergangenen Monaten einen Seitwärtskurs einschlugen, konnten beide auf Sicht von fünf Jahre zulegen. Die Nase vorne hat STMicroelectronics mit rund 150 Prozent.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 10.07.2024

NVIDIA (5 Jahre, Angaben in USD)¹
Seit Ende 2022 geht es mit der NVIDIA-Aktie exponentiell nach oben. Innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren weist das US-Tech-Papier eine atemberaubende Performance von rund 3’200 Prozent auf.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 10.07.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
11.00% p.a. BRC auf Infineon Technologies / STMicroelectronics

Remove
Symbol KYKMDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswerte Infineon Technologies, STMicroelectronics
Handelswährung EUR
Coupon 11.00% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 17.07.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 17.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

15.25% p.a. BRC auf NVIDIA

Remove
Symbol KYLKDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert NVIDIA
Handelswährung USD
Coupon 15.25% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 17.07.2025
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 17.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 10.07.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 12’151.19 1.1%
SLI™ 1’970.50 1.0%
S&P 500™ 5’633.91 1.7%
EURO STOXX 50™ 4’958.86 -0.1%
S&P™ BRIC 40 3’340.52 -1.1%
CMCI™ Compos. 1’593.18 -2.4%
Gold (Feinunze) 2’382.00 1.1%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Anheuser-Busch InBev
Es «braut» sich was zusammen

 
Mit einer Milliardenübernahme sorgte die dänische Brauerei Carlsberg diese Woche für einen Paukenschlag in der Branche. Dabei ist der Sektor derzeit ohnehin schon in den Schlagzeilen. Sportliche Grossereignisse wie die Fussball-EM und die anstehenden Olympischen Spiele sorgen Experten zufolge dafür, dass die globalen Brauereien in diesem Jahr nach mehreren Quartalen mit Rückgängen voraussichtlich mehr Bier verkaufen werden. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 08.05.2024) Erste Zahlen zum Geschäftsverlauf deuten bei Branchenprimus Anheuser-Busch InBev zwar tatsächlich bereits auf eine Verbesserung hin, allerdings steckt die EURO STOXX 50™-Aktie weiterhin in einem Seitwärtstrend fest.¹ Das ist das perfekte Umfeld für einen Barrier Reverse Convertible. Der in Zeichnung stehende BRC (Symbol: KYKJDU) bietet bei unveränderten bis moderat fallenden Kursen eine Renditechance von 6.25 Prozent jährlich.
 
Der weltgrösste Brauereikonzern Anheuser-Busch InBev leidet zwar immer noch unter dem Boykott seines umsatzstarken Bieres Bud Light in den USA, konnte zuletzt aber durch gestiegene Verkäufe in anderen Ländern wie Mexiko, Brasilien und Südafrika das schwächere Wachstum in Übersee wettmachen. Der Hersteller von Corona und Stella Artois steigerte zum Jahresauftakt seinen Umsatz um 2.6 Prozent, das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) legte mit 5.4 Prozent sogar mehr als doppelt so schnell zu. «Wir sind ermutigt durch unsere Ergebnisse zu Beginn des Jahres», kommentierte CEO Michel Doukeris den Zwischenbericht. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 08.05.2024) Die Experten von UBS CIO GWM gehen davon aus, dass es auch im zweiten Quartal zu einem Wachstum auf Konzernbasis gereicht hat. So wird ein Erlösanstieg um 2.9 Prozent prognostiziert, wobei sich vor allem Europa aus Wachstumstreiber herauskristallisieren sollte. Beim EBITDA wird mit einem Plus von 10.9 Prozent sogar ein deutlich überproportionaler Anstieg erwartet, wodurch sich die Marge um 250 Basispunkte verbessern wird. Das Gewinnwachstum dürfte unter anderem auch von sinkenden Rohstoff-, Vertriebs- und Verwaltungskosten positiv beeinflusst werden. Geht es nach den UBS-Analysten, wird sich der positive Trend im zweiten Halbjahr noch beschleunigen. Nach einem erwarteten Umsatzanstieg um rund 2.7 Prozent in der ersten Hälfte, wird  zwischen Juli und Dezember ein Plus von 5.5 Prozent erwartet. (Quelle: UBS CIO GWM, Q2/24 Results Preview, 01.07.2024)
 

Chancen:
UBS CIO GWM stuft die AB-Inbev Aktie neuerdings mit «Buy» und einem Kursziel von 72 Euro ein. Auf dieses Niveau muss der europäische Bluechip nicht steigen, um die Maximalrendite von 6.25 Prozent p.a. des neuen BRCs (Symbol: KYKJDU) zu erreichen. Entscheidend ist, dass der Basiswert den bei 70 Prozent des Startwertes angesetzten Kick-In Level innerhalb der Laufzeit unversehrt lässt. Das tiefe Barriereniveau hat die Aktie seit Mai 2020 nicht mehr gesehen.

Risiken:
Barrier Reverse Convertibles sind nicht kapitalgeschützt. Notiert AB-Inbev während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch eine physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Anheuser-Busch InBev (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 10.07.2024

6.25% p.a. BRC auf Anheuser-Busch InBev
Remove
Symbol KYKJDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert Anheuser-Busch InBev
Handelswährung EUR
Coupon 6.25% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 70%
Verfall 17.07.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 17.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 10.07.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Halbleiterindustrie – Im Seitwärtskurs zur Rendite / Anheuser-Busch InBev – Es «braut» sich was zusammen2024-07-11T10:49:14+02:00

Edelmetalle – Unterschiedliche Treiber/Siemens – Ruhe an den Rändern


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 04.07.2024
  • Thema 1: Edelmetalle – Unterschiedliche Treiber
  • Thema 2: Siemens – Ruhe an den Rändern

Edelmetalle
Unterschiedliche Treiber

Gold und Silber haben sich im ersten Semester 2024 deutlich verteuert. Während das wichtigste Edelmetall neue Rekordstände erreichte, kletterte der „kleine Bruder“ auf das höchste Niveau seit 2013.¹ UBS CIO GWM bleibt für beide Rohstoffe positiv gestimmt und erwartet weiter steigende Notierungen. Umso besser, dass dieses Duo zum grossen Spektrum der UBS Exchange Traded Commodities zählt. Mit einem ETC (Symbol: CGCCIU) auf den UBS CMCI Gold CHF Monthly Hedged TR Index können sich Anleger die Krisenwährung in das Portfolio holen. Derweil bildet ein weiterer ETC (Symbol: CSICIU) den UBS CMCI Silver CHF Monthly Hedged TR Index ab und bietet so die Partizipation am Edelmetall mit einer industriellen Note.

Vor zwei Wochen hat die warme Jahreszeit offiziell begonnen. Doch in der Politik fehlt vom berüchtigten „Sommerloch“ noch jede Spur. Ende Juni sorgte das erste TV-Duell zu den Präsidentschaftswahlen in den USA weltweit für Aufsehen. Amtsinhaber Joe Biden gab im Schlagabtausch mit seinem Vorgänger und Herausforderer Donald Trump keine besonders gute Figur ab. Gleichwohl denkt der 81-jährige offenbar nicht daran, sich als Kandidat der Demokraten aus dem Rennen um das Weisse Haus zurückzuziehen. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 28.06.2024)

Derweil halten die Parlamentswahlen in Frankreich das politische Europa in Atem. Im ersten Durchgang holte der rechtsnationale Rassemblement National (RN) mit einem Drittel der Stimmen den Sieg. Gleichwohl ist vor den Stichwahlen am kommenden Sonntag, 7. Juli 2024, die Wahrscheinlichkeit, wonach die Partei von Marine Le Pen in der Nationalversammlung eine absolute Mehrheit erreichen könnte, gesunken. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 01.07.2024)

Die Urnengänge in den USA und Europa – in Großbritannien finden am heutigen 4. Juli 2024 Wahlen zum Unterhaus statt – sind für UBS CIO GWM ein starkes Argument für den Einsatz von Gold als Absicherungsinstrument. Hinzu kämen Bedenken hinsichtlich einer möglichen geopolitischen Polarisierung, des Defizits im US-Staatshaushalt sowie der Unabhängigkeit der US-Notenbank Federal Reserve. Ungeachtet dessen schieben laut den Experten fallende Zinsen die Nachfrage der Investoren nach Gold an. CIO GWM geht davon aus, dass die US-Notenbank ihren Schlüsselsatz bis Ende Jahr in zwei Schritten von jeweils 25 Basispunkten senkt. Der Startschuss für die geldpolitische Lockerung dürfte im September 2024 fallen. Schon jetzt hat CIO GWM die Einstufung von Gold in der Asset-Allokation auf «Most Preferred»erhöht. Bis Ende Jahr könnte der Preis für die Feinunze auf 2’600 US-Dollar steigen. Mitte 2025 sehen die Experten die Notierung bei 2’700 Dollar. Weniger Geld- und Geopolitik als vielmehr eine steigende industrielle Nachfrage beschreibt CIO GWM als zentralen Treiber für Silber. Dem zweitwichtigsten Edelmetall traut das Chief Investment Office bis Ende Jahr einen Preisanstieg auf 36 US-Dollar je Feinunze zu. (Quelle: UBS CIO GWM, Monthly Investment Letter: Decision Time, 21.06.2024) Zu dieser Einschätzung passt die Prognose des Silver Institute. Laut der Non-Profit-Organisation spielt Silber in der Transformation der Energieversorgung eine wichtige Rolle. 2023 ist der Einsatz des Metalls für die Photovoltaik (PV) um annähernd zwei Drittel gestiegen. Für das laufende Jahr rechnet das Silver Institute mit einem weiteren Wachstum des Bedarfs für PV-Module von 20 Prozent. In Summe dürfte das Angebot nicht mit der höheren Silbernachfrage Schritt halten können: Die Organisation rechnet für 2024 mit einer Unterversorgung von rund 215 Millionen Unzen. Sollte sich die Prognose bewahrheiten, würde der Weltmarkt für Silber das zweithöchste Defizit innert 20 Jahren verbuchen. (Quelle: Silver Institute, Medienmitteilung vom 17.04.2024)


Chancen:
Mit dem ETC (Symbol: CGCCIU) auf den UBS CMCI Gold CHF Monthly Hedged TR Index ist eine einfache und kosteneffiziente Positionierung in der Krisenwährung Gold möglich. Der Basiswert bildet das Edelmetall mit Hilfe der innoativen CMCI-Methodik ab. Bei dem auf Schweizer Franken lautenden Index werden Wechselkursschwankungen zur Rohstoffvaluta US-Dollar auf monatlicher Basis neutralisiert. Beim ETC (Symbol: CSICIU) auf den UBS CMCI Silver CHF Monthly Hedged TR Index gelten dieselben Prinzipien. Einziger Unterschied: Dieses Partizipationsprodukt folgt dem Silberpreis.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Sobald der Basiswert unter dem Einstiegspreis zu liegen kommt, entsteht beim ETC ein Verlust. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
Gold (5 Jahre, Angaben in US-Dollar je Feinunze)¹
Nach dem Sprung über die 2000 Dollar-Marke hat die Aufwärtsdynamik bei Gold noch einmal zugenommen. Angesichts der darauffolgenden Avancen kommt die jüngste Konsolidierung nicht von ungefähr.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 03.07.2024

Silber (5 Jahre, Angaben in US-Dollar je Feinunze)¹
Mitte Mai 2024 ist Silber nach oben über einen horizontalen Widerstand im Bereich von 29 US-Dollar je Feinunze ausgebrochen. An der runden Kursmarke von 30 US-Dollar je Unze scheiterte die Notierung zunächst.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 03.07.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
ETC auf den  UBS CMCI Gold CHF Monthly Hedged TR Index

Remove
Symbol CGCCIU
SSPA Name Tracker-Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert UBS CMCI Gold CHF Monthly Hedged TR Index
Bezugsverhältnis 10:1
Handelswährung CHF
Verwaltungsgebühr 0.38% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs CHF 113.50 / 113.90

Add
 

ETC auf den UBS CMCI Silver CHF Monthly Hedged TR Index

Remove
Symbol CSICIU
SSPA Name Tracker-Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert UBS CMCI Silver CHF Monthly Hedged TR Index
Handelswährung CHF
Verwaltungsgebühr 0.42% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs CHF 60.65 / 61.00

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 03.07.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 12’018.30 Pkt. 0.0%
SLI™ 1’951.16 Pkt. 0.2%
S&P 500™ 5’537.02 Pkt. 1.1%
EURO STOXX 50™ 4’965.80 Pkt. 1.0%
S&P™ BRIC 40 3’379.12 Pkt. 0.8%
CMCI™ Compos. 1’623.78 Pkt. 1.8%
Gold (Feinunze) 2’356.06 USD 2.4%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Siemens
Ruhe an den Rändern

 
Seit 2021 hat sich Siemens von mehreren Firmen getrennt, die nicht mehr zum Kerngeschäft zählen. Nun ist der Industriekonzern nach eigenen Angaben mit dem Verkauf der Randaktivitäten fertig. An der Börse legt der ABB-Konkurrent eine ruhigere Gangart ein, seit er Mitte Mai ein Allzeithoch von knapp 190 Euro erreicht hat.¹ Bei indikativ 101.87 Euro respektive 60 Prozent der Anfangsfixierung liegt die Barriere des neuen Barrier Reverse Convertibles (Symbol: KYJGDU) auf Siemens. Solange der Basiswert nicht auf diese Marke oder tiefer fällt, wirft das Strukturierte Produkt zum Laufzeitende die Maximalrendite in Höhe von 6.50 Prozent jährlich ab.
 
Unter dem früheren CEO Joe Kaeser verpasste Siemens mehreren Aktivitäten das Etikett „Portfolio Companies“. Sie zählten nicht zum Kerngeschäft und warfen zu wenig Gewinn ab. Seit 2021 wurden die betroffenen Firmen nach und nach abgegeben. Im Mai 2024 einigte sich Siemens mit KPS auf den Verkauf von Innomotics. Der US-Finanzinvestor zahlt 3.5 Milliarden Euro für den Siemens-Antriebsspezialisten. Laut CFO Ralf Thomas ist die Zeit der „Portfolio Companies“ damit vorbei. Allerdings betonte der Manager in einem Interview mit Refinitiv, dass der Industriekonzern sein Portfolio auch in Zukunft überprüfen wird. Mit den getätigten Transaktionen zeigte er sich zufrieden. Die Einnahmen nutzte Siemens unter anderem zur Finanzierung von Dividenden, Aktienrückkäufen und Investitionen. Ausserdem wurden laut Thomas interne Prozesse verschlankt und der Blick auf das Wesentliche geschärft. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 24.05.2024)

Wie sich das Geschäft zuletzt entwickelt hat, erfahren Anleger am 8. August. Dann legt Siemens in München den Zwischenbericht für die ersten neun Monate im Fiskaljahr 2024 (per Ende September 2024) vor. Im zweiten Quartal hatten den Konzern eine schwächelnde Nachfrage sowie der harte Konkurrenzkampf in China ausgebremst. Das Unternehmen musste in der Sparte „Digital Industries“ – deren Kernkompetenz die Fabrikautomatisierung ist – einen Umsatz- und Gewinneinbruch verbuchen. Siemens als Ganzes verpasste im zweiten Quartal 2024 zum ersten Mal seit langem die Erwartungen der Analysten. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 16.05.2024)

Insofern überrascht es nicht, dass der Large Cap sein kurz vor dem jüngsten Zahlentermin erreichtes Allzeithoch nicht halten konnte.

 

Chancen:
Der Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYJGDU) auf Siemens würde gut zu einer längeren Konsolidierungsphase passen. Unabhängig von der weiteren Kursentwicklung erhalten Anleger die Couponzahlung in Höhe von 6.50 Prozent jährlich. Für das Nominal besteht Teilschutz: Solange Siemens nicht auf oder unter die Barriere von 60 Prozent des Startkurses fällt, erfolgt eine Rückzahlung zu 100 Prozent. Reicht das Polster nicht, könnte Siemens mit einem Rebound doch noch für eine vollständige Tilgung sorgen. Allerdings muss der bekannte Basiswert hierfür am Laufzeitende wieder auf oder über dem Strike Level notieren.

Risiken:
Barrier Reverse Convertibles sind nicht kapitalgeschützt. Notiert Siemens während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch eine physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Siemens (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 03.07.2024

6.50% p.a. Standard BRC auf Siemens
Remove
Symbol KYJGDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert Siemens
Handelswährung EUR
Coupon 6.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 10.07.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 10.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 03.07.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Edelmetalle – Unterschiedliche Treiber/Siemens – Ruhe an den Rändern2024-07-04T09:59:39+02:00

Disruptive Technologien – Rekordjagd an den Börsen / Pharma – Gesundheitsriesen im Rückstand


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 27.06.2024
  • Thema 1: Disruptive Technologien – Rekordjagd an den Börsen
  • Thema 2: Pharma – Gesundheitsriesen im Rückstand

Disruptive Technologien
Rekordjagd an den Börsen

Laut der Umfrage «2023 CEO Survey» glauben 21 Prozent der Befragten, dass Künstliche Intelligenz (KI) diejenige Technologie ist, die in den kommenden drei Jahren die grösste Auswirkung auf ihre Branche haben wird. (Quelle: Gartner, Pressemitteilung, 17.05.2024) Das macht KI nicht nur zu einem Wachstumsmarkt, sondern sorgt auch an der Börse für viel Fantasie. Am besten lässt sich das bei NVIDIA ablesen. Der US-Chiphersteller knackte im Juni als drittes Unternehmen überhaupt an der Börse die Marke von drei Billionen US-Dollar. Zwischenzeitlich war der KI-Spezialist sogar der wertvollste börsennotierte Konzern.¹ KI ist aber nicht die einzige disruptive Technologie, auch Blockchain, Cybersicherheit oder das Auto der Zukunft verändern die Welt. Diversifiziert im Bereich der Zukunftsthemen lässt sich mit dem Solactive Innovative Technologies Index investieren. Die entsprechenden Tracker Zertifikate sind sowohl in US-Dollar (Symbol: DISUSU) als auch in Schweizer Franken (Symbol: DISCHU) erhältlich. Wer sich mit Risikopuffer in dem Disruptor NVIDIA engagieren möchte, kann den in Zeichnung stehenden BRC (Symbol:KYIBDU) ins Auge fassen.

Der KI-Siegeszug treibt die Aktien von NVIDIA seit Monaten von Allzeithoch zu Allzeithoch. Am 18. Juni erreichte das Unternehmen, das 80 Prozent des Weltmarktes für KI-Hochleistungschips beherrscht, eine Marktkapitalisierung von 3.332 Billionen Dollar und stieg damit zum weltweit wertvollsten Börsenunternehmen auf.¹ (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 18.06.2024) Um seiner Führungsrolle gerecht zu werden, plant NVIDIA jedes Jahr eine neue Familie von KI-Chips auf den Markt zu bringen. Damit beschleunigt sich der bisherige Veröffentlichungsplan von etwa alle zwei Jahre. Die KI-Halbleiter-Plattform der nächsten Generation wird 2026 unter den Namen «Rubin» lanciert werden. Die Rubin-Chipfamilie soll neue Grafik- (GPU) und Zentralprozessoren (CPU) sowie Netzwerkprozessoren umfassen. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 02.06.2024)Innovative Technologien gibt es neben KI noch jede Menge. Dazu zählen Blockchain, Genomik, Cloud Computing, Robotik und Automatisierung, Soziale Medien, Cybersicherheit, das Auto der Zukunft sowie digitale Unterhaltung. Aus all diesen Bereichen wählen die Experten von Solactive die Top-Titel für den Innovative Technologies Index aus. Darin enthalten ist zum Beispiel Intuitive Surgical, der mit seinem OP-Roboter «Da Vinci» weltbekannt ist. Zum Jahresauftakt konnte der Konzern die Erwartungen sowohl beim Umsatz als auch Gewinn übertreffen. 2024 soll die Zahl der Operationen mit Da Vinci um 13 bis 16 Prozent zunehmen. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 18.04.2024) Die Aktie markierte soeben ein Rekordhoch.¹Ebenso auf Gipfeljagd befinden sich derzeit auch der Photovoltaik-Spezialist First Solar, Alphabet, Meta sowie Palo Alto Networks. Letztgenannter ist mit seinen Cybersicherheitslösungen in einer immer vernetzteren Welt sehr gefragt. Im abgelaufenen Quartal steigerte das Unternehmen seine Umsätze um 15 Prozent. Palo Alto ist zudem gerade dabei, alle seine Dienste unter einer einzigen Plattform zu konsolidieren. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 21.05.2024)


Chancen:
Der Solactive Innovative Technologies Index ermöglicht es Anlegern, in derartige Unternehmen, die bahnbrechende Technologiesprünge versprechen, zu investieren. Insgesamt befinden sich 50 Titel in dem Barometer, in das sich mit Tracker Zertifikaten in US-Dollar (Symbol: DISUSU) und Schweizer Franken (Symbol: DISCHU) investieren lässt. Für die regelmässige Überprüfung und Anpassung der Zusammensetzung wird eine Gebühr von 0.75 Prozent p.a. fällig. Im Gegenzug werden die gezahlten Dividenden auf Nettobasis bei der Indexberechnung berücksichtigt. Der neue BRC (Symbol:KYIBDU auf NVIDIAwirft bereits bei einer Seitwärtsbewegung der Aktie eine Rendite von 15.00 Prozent p.a. ab. Diese wird durch einen Risikopuffer von 40 Prozent geschützt. 

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Bei einem Tracker kommt es zu Verlusten, sobald der zugrundeliegende Index unter dem Einstiegspreis zu liegen kommt. Notiert NVIDIA beim erwähnten BRC während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch eine physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
Solactive Innovative Technologies Index NTR (5 Jahre, Angaben in USD)¹
Dem Solactive Innovative Technologies Index ist nach der Korrektur in 2021/22 die Wende nach oben gelungen. Das Barometer markierte kürzlich in seiner Aufwärtsbewegung ein neues Zwei-Jahres-Hoch.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 26.06.2024

NVIDIA (5 Jahre, Angaben in USD)¹
Die Euphorie scheint bei NVIDIA keine Grenzen zu kennen. Bereits seit mehr als einem Jahr geht es mit der US-Chip-Aktie im Zuge des Booms um Künstliche Intelligenz nahezu senkrecht bergauf.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 26.06.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
Tracker Zertifikat auf den SolactiveInnovative Technologies Index 

Remove
Symbol DISCHU
SSPA Name Tracker Zertifkat 
SSPA Code 1300
Basiswert Solactive Innovative Technologies Index
Bezugsverhältnis 1.439667:1
Handelswährung CHF
Verwaltungsgebühr 0.75% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs CHF 217.80 / 221.10

Add
 

15.00% p.a. BRC auf NVIDIA

Remove
Symbol KYIBDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert NVIDIA
Handelswährung USD
Coupon 15.00% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 05.01.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 03.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 26.06.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 12’015.72 -0.4%
SLI™ 1’947.09 -0.1%
S&P 500™ 5’477.90 -0.2%
EURO STOXX 50™ 4’915.94 0.6%
S&P™ BRIC 40 3’352.5 -0.1%
CMCI™ Compos. 1’595.67 -1.1%
Gold (Feinunze) 2’300.17 -1.2%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Pharma
Gesundheitsriesen im Rückstand

 
Mit grossen Kursgewinnen konnten die beiden Pharmakonzerne Pfizer und Roche zuletzt nicht glänzen. Im Gegenteil, beide Titel hinken dem Gesamtmarkt hinterher. So weisen die Genussscheine von Roche seit Jahresbeginn ein unterdurchschnittliches Plus von 3.5 Prozent auf, die Papiere von Pfizer befinden sich sogar im negativen Bereich. Allmählich könnte aber der Boden gefunden zu sein. Während sich die US-Aktie seit Wochen im Bereich von 27-30 US-Dollar seitwärts bewegt, hat der Roche-Kurs sogar die Wende nach oben vollzogen. Positive News zu Medikamenten brachten Schwung in den SMI™-Titel.¹ Für den bis zum 3. Juli 2024 in Zeichnung stehenden Barrier Reverse Convertible (Symbol:KYIFDU) auf Pfizer und Roche muss das Duo aber gar nicht zulegen. Der Coupon beläuft sich auf 6.25 Prozent p.a., was gleichzeitig auch der Maximalrendite entspricht. Diese wird erreicht, solange die beiden Gesundheitskonzerne ihre jeweils 40 Prozent entfernte Barriere nicht verletzen.
 
Mit einer Reihe von positiven Nachrichten bezüglich neuer Arzneien konnte Roche zuletzt am Kapitalmarkt punkten. So gab die US-Arzneimittelbehörde FDA dem Mittel «Crovalimab»  zur Behandlung einer chronischen Blutkrankheit grünes Licht. Auch die Diagnostik-Sparte von Roche sorgt für positive Schlagzeilen. Das  Bildgebungssystem «Digital Pathology Dx», das Pathologen bei der Überprüfung und Interpretation digitaler Bilder von gescannten Pathologie-Objektträgern unterstützt, hat die Zulassung in den USA bekommen. Darüber hinaus wurde gleich in mehreren Ländern ein Test zur Erkennung des Non-Hodgkin-Lymphoms, die zehnthäufigste Krebsart weltweit, von den Gesundheitsbehörden genehmigt. (Quelle: Refinitiv, Medienberichte, 18./20./26.06.2024) Pfizer arbeitet dagegen gerade mit seinem Partner BioNTech an dem neuen Impfstoff gegen die JN.1-Variante des Corona-Virus. Die Unternehmen haben bereits gegenüber der FDA klar gemacht, dass sie ihre aktualisierten Vakzine sofort nach der Zulassung liefern können. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 07.06.2024)
 

Chancen:
Auf eine Maximalrendite von 6.25 Prozent p.a. bringt es der neue Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYIFDU) auf die beiden Pharmariesen Pfizer und Roche. Der dieser Rendite entsprechende Coupon kommt in jedem Fall zur Auszahlung. Die Tilgung des BRCs hängt dagegen vom Kursverlauf des Duos ab. Solange kein Basiswert auf oder unter die Barriere von 60 Prozent des Startlevels fällt, ist der skizzierte Ertrag fix. Selbst im Falle einer Verletzung bleibt der Höchstbetrag im Bereich des Möglichen. Allerdings müssen dann beide Aktien die Laufzeit auf oder über dem Strike beenden.

Risiken:
BRCs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), kann die Rückzahlung am Verfalltag durch die physische Lieferung des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Pfizer vs. Roche (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 26.06.2024

6.25% p.a. Worst-of BRC auf Pfizer / Roche
Remove
Symbol KYIFDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswerte Pfizer, Roche
Handelswährung USD
Coupon 6.25% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 03.07.2025
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 03.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 26.06.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Disruptive Technologien – Rekordjagd an den Börsen / Pharma – Gesundheitsriesen im Rückstand2024-06-27T10:24:00+02:00

Kapitalschutz – Sichere Alternativen / SAP – Abschied und Aufbruch


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 20.06.2024
  • Thema 1: Kapitalschutz – Sichere Alternativen
  • Thema 2: SAP – Abschied und Aufbruch

Kapitalschutz
Sichere Alternativen

Nachlassender Inflationsdruck, erste Zinssenkungen und oben drauf der Megatrend Künstliche Intelligenz (KI): Dieser Mix hat die Aktienkurse im zu Ende gehenden Semester steigen lassen. Zwar bleiben die genannten Treiber intakt. Doch gibt es auch Unwägbarkeiten, wie die im November 2024 anstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA. UBS CIO GWM richtet einen Fokus auf den Kapitalerhalt. Zu dieser Einschätzung passt das neue Kapitalschutz-Zertifikat (Symbol: LLLLLU) auf den SMI™ Index. Zum Ende der dreijährigen Laufzeit besteht für die 1‘000 US-Dollar betragende Denomination eine vollständige Rückzahlungsgarantie. An steigenden Kursen beim Basiswert partizipiert das Produkt mit 181 Prozent. Ein weiteres Kapitalschutz-Zertifikat (Symbol: KYJCDU) basiert auf dem Nasdaq-100™ Index. Neben 100 Prozent Kapitalschutz bietet diese Capital Protected Note (CPN) bis zum Barrier Level von 150 Prozent der Anfangsfixierung eine vollständige Partizipation. Sollte der Basiswert die Barriere erreichen oder überschreiten, wird die Rebate von 15 Prozent fällig.

Am heutigen Donnerstagvormittag (nach Redaktionsschluss) legt die Schweizerische Nationalbank ihre geldpolitische Lagebeurteilung vor. Es könnte sein, dass die SNB den Leitsatz erneut nach unten schraubt. Im März 2024 hatte sie die Zinswende mit einer Reduzierung um 25 Basispunkte eingeläutet. Zwei Monate später folgte die schwedische Riksbank. (Quelle: UBS CIO GWM, Monthly Investment Letter, 24.05.2024) Anfang Juni lockerten Bank of Canada und die Europäische Zentralbank innert zwei Tagen die Geldpolitik. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 06.06.2024) Derweil hält die US-Notenbank die Füsse (noch) still. Vergangene Woche beliess sie die „Target Rate“ auf der Spanne von 5.25 bis 5.50 Prozent. Bis Ende Jahr peilt das Fed neuerdings einen Lockerungsschritt an. Noch im März hatte es drei Senkungen für 2024 in Aussicht gestellt. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 12.06.2024)UBS CIO GWM war schon vor der jüngsten Fed-Sitzung davon ausgegangen, dass die Zinswende in den USA im September 2024 ihren Lauf nimmt. Gleichzeitig gehen die Analysten von einer «sanften Landung» der US-Wirtschaft aus. Neben diesem Szenario spricht ihrer Meinung nach das Thema Künstliche Intelligenz für die Anlageklasse Aktien. Starke Unternehmensergebnisse im ersten Quartal 2024 haben die positiven Aussichten der KI untermauert. Laut CIO GWM kündigten grosse Technologiekonzerne wie Microsoft, Alphabet, Meta und Amazon an, ihre Investitionen in diesem Bereich signifikant zu erhöhen. Davon wiederum könnten insbesondere Halbleiterunternehmen – allen voran Nvidia – profitieren. Es gibt auch Risiken. In den USA rücken die Präsidentschaftswahlen näher. Unabhängig vom Ausgang könnte Washington den Protektionismus – insbesondere gegenüber China – verstärken. Darüber hinaus haben geopolitische Konflikte wie die Kriege in Gaza und der Ukraine das Potenzial, für stärkere Kursschwankungen zu sorgen. Noch hält sich die Volatilität auf einem relativ tiefen Niveau (siehe Chart SMI™ vs. VSMI™). Diese Tatsache spricht zusammen mit den latenten Risiken für Kapitalschutz-Strategien. (Quelle: UBS CIO GWM, Monthly Investment Letter, 24.05.2024) In der Tat zählt die Volatilität neben anderen Faktoren zu den bestimmenden Parametern für die Konditionen von Kapitalschutz-Zertifikaten. Dabei gilt generell: Je tiefer die erwarteten Kursschwankungsbreiten ausfallen, desto attraktivere Konditionen sind darstellbar. Eine wichtige Rolle spielt zudem das Zinsniveau: Höhere Renditen sind prinzipiell positiv für diese Struktur.


Chancen:
Beim Kapitalschutz-Zertifikat auf den SMI™ (Symbol: LLLLLU) ist die vollständige Rückzahlung des Nominals zum Laufzeitende garantiert. An steigenden Notierungen beim Schweizer Leitindex partizipiert das Produkt überproportional mit einer Rate von 181 Prozent. Etwas anders ist die Capital Protected Note (CPN) auf den Nasdaq-100™ Index strukturiert: Einerseits besteht zum Verfalltermin ebenfalls 100 Prozent Kapitalschutz. Die Partizipationsrate beträgt 100 Prozent. Dieser Mechanismus ist begrenzt. Sobald der Basiswert um die Hälfte oder mehr zulegt, sprich das Barrier Level erreicht, fällt die Partizipation weg. In diesem Fall würden Anlager zum Laufzeitende eine «Entschädigung» in Form der Rebate von 15 Prozent des Nominals erhalten. 

Risiken:
Der Kapitalschutz greift erst zum Verfalltermin. Während der Laufzeit kann es bei den Kapitalschutz-Zertifikaten zu Preisschwankungen kommen. Darüber hinaus kann das Ertragspotenzial begrenzt sein. Bitte beachten Sie auch,dass der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko trägt, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
SMI™ Index (5 Jahre, Angaben in CHF)¹
Zum ersten Mal seit rund zwei Jahren notiert der Schweizer Leitindex bei mehr als 12’000 Punkten. Nach dem Sprung über die Marke liess die Aufwärtsdynamik beim SMI™ jedoch zunächst einmal nach.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 19.06.2024

Nasdaq-100™ Index (5 Jahre, Angaben in USD)¹
Nach der Korrektur 2022 startete der US-Technologieindex eine neue Aufwärtsbewegung. Jetzt steuert der 1985 lancierte Nasdaq-100™ Index erstmals auf die Marke von 20’000 Punkten zu.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 19.06.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
* Zum Laufzeitende
 
Kapitalschutz-Zertifikat mit Partizipation auf den SMI™ Index

Remove
Symbol LLLLLU
SSPA Name Kapitalschutz-Zertifikat mit Partizipation
SSPA Code 1100
Basiswert SMI™ Index
Handelswährung USD (Quanto)
Kapitalschutz 100%*
Partizipation 181%
Verfall 07.06.2027
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs 98.65% / 99.65%

Add
 

Kapitalschutz-Zertifikat mit Barriere auf den Nasdaq-100™ Index

Remove
Symbol KYJCDU
SSPA Name Kapitalschutz-Zertifikat mit Barriere
SSPA Code 1130
Basiswert Nasdaq-100™ Index
Handelswährung USD
Kapitalschutz 100%*
Partizipation 100%
Barrier Level 150%
Rebate 15%
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 03.07.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 19.06.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 12’060.24 Pkt. -0.9%
SLI™ 1’949.78 Pkt. -1.4%
S&P 500™ 5’487.03 Pkt. 1.2%
EURO STOXX 50™ 4’885.45 Pkt. -3.0%
S&P™ BRIC 40 3’356.37 Pkt. 1.7%
CMCI™ Compos. 1’612.81 Pkt. -0.1%
Gold (Feinunze) 2’327.48 USD 0.2%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

SAP
Abschied und Aufbruch

 
Mitte Mai 2024 ist bei SAP eine Ära zu Ende gegangen: Nach einem halben Jahrhundert zog sich Hasso Plattner aus Europas grösstem Softwarekonzern zurück. Er hatte zu den Gründern des Unternehmens gezählt und bis zuletzt dem Aufsichtsrat vorgestanden. Plattner verlässt ein Unternehmen, dessen Aktienkurs auf Rekordniveau steht.¹ Operativ erweitert das DAX™-Schwergewicht seine Programme und Dienstleistungen zusehends um die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz (KI). UBS hat kürzlich einen neuen Barrier Reverse Convertible auf SAP lanciert (Symbol: KYGVDU): Anleger können hier fest mit einer Couponzahlung in Höhe von 5.75 Prozent jährlich rechnen. Die Barriere liegt bei 60 Prozent des Startkurses.
 
Seit Hasso Plattner 2003 den Vorsitz im SAP-Aufsichtsrat übernommen hat, ist die Marktkapitalisierung des Spezialisten für Unternehmenssoftware von 30 auf 200 Milliarden Euro angewachsen.¹ Plattner hatte den Konzern vor mehr als einem halben Jahrhundert mitgegründet und bei strategischen Weichenstellungen in Richtung der Megatrends Cloud und KI begleitet. Damit sein grosser Erfahrungs- und Wissensschatz im Unternehmen bleibt, wird er weiterhin als Berater für SAP tätig sein. Zum Nachfolger an der Spitze des Aufsichtsgremiums hat die Generalversammlung den Finnen und früheren Nokia-Präsident Ala-Pietilä gewählt. (Quelle: sap.com; SAP Medienmitteilung, 15.05.2024)Operativ steht Christian Klein an der Spitze von SAP. Zusammen mit weiteren Top-Managern hat der CEO das Unternehmen Anfang Juni in Orlando präsentiert. An einer Investorenkonferenz bestätigte Klein den Ausblick für 2025. Bis 2027 soll sich das Wachstum sogar noch einmal beschleunigen. Gleichzeitig äusserte sich der CEO zum Megatrend KI. Indem der KI-Assistent «Joule» in sämtliche Softwarelösungen eingebettet wird, möchte SAP zum führen KI-Dienstleister für Unternehmens- und Geschäftsapplikationen werden. Den Bereich Unternehmenssoftware dominiert SAP schon jetzt. Hier setzt Klein mehr denn je auf die Cloud. Aus gutem Grund: Seit Anfang 2022 ist das Geschäft mit in die Datenwolke ausgelagerter SAP-Unternehmenssoftware (Cloud ERP Suite) in jedem Quartal um mehr als 30 Prozent gewachsen. (Quelle: SAP, Unternehmenspräsentation, 05.06.2024)
 

Chancen:
An der Börse kam die Präsentation im US-Bundesstaat Florida gut an. Die SAP-Aktie legte deutlich zu. Mittlerweile stockt die Aufwärtsbewegung des Large Caps allerdings im Bereich von rund 180 Euro.¹ Eine längere Konsolidierungsphase würde gut mit dem Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYGVDU) zusammenpassen. Ungeachtet vom weiteren Kursverlauf bei SAP erhalten Anleger hier alle drei Monate eine Couponzahlung in Höhe von 5.75 Prozent jährlich. Dieser Renditechance steht ein Barriereabstand von anfänglich 40 Prozent gegenüber. Solange SAP das Polster in den kommenden 24 Monaten nicht aufbraucht, zahlt UBS das 1’000 Euro betragende Nominal vollständig zurück.

Risiken:
Barrier Reverse Convertibles sind nicht kapitalgeschützt. Notiert SAP während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch eine physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
SAP (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 19.06.2024

5.75% p.a. BRC auf SAP
Remove
Symbol KYGVDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert SAP
Handelswährung EUR
Coupon 5.75% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 26.06.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 26.06.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 19.06.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
* Zum Laufzeitende
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Kapitalschutz – Sichere Alternativen / SAP – Abschied und Aufbruch2024-06-20T09:09:23+02:00

Sportsommer 2024 – Zeit für den Anstoss / Alstom – Zug um Zug


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 13.06.2024
  • Thema 1: Sportsommer 2024 – Zeit für den Anstoss
  • Thema 2: Alstom – Zug um Zug

Sportsommer 2024
Zeit für den Anstoss

Gastgeber Deutschland eröffnet am Freitag mit der Partie gegen Schottland die Fussball-Europameisterschaft (EM). Nur wenige Wochen nach dem Turnier steht in Paris die Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele an. Im STOXX™ Europe 600 Personal & Household Goods Total Return (TR) Index ist eine Reihe von Unternehmen enthalten, die sich vom Sportsommer 2024 gute Geschäfte erwarten. Ein ETT (Symbol: ETGOO) bildet den europäischen Branchengradmesser 1:1 und ohne Laufzeitbegrenzung ab. Auf dem sowohl an der Fussball-EM als auch bei Olympia omnipräsenten US-Sportriesen Nike basiert ein neuer Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYGWDU). Bei einem Coupon von 7.75 Prozent jährlich geht der Large Cap mit einem Barriereabstand von 40 Prozent an den Start.

66’000 Zuschauer in der Münchner Arena und Millionen Fans an den Bildschirmen werden dabei sein, wenn morgen um 21:00 Uhr der Anpfiff für die Partie Deutschland gegen Schottland ertönt. Egal, wie es nach 90 Minuten steht: Adidas kann nicht verlieren. Beide Mannschaften laufen in Trikots des deutschen Sportartikelkonzerns auf. Adidas stattet vier weitere Teams aus, liefert den offiziellen Spielball und ist als globaler Sponsor an der EM vertreten. (Quelle: adidas.de) Am letzten Spieltag der Vorrunde kommt es in Frankfurt zum Klassiker Schweiz vs. Deutschland. Die Nati zählt zu den vier Mannschaften, die das Puma-Logo auf der Brust tragen. (Quelle: puma.com) Weitere sieben EM-Teilnehmer, darunter die Favoriten England und Frankreich, stehen bei Branchenprimus Nike unter Vertrag. (Quelle: nike.com)

Nicht nur der Sportartikelsektor, auch viele Konsumgüterhersteller fiebern dem Sportsommer 2024 entgegen. Neben Fanartikeln sind zu dieser Zeit Lebensmittel wie Snacks, Grillgut oder Getränke sowie Elektronikartikel, allen voran TV-Geräte, besonders gefragt. Laut dem Branchenverband HDE könnte die EM im deutschen Detailhandel für einen zusätzlichen Umsatz von 3.8 Milliarden Euro sorgen. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 21.05.2024) Auf einen ähnlichen
Effekt dürften grosse Konsummarken aus Frankreich mit Blick auf die Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris setzen. Zu den offiziellen Partnern dieses Megaevents zählen unter anderem der Luxusgüterriese LVMH und die Uhrenmarke Omega aus der Swatch Gruppe. (Quelle: olympics.com)

Neben Adidas, Puma, LVMH und Swatch ist Unilever unter den insgesamt 34, derzeit im STOXX™ Europe 600 Personal & Household Goods Index enthaltenen Unternehmen zu finden. Der Konsumgüterriese engagierte sich erstmals als Sponsor der EM. Mit dem Turnier möchte der Konzern Marken aus dem Ernährungs- und Körperpflegebereich in den Fokus rücken. Um mit Mayonaisen oder anderen Saucen von Hellmann’s und Knorr den BBQ-Fans den Mund wässrig zu machen, hat Unilever zusätzlich den deutschen Nationalspieler Joshua Kimmich als Werbepartner engagiert. (Quelle: Unilever, Medienmitteilung, 06.12.2023) Pünktlich zum Beginn der Fussball-EM hat die Unilever-Aktie Fahrt aufgenommen. Mit einem Kursplus von 13 Prozent zählt sie auf Sicht von drei Monaten zu den Top-Performern im STOXX™ Europe 600 Personal & Household Goods TR Index. An der Spitze des Rankings steht Adidas. Die Kapitalisierung des Sportartikelriesen dehnte sich im betrachteten Zeitraum um knapp ein Fünftel aus.¹


Chancen:
Mit dem ETT (Symbol: ETGOO) können sich Anleger dauerhaft im europäischen Sektor für persönliche Konsumgüter und Haushaltsartikel positionieren. Beim Basiswert handelt es sich um die TR-Variante des STOXX™ Europe 600 Personal & Household Goods Index – die Dividenden der enthaltenen Unternehmen fliessen in die Berechnung mit ein. Wie bei den ETTs üblich, fallen keine Verwaltungsgebühren an.² Beim neuen Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYGWDU) auf Nike steht der Coupon in Höhe von 7.75 Prozent jährlich im Fokus. Neben dieser Renditechance stellt die Barriere von 60 Prozent der Anfangsfixierung das zentrale Element dieser Struktur dar.  

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Eine negative Entwicklung des Basiswerts führt zu entsprechenden Verlusten beim ETT. Notiert Nike beim BRC während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Rückzahlung am Verfalltag durch die physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
STOXX™ Europe 600 Personal & Household Goods TR Index (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Der STOXX™ Europe 600 Personal & Household Goods TR Index tendiert seit Jahren nach oben. Lediglich der horizontale Widerstand im Bereich von 2’500 Punkten trennt ihn vom 2023 erreichten Allzeithoch.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 12.06.2024

Nike (5 Jahre, Angaben in USD)¹
Die Geschäfte von Nike sind zuletzt nicht gut gelaufen. Entsprechend geriet der grösste Sportartikelkonzern der Welt an der Börse ins Abseits. Immerhin: Die Unterstützung im Bereich von 90 US-Dollar hält bis dato.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 12.06.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den STOXX™ Europe 600 Personal & Household Goods TR Index

Remove
Symbol ETGOO
SSPA Name Tracker-Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert STOXX™
 Europe 600 Personal & Household Goods Total Return Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 2’442.00 / 2’452.00

Add
 

7.75% p.a. BRC auf Nike

Remove
Symbol KYGWDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert Nike
Handelswährung USD
Coupon 7.75% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 29.12.2025
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 26.06.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 12.06.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 12’167.59 Pkt. 0.1%
SLI™ 1’978.09 Pkt. 0.2%
S&P 500™ 5’421.03 Pkt. 1.3%
EURO STOXX 50™ 5’038.70 Pkt. 0.1%
S&P™ BRIC 40 3’299.89 Pkt. -1.3%
CMCI™ Compos. 1’613.85 Pkt. 1.4%
Gold (Feinunze) 2’322.55 USD -1.4%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Alstom
Zug um Zug

 
Mit einer milliardenschweren Kapitalerhöhung möchte Alstom die Verschuldung drücken. An der Börse kommen die Pläne des französischen Zugherstellers gut an: Nach der Bekanntgabe der Mittelbeschaffung setzte die Alstom-Aktie ihren Erholungskurs fort.¹ Selbst wenn der Large Cap auf das Abstellgleis geraten sollte, ist mit dem Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYFSDU) eine Rendite von jährlichen 7.00 Prozent möglich. Einzige Voraussetzung: Alstom hält sich über die kommenden 24 Monate oberhalb der Barriere von 60 Prozent der Anfangsfixierung.
 
Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) modernisieren ihre Flotte und bauen die Tram-Kapazitäten aus. Zu diesem Zweck wurden zwölf weitere Flexity-Trams bei Alstom in Auftrag gegeben. Bereits im Jahr 2017 hatten sich die VBZ  mit dem französischen Konzern auf den Kauf von 70 Fahrzeugen sowie einer Option auf weitere 70 Trambahnen verständigt. Durch die jüngste Bestellung steigt die Zahl der insgesamt beschafften Züge auf 122. Davon sind 60 schon jetzt auf den Linien der Limmat-Stadt unterwegs. Mit den modernen und energieeffizienten Flexity-Trams tauschen die VBZ ältere Modelle aus.  (Quelle: Alstom, Medienmitteilung, 05.06.2024) Bereits im Mai 2024 hat der Stadtrat für die jetzige Order die Ausgabe von 65.2 Millionen Franken bewilligt. (Quelle: Stadt Zürich, Medienmitteilung, 15.05.2024)

Nicht nur in der Schweiz, weltweit sind die Züge der Franzosen gefragt. Im Geschäftsjahr 2023/24 gingen bei Alstom Bestellungen in einem Volumen von knapp 19 Milliarden Euro ein. Zum Vergleich: Die Umsätze lagen bei 17.6 Milliarden Euro. Mit einem Auftragsbestand von insgesamt 92 Milliarden Euro wäre das Unternehmen also rein rechnerisch mehr als fünf Jahre ausgelastet. (Quelle: Alstom, Unternehmenspräsentation, 08.05.2024) Der soliden operativen Entwicklung steht ein hoher Schuldenberg gegenüber. Seit die Franzosen 2021 die Zugsparte der kanadischen Bombardier übernommen haben, ist dieser stetig angewachsen. Per 31. März 2024 belief sich die Nettoverschuldung auf knapp drei Milliarden Euro. Um sich hier Luft zu verschaffen, hat Alstom eine Kapitalerhöhung angekündigt. Sie soll bis spätestens September 2024 eine Milliarde Euro einbringen. Hinzu kommen die Emission von Hybridanleihen sowie der Verkauf von Unternehmensanteilen. Alles in allem möchte das Management die Verschuldung bis 2025 um zwei Milliarden Euro drücken. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 08.05.2024)
 

Chancen:
Bis in den Juni 2026 reicht die Laufzeit des neuen Barrier Reverse Convertibles (Symbol: KYFSDU) auf Alstom. Ungeachtet von der weiteren Kursentwicklung erhalten Anleger alle drei Monate eine Couponzahlung in Höhe von 7.00 Prozent jährlich. Diese maximale Renditechance geht mit einem Barriereabstand von anfänglich 40 Prozent für den Basiswert einher. Solange Alstom die Barriere nicht berührt, zahlt die Emittentin das 1’000 Euro betragende Nominal zum Fälligkeitstag vollständig zurück.

Risiken:
Barrier Reverse Convertibles sind nicht kapitalgeschützt. Notiert Alstom während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch eine physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Alstom (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 12.06.2024

7.00% p.a. BRC auf Alstom
Remove
Symbol KYFSDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert Alstom
Handelswährung EUR
Coupon 7.00% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 22.06.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 20.06.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 12.06.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Sportsommer 2024 – Zeit für den Anstoss / Alstom – Zug um Zug2024-06-13T11:30:45+02:00

Rohstoffe – Das ganze Spektrum/Avolta – Globale Expansion


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 06.06.2024
  • Thema 1: Rohstoffe – Das ganze Spektrum
  • Thema 2: Avolta – Globale Expansion

Rohstoffe Das ganze Spektrum

Die Rohstoffpreise sind 2024 deutlich gestiegen.¹ UBS CIO GWM hält an einem positiven Ausblick für diese Anlageklasse fest. Mit dem ETC (Symbol: CCMCIU) auf den UBS CMCI Composite CHF Monthly Hedged Total Return (TR) Index lässt sich diese Einschätzung direkt in das Portfolio übertragen. Der Basiswert bildet das ganze Spektrum der Rohstoffe ab. «Renditeoptimierung» lautet das Motto beim Autocallable Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYEMDU) auf Brent und WTI. Solange keiner der beiden Ölkontrakte auf oder unter die Barriere von 65 Prozent des Anfangslevels fällt, wirft das Produkt 8.25 Prozent jährlich ab.

Die «OPEC+»möchte ihrer Produktionskürzungen bis Ende 2025 verlängern. Eigentlich hätte diese Aktion der aus den OPEC-Mitgliedern und weiteren Ölförderländern bestehenden Gruppe Ende Jahr auslaufen sollen. Die zusätzlichen freiwilligen Einschnitte bei der Produktion durch acht Mitglieder – darunter Russland – sollen drei Monate länger, bis Ende September 2024 durchgeführt werden. Anschliessend können sie monatlich angepasst werden. Ob und gegebenenfalls in welchem Umfang es zu höheren Lieferungen kommt, hängt von der Marktlage ab. Laut UBS CIO GWM fürchten Marktteilnehmer, dass die OPEC+ ab dem Herbst für eine regelrechte Ölschwemme sorgen könnte. Diese Einschätzung teilen die Experten nicht. Vielmehr dürfte die Gruppe nur dann grössere Mengen liefern, wenn sie davon überzeugt sei, dass diese absorbiert würden. Wegen des im Sommer saisonal steigenden Verbrauchs rechnet CIO GWM mit fallenden Lagerbeständen und daher steigenden Ölpreisen. (Quelle: UBS CIO GWM, Energy, Crude oil: OPEC+ extends cuts, provides cut wind-down plan, 02.06.2024)Nicht nur am Ölmarkt, auch bei den Industriemetallen ist die Versorgungslage prekär. Beispiel Kupfer: Den Analysten zufolge sind hier viele Probleme auf der Angebotsseite ungelöst. Da sich zudem die Nachfrage robust entwickelt, ist der Markt für physisches Kupfer knapper versorgt, als erwartet. Gefragt waren im bisherigen Jahresverlauf auch Gold und Silber. Während das wichtigste Edelmetall im Mai 2024 ein historisches Top erreichte, kletterte Silber auf ein Zehn-Jahres-Hoch.¹ Vor dem Hintergrund einer möglichen Zinswende und geopolitischer Spannungen traut CIO GWM Gold noch höhere Notierungen zu. Der «kleine Bruder» sollte stärker abschneiden. Den Analysten zufolge spricht neben dem schleppenden Wachstum der Minenproduktion die hohe industrielle Nachfrage für eine Silber-Outperformance. Alles in allem traut CIO GWM diversifizierten Rohstoffindizes in den kommenden sechs bis zwölf Monaten Gesamterträge (TR) von rund einem Zehntel zu. (Quelle: UBS CIO GWM, Commodities: June outlook, 23.05.2024)


Chancen:
Neben Energieträgern, Industrie- und Edelmetallen enthält der UBS CMCI Composite Index Agrarrohstoffe und Lebendvieh. Er greift diese Fülle über Terminkontrakte unterschiedlicher Laufzeit ab, um alle liquiden Fälligkeiten abzudecken. Der permanente Austausch der Futures erfolgt mit Hilfe eines  speziellen Rollprozesses. Auf diese Weise lassen sich die negativen Einflüsse des Terminhandels, Stichwort «Contango», reduzieren. Der ETC (Symbol: CCMCIU) bildet den UBS CMCI Composite CHF Monthly Hedged TR Index direkt ab. Wechselkursschwankungen zwischer der Produktwährung Schweizer Franken und der Rohstoffvaluta US-Dollar werden bei diesem Basiswert auf monatlicher Basis ausgeklammert. Beim in Franken denominierten Autocallable Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYEMDU) auf Brent und WTI bleiben Währungseinflüsse komplett aussen vor. Die beiden Energieträger erlauben eine Couponzahlung in Höhe von 8.25 Prozent jährlich. In die Laufzeit startet das Duo mit einem Barriereabstand von jeweils 35 Prozent. Wegen der Autocallable Funktion ist einer vorzeitige Kündigung und Tilgung dieser Emission möglich.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Sobald der Basiswert unter dem Einstiegspreis zu liegen kommt, entsteht beim ETC ein Verlust. Notiert einer der Basiswerte des BRCs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere) und kommt zudem das Autocallable Feature nicht zum Tragen, kann die Rückzahlung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Duo erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
UBS CMCI Composite CHF Monthly Hedged TR Index (5 Jahre, Angaben in CHF)¹
In der übergeordneten Betrachtung bewegt sich der CMCI Composite CHF Monthly Hedged TR Index seit rund zwei Jahren seitwärts. Zuletzt versuchte der Gradmesser, diese Konstellation nach oben aufzulösen.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 05.06.2024

Brent vs. WTI (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Die Ölpreise haben mit Abschlägen auf das jüngste Treffen der OPEC+ reagiert. UBS CIO GWM rechnet bei den Energieträgern weiterhin mit einer relativ knappen Versorgungslage und steigenden Notierungen.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 05.06.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
ETC auf den UBS CMCI Composite CHF Monthly Hedged TR Index

Remove
Symbol CCMCIU
SSPA Name Tracker-Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert UBS CMCI Composite CHF Monthly Hedged TR Index
Bezugsverhältnis 10:1
Handelswährung CHF
Verwaltungsgebühr 0.50% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs CHF 79.80 / 80.25

Add
 

8.25% p.a. Autocallable Worst-of BRC auf Brent / WTI

Remove
Symbol KYEMDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible 
SSPA Code 1230 (Auto-Callable)
Basiswerte Brent Crude Oil Future, WTI Crude Oil Future
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 8.25% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 65%
Verfall 15.12.2025
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 12.06.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 05.06.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 12’150.02 Pkt. 3.0%
SLI™ 1’973.22 Pkt. 2.2%
S&P 500™ 5’354.03 Pkt. 1.7%
EURO STOXX 50™ 5’035.66 Pkt. 1.5%
S&P™ BRIC 40 3’342.67 Pkt. 0.1%
CMCI™ Compos. 1’590.86 Pkt. -3.4%
Gold (Feinunze) 2’354.78 USD 1.1%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

AvoltaGlobale Expansion

 
Avolta baut seine Präsenz an internationalen Flughäfen und Fährterminals weiter aus. Auch an der Börse ist der aus dem Zusammenschluss des Basler Reisedetailhändlers Dufry mit dem Raststättenbetreiber Autogrill aus Italien hervorgegangene Branchenriese zuletzt vorangekommen. Bis dato steht 2024 für die Avolta-Aktie ein Plus von zwölf Prozent zu Buche.¹ Mit einem neuen Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYENDU) setzten Anleger auf eine weitestgehend stabile Kursentwicklung. Eine Couponzahlung in Höhe von 6.25 Prozent jährlich kommt bei diesem Strukturierten Produkt mit der Barriere von 65 Prozent der Anfangsfixierung für Avolta zusammen.
 
Teneriffa, Kalifornien, Hongkong – im Mai 2024 konnte Avolta News zur Präsenz an diesen drei Orten verkünden: Am Süd-Flughafen der kanarischen Insel eröffnete das Unternehmen seine erste Gourmet-Bar in Spanien. Über einen 15-jährigen Vertrag kann Avolta die Präsenz am John Wayne Airport ausbauen. Die Marken Hudson und HMSHost werden an dem US-Flughafen neue Konzessionsflächen entwickeln. Zwei Duty-free Shops betreibt Avolta inmitten von Hongkong. Die Läden befinden sich in den Ankunfts- und Abfahrtshallen des Hongkong-Macau Fährterminals. (Quelle: Avolta, Medienmitteilungen vom 13.05.2024, 20.05.2024 und 30.05.2024)Neben den Neuigkeiten zur globalen Expansion präsentierte der Konzern im Mai Zahlen für das erste Quartal 2024. In seinen insgesamt mehr als 5’100, über 73 Länder verteilten Geschäften erwirtschaftete Avolta im Zeitraum Januar bis März 2024 einen Gesamtumsatz von 2.83 Milliarden Schweizer Franken. Organisch dehnte sich das Geschäftsvolumen damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8.6 Prozent aus. Mit einem operativen Ergebnis (Stufe CORE Ebitda) von 168.6 Millionen Franken konnte das Unternehmen die Marge im Auftaktquartal um 40 Basispunkte auf 6.1 Prozent verbessern. Das Führungsteam um CEO Xavier Rossinyol hat sich vorgenommen, die Ebitda-Marge mittelfristig um 20 bis 40 Basispunkte jährlich zu verbessern. Beim Umsatz peilen die Verantwortlichen eine Steigerung zwischen fünf Prozent und sieben Prozent an. (Quelle: Avolta, Medienmitteilung, 16.05.2024) Im laufenden Jahr soll sich das Wachstum dem CEO zu Folge am oberen Ende der Zielspanne bewegen. (Quelle: Reuters, Medienbericht, 16.05.2024)
 

Chancen:
Trotz des positiven Ausblicks und einer starken Kursentwicklung im bisherigen Jahresverlauf bewegt sich die Avolta-Aktie weiter in einem übergeordneten Seitwärtstrend. Zu dieser charttechnischen Konstellation passt der Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYENDU): Avolta könnte bei diesem Produkt sogar moderat nachgeben, ohne die Renditechance in Höhe von 6.25 Prozent jährlich zu gefährden. Entscheidend ist, dass der Basiswert in den kommenden zwei Jahren nicht auf oder unter die Barriere von 65 Prozent des Anfangslevels fällt. Geht dieses Kalkül auf, erhalten Anleger neben den vierteljährlichen Couponzahlungen am Rückzahlungstermin das vollständige Nominal überwiesen.

Risiken:
Barrier Reverse Convertibles sind nicht kapitalgeschützt. Notiert Avolta während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch eine physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Avolta (5 Jahre, Angaben in CHF)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 05.06.2024

6.25% p.a. Standard BRC auf Avolta
Remove
Symbol KYENDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert Avolta
Handelswährung CHF
Coupon 6.25% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 65%
Verfall 12.06.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 12.06.2024,
15:00 Uhr
Verfall

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 05.06.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Rohstoffe – Das ganze Spektrum/Avolta – Globale Expansion2024-06-06T08:13:27+02:00

Künstliche Intelligenz – Investieren in einen Megatrend / Richemont – Neuer Chef, alter Glanz


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 30.05.2024
  • Thema 1: Künstliche Intelligenz – Investieren in einen Megatrend
  • Thema 2: Richemont – Neuer Chef, alter Glanz

Künstliche Intelligenz
Investieren in einen Megatrend

Bei innovativen Technologien wie zuletzt der Künstlichen Intelligenz (KI) überschlagen sich die Medien gerne mit Superlativen. Von exponentiellem Wachstum bis hin zur digitalen Revolution ist zu lesen. Ein Blick in die Branche zeigt, dass die Aussagen nicht übertrieben sind. So erzielte der Chip-Hersteller NVIDIA zuletzt prozentual dreistelliges Wachstum und der weltgrösste Auftragsfertiger TSMC, der den US-Konzern zu seinen Kunden zählt, sprach sogar von einem neuen «goldenen Zeitalter». (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 23.05.2024) Die UBS bietet Anlegern nun eine interessante Möglichkeit, diversifiziert in den Mega-Trend zu investieren. Das neue Tracker-Zertifikat (Symbol: GENAIU) auf den Solactive Generative Artificial Intelligence Index ermöglicht es, sich mit nur einem Trade 39 KI-Profiteure ins Depot zu holen. Das Produkt nimmt, abzüglich einer Gebühr von 0.75 Prozent p.a., vollständig an der Kursentwicklung teil. Auch renditeoptimiert lässt sich das Thema KI spielen. Möglich macht dies der neue BRC (Symbol: KYDRDU) auf die beiden Chip-Riesen Intel und NVIDIA. Eine Gewinnchance von 14.50 Prozent p.a. ist mit einem Risikopuffer von 45 Prozent kombiniert.

KI ist in aller Munde und umfasst verschiedene Dinge wie künstliche Neuronale Netze, autonomes Fahren oder der als Game Changer im Jahr 2022 ins Leben gerufene Chatbot ChatGPT, der die nächste Entwicklungsstufe im Bereich  Sprachmodelle zündete. Diesem Bereich werden grosse Wachstumsraten zugetraut. Experten rechnen damit, das sich der Markt für die Verarbeitung von natürlicher Sprache bis 2032 durchschnittlich um 23.2 Prozent pro Jahr auf dann 158 Milliarden US-Dollar vergrössern wird. (Quelle: Fortune Business Insights, Medienbericht, 06.05.2024) Daher wundert es nicht, dass immer mehr Unternehmen sich einen Teil des grossen Kuchens abschneiden möchten. So hat beispielsweise die Alphabet-Tochter Google vor wenigen Tagen seinen Konkurrenzdienst «AI Overviews» in den USA auf den Markt gebracht. (Quelle: Google, Blog-Beitrag, 14.05.2024) Damit  KI-Anwendungen umgesetzt werden können, bedarf es einer enormen Rechenleistung. Diesbezüglich sind vor allem die Chiphersteller gefragt. Führend in der Branche ist derzeit NVIDIA, der rund 80 Prozent des Weltmarkts kontrolliert. Das Topmodell, der «Blackwell B200», kostet mehr als 20’000 Dollar pro Stück. Dass sich die Chips gut verkaufen, zeigt ein Blick auf das abgelaufene Quartal. Der Umsatz schoss um 262 Prozent empor.¹ Aber auch Intel möchte von dem Megatrend profitieren. Jüngst hat der Konzern den zusammen mit Google entwickelten KI-Chip «Gaudi 3» vorgestellt. Intel verspricht sich Umsätze von mehr als 500 Millionen US-Dollar im laufenden Jahr. (Quelle: Refinitiv, Medienberichte, 25.04./ 22.05.2024)Der Markt rund um Hardware, Software und Services mit KI beläuft sich inzwischen auf 40 Milliarden US-Dollar. Innerhalb von zehn Jahren, von 2022 bis 2032, sollen sich die Erlöse sogar auf 1.3 Billionen US-Dollar erhöhen. (Quelle: Bloomberg Intelligence, Medienbericht, 08.03.2024) Angesichts dieser Aussichten erscheint KI auch als chancenreiches Anlageziel. Einen diversifizierten Ansatz verfolgt der Solactive Generative AI Index, der die vier Bereiche AI Technology, Data Analytics & Big Data, Natural Language & Processing und AI-driven Services abdeckt. 


Chancen:
Mit dem brandneuen und Laufzeit unbegrenzten Tracker auf den Strategie-Index (Symbol: GENAIU) sind Anleger immer auf Augenhöhe mit dem sich dynamisch entwickelnden KI-Markt. Regelmässige Überprüfungen halten den Solactive Generative AI Index frisch. Die dafür anfallende Gebühr beträgt überschaubare 0.75 Prozent jährlich. Im Gegenzug werden eventuelle Dividenden der Mitglieder in das Barometer reinvestiert. Der in Zeichnung stehende BRC (Symbol: KYDRDU) auf Intel und NVIDIA wirft bereits im Seitwärtsgang eine Rendite von attraktiven 14.50 Prozent p.a. ab. Diese Chance wird durch einen Risikopuffer von 45 Prozent geschützt.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Bei einem Tracker kommt es zu Verlusten, sobald der zugrundeliegende Index unter dem Einstiegspreis zu liegen kommt. Notiert einer der Basiswerte des BRCs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch die physische Lieferung des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
Solactive Generative Artificial Intelligence NTR Index (5 Jahre, Angaben in USD)¹
Die in 2022 gestartete Erholungsbewegung des Solactive Generative AI Index ist trotz jüngster Korrekturen noch voll intakt. Aktuell macht sich die Benchmark wieder auf in Richtung Allzeithoch.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 29.05.2024

Intel vs. NVIDIA (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Ein enormer Gap zeigt sich in den Kursverläufen der beiden Chip-Riesen Intel und NVIDIA. Während letztgenannter auf Sicht von 5 Jahren prozentual vierstellig zulegte, schaffte Intel «nur» ein Plus von 74 Prozent.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 29.05.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
Tracker-Zertifikat auf den Solactive Generative Artificial Intelligence NTR Index

Remove
Symbol GENAIU
SSPA Name Tracker Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert Solactive Generative Artificial Intelligence NTR Index
Bezugsverhältnis 35.265171:1
Handelswährung CHF
Verwaltungsgebühr 0.75% p.a.
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs CHF 105.30 / 106.30

Add
 

14.50% p.a. BRC auf Intel / NVIDIA

Remove
Symbol KYDRDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswerte Intel, NVIDIA
Handelswährung USD
Coupon 14.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 55%
Verfall 05.12.2025
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 05.06.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 29.05.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 11’793.73 -1.4%
SLI™ 1’930.61 -1.2%
S&P 500™ 5’266.95 -0.8%
EURO STOXX 50™ 4’963.20 -1.2%
S&P™ BRIC 40 3’337.86 -3.3%
CMCI™ Compos. 1’647.66 0.2%
Gold (Feinunze) 2’328.39 -1.3%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Richemont
Neuer Chef, alter Glanz

 
Der Luxusgüterkonzern Richemont konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2023/24 (31. März) trotz konjunkturellem und geopolitischem Gegenwind seinen Wachstumskurs fortsetzen. Angetrieben von einem starken Schmuckgeschäft legte der Umsatz in Lokalwährungen um acht Prozent auf 20.6 Milliarden Euro zu. Der florierende Schmuckbereich, auf den 69 Prozent der Konzernerlöse entfallen, stellt nun auch den neuen Vorstandschef. Am 1. Juni wird der Leiter der Konzernmarke Van Cleef & Arpels Nicolas Bos den amtierenden CEO Jérôme Lambert beerben, der dem Unternehmen jedoch als operativer Leiter (COO) erhalten bleibt. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 17.05.2024) An der Börse kamen die Nachrichten gut an, die Aktie legte deutlich zu und setzte damit ihre seit Oktober 2023 dauernde Aufwärtsbewegung fort.¹ Für den neuen Barrier Reverse Convertible (Symbol: KYDIDU) ist es nicht entscheidend, ob die Richemont-Aktie nun auch ihr altes Hoch bei 161.10 Franken erreicht. Solange die bei 65 Prozent des Startkurses eingesetzte Barriere unversehrt bleibt, erzielt das Strukturierte Papier die Maximalrendite von 6.25 Prozent jährlich.
 
Mit der Neuausrichtung des Top-Managements kehrt Richemont eigenen Angaben zufolge wieder zu seiner traditionellen Führungsstruktur zurück. Verwaltungsratspräsident Johann Rupert erklärte, dass das Unternehmen die Schmuckmarken in die restlichen Aufgabenbereiche einbeziehen werde, zu denen auch Uhren, Mode und Accessoires gehören. Die aktuellen Geschäftszahlen bestätigen derweil die gute Leistung in einem schwierigen Umfeld. Vor allem die verhaltene chinesische Nachfrage setzt der Branche derzeit zu. Das bekam auch Richemont zu spüren: Im vierten Quartal gingen die Erlöse im asiatisch-pazifischen Raum um zwölf Prozent zurück. Verwaltungsratspräsident Rupert zeigte sich zuversichtlich, dass sich der chinesische Markt irgendwann erholen wird, wann genau kann er aber noch nicht abschätzen. Auf der Gewinnseite bekam Richemont ebenfalls einen kleinen Dämpfer, die aber vor allem durch einen Verlust von 1.1 Milliarden Euro aus der Abschreibung der Vermögenswerte des Online-Modehändlers Yoox Net-A-Porter (YNAP) beeinträchtigt wurde. Aktuell ist der Konzern in Gesprächen mit potenziellen Käufern. Noch in diesem Jahr könnte es zu einem Abschluss kommen. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 17.05.2024)
 

Chancen:
Die zuletzt V-förmige Erholung der Aktie sorgte dafür, dass Richemont derzeit mit einem Anstieg von knapp einem Viertel in diesem Jahr im SMI™-Ranking auf Platz vier steht.¹ Sollte sich der Luxus-Titel nun eine Pause gönnen, wäre das der perfekte Zeitpunkt für den neuen BRC (Symbol: KYDIDU). Das noch bis 5. Juni in der Zeichnung stehende Produkt gewährt dem Basiswert Rücksetzer bis knapp an die bei 65 Prozent des Ausgangsniveaus eingezogene Barriere. Der Coupon von 6.25 Prozent p.a. kommt sicher zur Auszahlung und übertrifft die Dividendenrendite (Refinitiv: 1,9 Prozent) von Richemont um mehr als das Dreifache. 

Risiken:
Barrier Reverse Convertibles sind nicht kapitalgeschützt. Notiert Richemont während der Laufzeit einmal auf oder unter dem Kick-In Level (Barriere), kann die Tilgung am Verfalltag durch eine physische Lieferung des Basiswertes erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Richemont (5 Jahre, Angaben in CHF)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 29.05.2024

6.25% p.a. BRC auf Richemont
Remove
Symbol KYDIDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230
Basiswert Richemont
Handelswährung CHF
Coupon 6.25% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 65%
Verfall 05.06.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 05.06.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 29.05.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Künstliche Intelligenz – Investieren in einen Megatrend / Richemont – Neuer Chef, alter Glanz2024-05-30T09:16:32+02:00

Pharma-Industrie – Pillendreher im Fokus/Versicherer – Dynamischer Jahresstart


KeyInvest Weekly Hits
Donnerstag, 23.05.2024
  • Thema 1: Pharma-Industrie – Pillendreher im Fokus
  • Thema 2: Versicherer – Dynamischer Jahresstart

Pharma-Industrie
Pillendreher im Fokus

Der Gesundheitssektor ist derzeit in Bewegung. Neue Ergebnisse aus dem boomenden Markt für Mittel gegen Fettleibigkeit, Zusammenschlüsse sowie eine anstehende Krebskonferenz lenken die Aufmerksamkeit auf die Branche. Bei einzelnen Vertretern zeigen sich hohe Kursaufschläge. Den zuletzt höchsten verbuchte Novavax mit mehr als einer Verdopplung nach einem Deal mit der französischen Sanofi.¹ Die Vereinbarung zielt neben einer gemeinsamen Vermarktung eines Covid-19-Vakzins auch auf die Entwicklung eines neuen Präparats für Hochrisiko-Senioren ab. Aber nicht nur einzelne Werte performen gut, die Rekordjagd des STOXX Europe 600™ Health Care Index zeigt, dass der ganze Sektor gefragt ist.¹ Mit dem ETT (Symbol: ETHEA) können Anleger kostengünstig an dem Barometer partizipieren.² Für konservative Naturen bietet sich der teilgeschützte Autocallable BRC (Symbol: KYCWDU) auf Eli Lilly und Merck & Co an. Ein Coupon in Höhe von 9.50 Prozent p.a. ist mit einem Risikopuffer von 40 Prozent kombiniert.

Während Sanofi und Novavax gemeinsame Sache im Kampf gegen Corona machen, dreht sich bei den beiden Pharma-Riesen Eli Lilly und Novo-Nordisk derzeit alles um die Fettleibigkeit. Letztgenannter hat bei einer neuen Analyse seines Adipositas-Mittel „Wegovy“ herausgefunden, dass die Behandlung bis zu vier Jahre lang einen durchschnittlichen Gewichtsverlust von zehn Prozent aufrechterhält. Darüber hinaus reduziert das Medikament auch das Risiko einer Herzerkrankung, unabhängig vom Gewicht des Patienten. Die positiven Ergebnisse könnten dafür sorgen, dass das teure Mittel schon bald von den Versicherungen bezahlt wird. Konkurrent Eli Lilly macht derweil Fortschritte bei der Entwicklung eines Langzeit-Insulins. Eine Phase-III-Studie mit Typ-2-Diabetes-Patienten zeigt, dass„efsitora“, das nur einmal die Woche gespritzt wird, eine vergleichbare Wirkung wie die herkömmlichen täglichen Insuline hat. Weitere Daten dazu sollen im Laufe des Jahres vorgestellt werden. (Quelle: Refinitiv, Medienberichte, 16.05.2024)Die heimische Novartis ist derweil auf Einkaufstour. Die Basler haben sich zuletzt neben dem deutschen Wirkstoffforscher Morphosys auch die US-Biotechfirma Mariana Oncology einverleibt. Mit Mariana verstärkt sich der Konzern im Bereich hochpräziser Radiopharmazeutika für die Behandlung von Krebserkrankungen. Aber auch ohne die Neuzugänge läuft es bei Novartis rund. Nach einem starken Jahresauftakt hob das Management seine Ziele für 2024 an. Für den operativen Kerngewinn wird nun eine Zunahme im niedrigen zweistelligen Prozentbereich, bisher hoher einstelliger Bereich, angepeilt. (Quelle: Refinitiv, Medienberichte, 05.02/23.04/02.05.2024) Der US-Pharmakonzern Merck & Co startete ebenso schwungvoll ins Jahr und legte bei seiner Prognose eine Schippe drauf. Nach guten Geschäften mit seinen Krebsmitteln und Impfstoffen soll der bereinigte Gewinn je Aktie nun bei 8.53 bis 8.65 US-Dollar liegen anstatt 8.44 bis 8.59 US-Dollar. (Quelle: Refinitiv, Medienbericht, 25.04.2024) Der positive Newsflow könnte anhalten: Auf der anstehenden ASCO-Konferenz vom 31. Mai bis 4. Juni wird Merck neue Daten für vier zugelassene Onkologie-Medikamente und vier Pipelinekandidaten für mehr als 25 Krebsarten vorstellen. (Quelle: Merck & Co., Pressemitteilung, 15.02.2024)


Chancen:
Die beiden US-Pharma-Konzerne Merck und Eli sind in dem neuen BRC (Symbol: KYCWDU) vereinigt. Die Gewinnchance beträgt attraktive 9.50 Prozent p.a., welche durch einen soliden Risikopuffer von 40 Prozent abgesichert wird. Der ETT (Symbol: ETHEA) auf den STOXX Europe 600™ Health Care Index lässt dagegen ein diversifiziertes Investment in die Gesundheitsbranche zu.² Das Produkt spiegelt die Kursentwicklung des Index vollständig wider. Da es sich um die Total-Return-Variante handelt, werden die Dividenden reinvestiert.

Risiken:
Die vorgestellten Produkte sind nicht kapitalgeschützt. Bei einem ETT kommt es zu Verlusten, sobald der zugrundeliegende Index unter dem Einstiegspreis zu liegen kommt. Notiert einer der Basiswerte des BRCs während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere) und kommt zudem das Autocallable Feature nicht zum Tragen, kann die Tilgung am Verfalltag durch die physische Lieferung des Basiswertes mit der schlechtesten Wertentwicklung (vom Strike aus) erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.

Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
 
STOXX Europe 600™ Health Care EUR Net Return Index (5 Jahre, Angaben in EUR)¹
Der Bereich um 2’000 Punkte stellte lange Zeit eine Hürde für den STOXX Europe 600™ Health Care Index dar. Im laufenden Jahr ist dem Gesundheitsbarometer nun der Ausbruch gelungen.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 22.05.2024

Eli Lilly vs. Merck & Co. (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Die Aktien von Eli Lilly und Merck & Co. befinden sich beide auf Klettertour, allerdings in unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Erstgenannter Titel legt ein mehr als acht Mal so schnelles Tempo vor.
 
Quelle: UBS AG, Refinitiv
Stand: 22-05.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
ETT auf den STOXX Europe 600™Health Care EUR Net Return Index 

Remove
Symbol ETHEA
SSPA Name Tracker Zertifikat
SSPA Code 1300
Basiswert STOXX Europe 600™Health Care EUR Net Return Index
Bezugsverhältnis 1:1
Handelswährung EUR
Verwaltungsgebühr 0.00% p.a.²
Partizipation 100%
Verfall Open End
Emittentin UBS AG, London
Geld-/Briefkurs EUR 2’302.00 / 2’316.00

Add
 

9.50% p.a. Autocallable BRCauf Eli Lilly / Merck & Co.

Remove
Symbol KYCWDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230 (Auto-Callable)
Basiswerte Eli Lilly, Merck & Co.
Handelswährung USD
Coupon 9.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 60%
Verfall 29.05.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 29.05.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest Quelle: UBS AG, Refinitiv Stand: 22.05.2024
 
Marktübersicht
Index Stand Woche¹
SMI™ 11’958.67 0.5%
SLI™ 1’953.29 0.5%
S&P 500™ 5’307.01 0.0%
EURO STOXX 50™ 5’025.17 -1.5%
S&P™ BRIC 40 3’451.14 0.7%
CMCI™ Compos. 1’644.12 1.3%
Gold (Feinunze) 2’359.29 -1.1%
Add

SMI™ vs. VSMI™ 1 Jahr

 
¹ Veränderung auf Basis des Schlusskurses des Vortages im Vergleich zum Schlusskurs vor einer Woche.
Der VSMI™ Index wird seit 2005 berechnet. Er zeigt die Volatilität der im SMI™ Index enthaltenen Aktien. Massgeblich für die Berechnung ist ein Portfolio, welches nicht auf Preisschwankungen, sondern ausschliesslich auf Veränderungen der Volatilität reagiert. Dabei greift die VSMI™ Methodik auf die quadrierten Volatilitäten, im Fachjargon „Varianzen“, der an der Eurex gehandelten SMI-Optionen mit einer konstanten Restlaufzeit von 30 Tagen zurück.
 
 
 

Versicherer
Dynamischer Jahresstart

 
Reihum konnte die Versicherungsbranche mit ihren jüngsten Quartalsberichten überzeugen. Das schlägt sich auch in den Aktienkursen nieder. So hat der STOXX Europe 600™ Insurance zuletzt seinen Vorsprung gegenüber dem Gesamtmarkt weiter ausbauen können. Ihren Beitrag dazu geleistet haben unter anderem die drei Schwergewichte des Branchen-Gradmessers Allianz, AXA und Zurich Insurance.¹ Das Trio konnte ebenfalls operativ überzeugen und verzeichnete im ersten Quartal ausnahmslos Wachstum. Mit dem in der Zeichnung stehenden Callable BRC (Symbol: KYDGDU) auf das Assekuranz-Dreigespann ist keinerlei Kursbeschleunigung mehr von Nöten, um eine Rendite von 6.50 Prozent p.a. zu erzielen. Im Gegenteil, Rücksetzer bis knapp an die Barriere, die bei 65 Prozent der Startwerte eingezogen wird, bleiben ohne Folgen.
 
Dank höherer Prämien im Schaden- und Unfallgeschäft erzielte die Allianz im ersten Quartal 2024 einen operativen Gewinn von knapp vier Milliarden Euro, was einer Steigerung von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. CEO Oliver Bäte sieht das Unternehmen damit auf einem guten Weg, das Ziel eines operativen Gewinns von 13.8 bis 15.8 Milliarden Euro im Gesamtjahr zu erreichen. Der Versicherer Axa konnte in den ersten drei Monaten des Jahres dank einer regen Nachfrage in allen Geschäftsbereichen zulegen. Die Prämieneinnahmen stiegen insgesamt um sechs Prozent auf 34 Milliarden Euro. Im wichtigsten Bereich des Konzerns, dem Schaden- und Unfallbereich, betrug das Wachstum ebenso wie bei der Allianz sieben Prozent. „Last but not least“ gelang auch der heimischen Zurich Insurance ein guter Start ins neue Jahr. In der Schaden- und Unfallversicherung verzeichnete der Konzern sogar ein Plus um neun Prozent. Zudem kündigte der Konzern an, dass der Aktienrückkauf wie geplant in den kommenden Wochen starten soll. (Quelle: Refinitiv, Medienberichte, 02./15./16.05.2024)
 

Chancen:
Um mit dem Callable BRC (Symbol: KYDGDU) auf Allianz, AXA und Zurich Insurance ans Renditeziel von 6.50 Prozent p.a. zu kommen, kann es das europäische Bluechip-Trio in Zukunft an der Börse gemütlicher angehen. Dieser Gewinn ist sicher, solange keine der drei Aktien bis zum Laufzeitende seine jeweilige Barriere touchiert. Jedes Mitglied verfügt über einen komfortablen Risikopuffer von 35 Prozent. Darüber hinaus besitzt das auf Schweizer Franken lautende Produkt einen Währungsschutz.

Risiken:
BRCs sind nicht kapitalgeschützt. Notiert einer der Basiswerte während der Laufzeit einmal auf oder unter dem jeweiligen Kick-In Level (Barriere) und kommt zudem das Callable Feature nicht zum Tragen, kann die Rückzahlung am Verfalltag durch Bartilgung entsprechend der (vom Strike aus) schwächsten Performance aus dem Trio erfolgen (höchstens jedoch zum Nominalwert zuzüglich Coupon). In diesem Fall sind Verluste wahrscheinlich. Zudem trägt der Anleger bei Strukturierten Produkten das Emittentenrisiko, so dass das eingesetzte Kapital – unabhängig von der Entwicklung der Basiswerte – im Falle einer Insolvenz der UBS AG verloren gehen kann.
Weitere UBS Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter ubs.com/keyinvest.
 
Allianz vs. AXA vs. Zurich Insurance (5 Jahre, nur zu illustrativen Zwecken, Umbasierung auf 100%)¹
Quelle: UBS AG, RefinitivStand: 22.05.2024

6.50% p.a. Callable BRCauf Allianz / AXA / Zurich Insurance
Remove
Symbol KYDGDU
SSPA Name Barrier Reverse Convertible
SSPA Code 1230 (Callable)
Basiswerte Allianz, AXA, Zurich Insurance
Handelswährung CHF (Quanto)
Coupon 6.50% p.a.
Strike Level 100%
Kick-In Level (Barriere) 65%
Verfall 29.05.2026
Emittentin UBS AG, London
Zeichnung bis 29.05.2024, 15:00 Uhr

Add
 

Termsheet Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: ubs.com/keyinvest   Quelle: UBS AG Stand: 22.05.2024

 
¹) Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklungen keine Indikationen für künftige Wertentwicklungen sind.
²) Die Konditionen der ETTs werden jährlich überprüft und können mit einer Frist von 13 Monaten nach Bekanntgabe angepasst werden.
 
 
 

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen werden ausschliesslich zu Informations- und Werbezwecken zur Verfügung gestellt und stellen weder Empfehlungen noch Anlageberatung von UBS AG, einer ihrer Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen («UBS») dar. Dieses Dokument wird nicht von einer UBS Research Abteilung ausgegeben und ist deshalb nicht als unabhängige Anlageforschung zu erachten. Es stellt weder einen Verkaufsprospekt, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Offertenstellung dar, irgendeine Art von Anlage zu tätigen. Beachten Sie bitte, dass die Anlagebeispiele die Ansichten von UBS Research möglicherweise nicht vollständig wiedergeben. Dieses Dokument und die darin beschriebenen Produkte und Dienstleistungen sind allgemeiner Natur und beziehen sich weder auf die persönlichen Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besonderen Bedürfnisse eines spezifischen Empfängers. Anlageentscheide sollten stets im Portfoliokontext getroffen werden und Ihre persönliche Situation und Ihre entsprechende Risikobereitschaft und Risikofähigkeit berücksichtigen. Sie werden hiermit auf diese Risiken (die mitunter erheblich sein können) hingewiesen. Bevor Sie einen Anlageentscheid treffen, lesen Sie bitte die spezifischen Produkteinformationen und die Broschüre «Besondere Risiken im Effektenhandel». Bitte kontaktieren Sie Ihren Kundenberater, der Sie gerne bei Ihren Anlageideen unterstützt und Ihnen die spezifischen Produktinformationen zur Verfügung stellt. UBS übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung für das Verhalten von Dritten. Wir weisen Sie darauf hin, dass sich UBS das Recht vorbehält, Dienstleistungen, Produkte und Preise jederzeit ohne vorhergehende Ankündigung zu ändern, und dass sich die wiedergegebenen Informationen und Meinungen jederzeit ändern können. Es wird weder eine ausdrückliche noch stillschweigende Gewährleistung oder Garantie in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Verlässlichkeit der wiedergegebenen Informationen abgegeben, es sei denn, es handelt sich um Informationen, die sich auf die UBS AG beziehen. Zudem stellt dieses Dokument keine umfassende Beschreibung oder Zusammenfassung der genannten Märkte und Entwicklungen dar. Gewisse Zahlen beziehen sich auf vergangene Wertentwicklungen oder stellen simulierte Wertentwicklungen dar und sind somit keine zuverlässigen Indikatoren für künftige Ergebnisse. Bei einigen Zahlen handelt es sich möglicherweise lediglich um Prognosen, und Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Gewisse Diagramme und/oder Darstellungen von Wertentwicklungen basieren möglicherweise nicht auf 12-Monate-Perioden, was ihre Vergleichbarkeit und Aussagekraft reduziert. Wechselkurse können sich negativ auf den Wert, den Preis oder die Einnahmen von Produkten und Dienstleistungen auswirken, die in den Materialien genannt werden. Gebühren sind möglicherweise nicht enthalten und reduzieren die Wertentwicklung entsprechend. Die steuerliche Behandlung hängt von den individuellen Umständen jedes Kunden ab und kann sich in Zukunft ändern. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatungsdienste und gibt weder allgemeine noch auf die spezifischen Umstände und Bedürfnisse eines Kunden bezogene Erklärungen im Hinblick auf die steuerliche Behandlung von Anlagen oder der damit verbundenen Anlagerenditen ab. Die Empfänger sollten eine unabhängige rechtliche und steuerliche Beratung im Hinblick auf die Auswirkungen der Produkte/Dienstleistungen in der jeweiligen Rechtsordnung sowie die Eignung der Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. UBS, ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer und Mitarbeiter oder Kunden halten oder hielten möglicherweise Anteile oder Hausse- und Baisse-Positionen («Longoder Short-Positionen») an den hierin genannten Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten und können jederzeit als Auftraggeber oder Beauftrage Käufe und/oder Verkäufe tätigen. UBS fungiert oder fungierte möglicherweise als Marktmacher («Market-Maker») bei den Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Des Weiteren unterhält oder unterhielt UBS möglicherweise eine Geschäftsbeziehung mit oder erbringt oder erbrachte Investmentbanking-, Kapitalmarktdienstleistungen und/oder sonstige Finanzdienstleistungen für die jeweiligen Unternehmen. Dieses Dokument und die darin enthaltenen Informationen sind ausschliesslich für Personen mit Domizil Schweiz gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstösst. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an USPersonen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.Die im Dokument enthaltenen Informationen stammen, sofern nicht anders angegeben, von UBS. UBS übernimmt keine Gewährleistung (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Sie können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. UBS ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten.Das vorliegende Material beinhaltet Daten, welche aus dem Backtesting von Daten resultieren, und wurde von UBS in gutem Glauben und unter Anwendung standardisierter Methoden erstellt. Diese Methoden basieren auf eigenen Modellen, empirischen Daten, Annahmen und anderen Informationen, die wir für korrekt und angemessen erachten. Gewisse Links führen zu Websites Dritter. Diese sind dem Einfluss der UBS vollständig entzogen, weshalb UBS für Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmässigkeit des Inhalts solcher Websites sowie für darauf enthaltene Angebote und (Dienst-) Leistungen keinerlei Verantwortung übernimmt.Für gewisse Dienstleistungen und Produkte gelten gesetzliche Bestimmungen. Diese Dienstleistungen und Produkte können daher nicht weltweit uneingeschränkt angeboten werden.Hinweise zu den Grafiken: Nur für Illustrationszwecke. Vergangene Performance ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Performance. © UBS 2024. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte bleiben vorbehalten.  Der SMI™ Index sowie entsprechende Marken und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken und der der Swiss Performance Index™ Index (SPITM) sowie entsprechende Marken und der VSMI™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index sowie entsprechende Marken und der S&P 500 Industrials Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor›s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken und der STOXX Europe 600 Banks Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der JPM™ German Government Bond Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der JPM International Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der EPRA Index™ sowie entsprechende Marken sind Eigentum der European Public Real Estate Association. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSCEI™ Index, der Hang Seng China EnterprisesTM Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Pharma-Industrie – Pillendreher im Fokus/Versicherer – Dynamischer Jahresstart2024-05-23T10:47:36+02:00
Go to Top